MPREIS Natters

MPREIS Natters

MPREIS Filialen mit Passivhaus-Standard

MPREIS setzt auf Passivhäuser als Supermarktfilialen. Mittlerweile wurden schon fünf Filialen in der Passivhausbauweise eröffnet, weitere sind bereits in Planung. 

Bei einem Neubau beziehungsweise einem großen Umbau einer Filiale gibt es noch keine Vorgaben von der Firma MPREIS für die Architekten zum Bau einer Filiale im Passivhausstandard, lediglich eine Empfehlung, jedoch wird die Niedrigenergieklasse vorgeschrieben. MPREIS möchte die Einzigartigkeit der einzelnen Filialen auf jeden Fall beibehalten und die verschiedenen Architekten nicht mit zu vielen Vorgaben einschränken. Tirol ist ein sehr unterschiedliches Land mit unterschiedlichen regionalen Gegebenheiten. Die Märkte werden den regionalen Gegebenheiten angepasst, bestmöglich dem Standort angeglichen und mit der Natur in Einklang gebracht. 


"Klimaaktiv Gold" für MPREIS Ischgl

Der im Herbst 2016 eröffnete MPREIS in Ischgl, ein energiesparender Passivhaus-Supermarkt, wurde vom Bundesministerium als mustergültiges Klimaaktiv-Gebäude mit dem höchsten Prädikat „klimaaktiv Gold“ ausgezeichnet. Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS freut sich, dass Investitionen in Energieeffizienz und Umweltschutz von der Politik honoriert werden. 

Bundesminister Andrä Rupprechter, vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW), hat den neuen MPREIS-Passivhaus-Supermarkt in Ischgl als ökologisch vorbildliches Bauwerk mit dem höchsten Prädikat „klimaaktiv Gold“ ausgezeichnet. 

Voraussetzung für diese Öko-Prämierung sind beste Qualitätsstandards im Bereich Energieeffizienz, Ressourceneinsatz, Raumklima, Planung und Umsetzung. Der vielfache Einsatz von ökologisch zertifizierten Baustoffen mit Gütesiegel gewährleistet diese hohen Anforderungen im Bereich Klimaschutz. 

Foto: Lukas Schaller


Passivhaus Institut verleiht MPREIS Patsch Zertifikat für Energieeffizienz
Prof. Dr. Wolfgang Feist, Gründer und Leiter vom internationalen Passivhaus Institut, hat MPREIS für die Filiale in Patsch die Auszeichnung „Zertifiziertes Passivhaus“ verliehen. 2015 wurde das energiesparende Gebäude im Passivhaus-Stil eröffnet. Die umfassenden Kontrollen des laufenden Betriebes bestätigen, dass bei diesem Supermarkt alle Passivhaus-Vorgaben vorbildlich umgesetzt wurden. MPREIS wird diesen Weg weiter gehen und die energieeffiziente Passivhaus-Technologie auch bei zukünftigen Bauprojekten einsetzen.

Im Auftrag von MPREIS hat der Architekt Volker Miklautz ein attraktives Gebäude als Passivhaus entworfen. Wissenschaftlich begleitet wurde die Errichtung dieses Supermarktes vom Passivhaus Institut Innsbruck. Ein kontrollierter Luft- und Wärme-Austauch wird durch die luftdichte, hochwärmegedämmte Gebäudehülle ermöglicht. Ein Windfang im Eingangsbereich vermindert einen starken Luftaustausch beim Betreten des Marktes. Durch die Passivhaus-Bauweise wird im Geschäft ein angenehmes Wohlfühl-Klima mit frischer und temperierter Luft geschaffen.

Foto: Lukas Schaller


MPREIS gewinnt den international bedeutendsten Energiepreis
Der "Energy Globe Award Tirol 2014" geht an die Tiroler Supermarktkette MPREIS. Dieser international bedeutende Energiepreis wird dem familiengeführten Handelsunternehmen für die Errichtung des 1. Passivhaus-Supermarktes in Europa verliehen.

