Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa via Frankfurt oder mit Austrian Airlines via Wien nach Paris
  • Inkl. aller Flughafentaxen & Gebühren
  • 23 kg Freigepäck pro Person
  • 3 Nächte im 3* Hotel Albert 1er inklusive Frühstück
  • Kein Transfer inkludiert

Preise pro Person:

Saison A: 07.08. | 14.08. | 21.08. | 28.08.15

€ 409,--

Saison B: 09.08. | 15.08. | 16.08.15

€ 429,--

Saison C: 21.08. | 22.08.15

€ 449,--

Saison D: 06.09. | 19.07. | 18.09. | 25.09. | 25.10.15

€ 479,--

AUFZAHLUNGSTERMINE / Termine auf Anfrage:
28.08.2015
25.10.2015

AUGEBUCHTE TERMINE:

Verlängerungsnächte, Einzelzimmerzuschlag und Kinderpreis auf Anfrage!

Sollte Ihr Wunschtermin nicht dabei sein, bieten wir Ihnen gerne weitere Termine an.

*** Hotel Albert 1er

Lage:

Das moderne und komfortable Hotel liegt zentral am Gare du Nord und empfängt seine Gäste mit einer freundlichen und herzlichen Atmosphäre. Das berühmte Viertel Montmartre und die Opéra Garnier befinden sich nur ca. 1.5 km entfernt, der Canal Saint Martin nur ca. 800 m. Bis zum Gare du Nord sind es nur wenige Gehminuten.

  • Metro: Gare du Nord, Gare de l'Est.
  • Lage: zentral, Gare du Nord

Entfernungen: 

  • U-Bahn/S-Bahn/Bus/Metro ca. 0.05 km
  • Bahnhof ca. 0.05 km
  • Flughafen ca. 23 km
  • Stadtzentrum direkt
  • Ortszentrum direkt

Das bietet Ihre Unterkunft: 

  • Lift
  • Gepäckservice
  • Citytaxe/Kurtaxe/Ökotaxe zahlbar vor Ort
  • Landeskategorie: 3
  • Zimmer: 55
  • Kreditkarten: TUI Card/VISA, Master Card, American Express, Diners Club
Flugbeispiele

Hinflug:

Innsbruck - Frankfurt

06:10

07:20

Frankfurt - Paris

08:45

09:55

 

Rückflug:

Paris - Frankfurt

14:05

15:20 

Frankfurt - Innsbruck

16:40

17:45

       
An- & Abflug-Flughafen in Paris: CHARLES DE GAULLE AIRPORT

Sehenswürdigkeiten

Paris... das sind große Boulevards und kleine Gassen, Straßencafés und eine Vielzahl an großen Spitzen-Restaurants, große und kleinen Attraktionen...

Es ist die Stadt von Amelie Poulain, Edith Piaf, Manet und Gustave Eiffel, den Katakomben, dem Eiffelturm, von Sacre Coeur, dem Montmartre und dem Louvre...

Der Eiffelturm
Der Tour Eiffel ist sicher die bekannteste Attraktion in Paris. Und der Ort mit der besten Aussicht, denn schon von der ersten Plattform aus kann man einen atemberaubenden Ausblick über die ganze Stadt genießen.

Die Basilika Sacré-Coeur
Zuckerbäckerstil – treffender könnte man dieses Bauwerk auf dem Montmartre kaum beschreiben... Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Paris.

Champs-Elysées
Zwischen dem Place de la Concorde und dem Place Etoile mit dem Arc de Triomphe erstreckt sich der wohl berühmteste Boulevard der Welt.

Der Triumphbogen
Er thront über der Avenue des Champs-Elysées und über der Stadt: der Arc de Triomphe in der Mitte der Place Charles-de-Gaulle.

Notre-Dame de Paris
Die Notre Dame de Paris ist eine der bedeutendsten gotischen Kathedralen in ganz Europa. Das Kirchenschiff ist 130 Meter lang und 35 Meter hoch. Große Buntglasmosaike in den Fenstern werfen ein farbiges Licht in den Raum.

Der Louvre
Im ehemaligen Stadtschloss des französischen Königs ist heute eines der größten Museen der Welt untergebracht. Der Louvre zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Centre Pompidou
Centre national d’art et de culture Georges Pompidou – kurz eben Centre Pompidou, das Kulturzentrum im Herzen der Stadt

Cité des sciences et de l'industrie
Technik und Wissenschaft zum Anfassen, Gucken, Probieren. Die Cité des sciences et de l'industrie ist Ausstellungszentrum der technischen und wissenschaftlichen Kultur in Frankreich

Das Panthéon
Im Panthéon (altgriechisch für "allen Göttern geweiht") liegen die Größten Frankreichs begraben: Jean-Jacques Rousseau, Emile Zola, Marie Curie, Jean Moulin, Victor Hugo, Jean Jaurès, Voltaire, ...

Neue Bibliothèque nationale de France
1996 wurde eine neue Sehenswürdigkeit von Paris eröffnet: die neue Bibliothèque nationale de France, die den Namen von François Mitterand trägt.

Die Freiheitsstatue
Die kleine Schwester der weltberühmten Freiheitsstatue steht in Paris an der Seine.

Moulin Rouge
Das Theater mit der roten Mühle auf dem Dach wurde zum Symbol für nächtliches Vergnügen.

Kirche la Madeleine
Sieht aus wie ein römischer Tempel, ist aber eine der bekanntesten Attraktionen von der Stadt: Die Kirche La Madeleine im 8. Arrondisement.

Grand Palais
Das Grand Palais des Champs-Elysées wurde zur Weltausstellung 1900 in Paris gebaut. Daneben entstanden das Petit Palais und die Pont Alexandre III, ebenfalls während Belle Epoque. Der riesige historische Komplex wird heute als Museum und Ausstellungsfläche genutzt.

Invalidendom
Der Invalidendom ist ein Teil des Gebäudekomplexes L'hôtel national des invalides im 7. Arrondissement. Hier sind Museen, Monumente und Grabstätten untergebracht - alle haben mit der militärischen Geschichte Frankreichs zu tun.

Conciergerie
Früher war die Conciergerie der Palast der Könige, anschließend ein Gefängnis. Heute ist sie ein Teil der Gebäudekomplexes Palais de la Cité, der als Justizpalast genutzt wird.

Das Musée d'Orsay
Das Museum für Kunst liegt direkt an der Seine. Hier kann man die Kunst-Prominenz Frankreichs besichtigen – mit Werken von: Paul Cézanne, Claude Monet, Auguste Rodin, ...

Opéra Ganier
Merkwürdige Geräusche aus dem Untergrund bei den ersten Aufführungen, ein nie aufgeklärter Unfall... noch lange nach diesen Vorfällen traute sich kaum jemand in den Keller der Opéra Garnier mit seinen labyrinthartigen Gängen. Das Phantom der Oper ging um, hieß es.

Katakomben
Unter Paris verbirgt sich ein weit verzweigtes Netz von Gängen und Höhlen. Man kann die halbe Stadt durchqueren, ohne jemals ans Tageslicht zu gelangen.

 

© 2014 MPREIS Warenvertriebs GmbH, Landesstraße 16, 6176 Völs, Telefon: +43 (0)50321-0, Fax:+43 (0)512 300-1980, info@mpreis.at