Fotos:
Außen: Lukas Schaller
Innen: MPREIS

MPREIS Weerberg (Foto: Schaller)
MPREIS Markt in Weerberg                                                         |- ein charmanter Container

 

Mit seiner nüchternen und modernen Formensprache schafft der erste ausschließlich von einer Frau geplante MPREIS Markt einen spannenden und belebenden Kontrast zu seinem ländlichen Umfeld am Weerberg.

 

Die Architektin Silvia Boday setzte auf reine und ehrliche Materialien wie Sichtbeton und Ahornholz. Das mit Betonscheiben versteifte Stahlskelett des langgezogenen, rechteckigen Gebäudes überzog sie mit einer transluzenten Hülle aus Polycarbonat.

 

Aus dieser schlichten und klaren Form dringen einige Bauteile vor, zum Beispiel der markante, schwarz gerahmte Eingang oder die Terrasse des BAGUETTE Cafés.

 

Im Geschäft hat man stets einen ausgezeichneten Überblick. Der Frischebereich mit der großzügigen Feinkosttheke wird dabei besonders in Szene gesetzt.

 

Das extrem flache Satteldach ruht auf Trägern aus Holzleimbindern. Die Epoxyharzböden sind in dunklem Braun gehalten, ansonsten ist Schwarz vorherrschend. Beim Mobiliar wird der dunkle Grundton von Weiß und Gelb aufgelockert.

 

Das vielleicht hervorstechendste Merkmal des ungewöhnlichen Gebäudes ist aber seine Wandelbarkeit je nach Witterung und Tageszeit. Wirkt das Gebäude mit seiner glitzernden Haut tagsüber nach außen hin eher verschlossen, so scheint es nachts beinahe sein Innerstes nach außen zu kehren, wenn die durchscheinende Haut des von innen beleuchteten Baukörpers die bunte Warenwelt dahinter erahnen lässt.

MPREIS Weerberg (Foto: Lukas Schaller)
MPREIS Weerberg (Foto: Schaller)
MPREIS Weerberg
MPREIS Weerberg

© 2016 MPREIS Warenvertriebs GmbH, Landesstraße 16, 6176 Völs, Telefon: +43 (0)50321-0, Fax:+43 (0)512 300-1980, info@mpreis.at