Der Supermarkt in Pinswang im Außerfern - geplant vom Architekten Raimund RAINER - wurde in Passivhaus-Bauweise errichtet, wodurch die Hälfte des sonst üblichen Strombedarfs eingespart werden kann. Außerdem sorgt eine Photovoltaikanlage am Dach für eine eigene Stromerzeugung.
Auch zukünftig will die Firma MPREIS auf die Passivhaus-Bauweise bei ihren Supermärkten setzen.

Fotos: simonrainer.com

Besonderes Bauwerk mit Passivhaus-Status
Der Standort bietet mit Naturschutzgebiet und Betonwerk besondere Voraussetzungen die vom Architekten optimal genützt wurden. Im Auftrag von MPREIS hat Architekt Raimund RAINER ein attraktives Gebäude mit BAGUETTE-Terrasse im Passivhaus-Status entworfen. Er hat sich intensiv mit der faszinierenden Landschaft, die vom Fluß Lech geprägt ist, beschäftigt. Fluß-Kieselsteine aus dem Lech werden im Bauwerk verarbeitet und gut sichtbar sind Blätter aus dem angrenzenden Auwald in der betonierten Decke eingelassen. Das Gebäude besteht zur Gänze aus Stahlbeton. Das Material aus dem benachbarten Betonwerk wurde verarbeitet. Im BAGUETTE sind weitere Auwald-Blätter auf den Glaswänden angebracht.

Gebäudehülle in Passivhaus-Standard
Der neue MPREIS-Supermarkt in Pinswang ist der erste Supermarkt in Österreich mit Passivhaus-Status. Das Passivhaus Institut Innsbruck hat die Errichtung dieses Gebäudes wissenschaftlich begleitet. Einen kontrollierteren Luft- & Wärme-Austauch ermöglichen die gute Dämmung mit luftdichter, hochwärmegedämmter Gebäudehülle und ein Windfang. Der hygienische Luftwechsel wird durch eine Lüftungsanlage mit Wärme-Rückgewinnung bewerkstelligt. Zugleich wird die durch das angrenzende Schotterwerk staubbelastete Außenluft gefiltert. Durch die Passivhaus-Bauweise wird im Geschäft ein angenehmes Wohlfühl-Klima mit frischer und temperierter Luft geschaffen.

Kühlmöbel decken den gesamten Heiz-Energie-Bedarf
Dieses Passivhaus-Gebäude ist extrem engeriesparend. Durch die Technologie der Wärme-Rückgewinnung liefert die Abwärme der Kühlmöbel im Supermarkt die benötigte Energie zum Heizen. Erstmalig wid ein gesamter MPREIS-Supermarkt mit der Abwärme der Kühlmöbel geheizt. Alle Kühlmöbel im Geschäft haben Türen, dadurch ergibt sich eine Energie-Ersparnis von 50%. Der erste Passivhaus-Supermarkt erspart im Vergleich zu einem herkömmlichen neuen MPREIS-Markt pro Jahr 10.000 Liter Heizöl bzw. 32,5 Tonnen CO2 werden eingespart und die Umwelt wird geschont.

Ergänzung mit Photovoltaik-Anlage
Der respektvolle Umgang mit unserer Umwelt sowie Energie und Ressourcen zu sparen ist dem Tiroler Familienunternehmen MPREIS ein wichtiges Anliegen. Optimierungen im gesamten Unternehmen werden laufend umgesetzt. Die MPREIS-Filiale in Pinswang wird auch noch mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet um aus Sonnenlicht Strom zu erzeugen. Durch diese weitere Investition wird erstmals die Selbstversorgung mit Strom in einem MPREIS-Supermarkt realisiert.

MPREIS Pinswang

MPREIS Pinswang

 

© 2016 MPREIS Warenvertriebs GmbH, Landesstraße 16, 6176 Völs, Telefon: +43 (0)50321-0, Fax:+43 (0)512 300-1980, info@mpreis.at