Alle Informationen auf einen Blick

Häufige Fragen

Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Umgang mit dem Coronavirus.

© MPREIS

Versorgungssicherheit & Öffnungszeiten

Alle MPREIS, MINIM und T&G Filialen in Österreich sind weiterhin für dich geöffnet. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und nach Gesprächen mit den Sozialpartnern haben alle Märkte bis auf weiteres max. bis 19:00 Uhr geöffnet. Ausgenommen von dieser Regelung sind unsere GUTMANN Tankstellenshops. Alle Öffnungszeiten & Märkte hier.

Alle Filialen werden weiterhin mit Waren beliefert. Die Versorgung ist sichergestellt.

Hygiene- & Schutzmaßnahmen

  • Verhaltensregeln für den Einkauf im Markt
    • Laut aktuellen Regelungen ist eine FFP2 Maske zu tragen
    • Abstand von mindestens 2m halten
    • Das Einkaufen zu Stoßzeiten vermeiden 
    • Möglichst bargeldlos bezahlen
    • Offene Waren nicht unnötig angreifen
    • Bei Vorhandensein von Symptomen dürfen die Geschäftsräume nicht betreten werden
  • Allgemeine Verhaltensregeln
    • Händeschütteln vermeiden
    • Das Gesicht nicht mit den Händen anfassen
    • Beim Niesen oder Husten Mund und Nase bedecken
    • Hände regelmäßig mit Seife waschen
    • Aufeinander Rücksicht nehmen

 

Mund- und Nasen-Schutz (MNS) & FFP2 Masken

Die folgenden Maßnahmen gelten laut aktuellen Regelungen:

  • Wie lauten die aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung im Bezug auf Mund-Nasen-Schutz in Supermärkten?

Kund*innen sind gesetzlich dazu verpflichtet eine FFP2-Maske (oder höherer Standard) beim Betreten des Marktes und während des gesamten Einkaufs zu tragen.

Die FFP2-Maske muss von Kundinnen und Kunden auch bei einem negativem Covid-Test getragen werden. 

  • Warum muss ich beim Einkaufen eine FFP2 Maske tragen? 

Dies ist in der aktuellen COVID-19-Notmaßnahmenverordnung gesetzlich verankert.  

  • Welche Ausnahmeregelungen gibt es?

Kund*innen müssen keine FFP2-Maske tragen bei diesen Ausnahmen: 

  1. Für gehörlose und schwer hörbehinderte Personen sowie deren Kommunikationspartner während der Kommunikation. 

  2. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen (sowohl MNS als auch FFP2-Maske). Kinder zwischen 6 und 14 Jahren können auch einen Mund-Nasen-Schutz (z.B. aus Stoff) über Mund und Nase anstatt einer FFP2-Mase tragen. 

  3. Schwangere

  4. Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine FFP2-Maske tragen können, dürfen einen Mund-Nasen-Schutz (anstatt einer FFP2-Maske) tragen. 

  • Müssen Personen, die eine SARS-CoV-2 Infektion durchgemacht haben, sowie geimpfte Personen eine FFP2-Maske tragen? 

Ja, die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen, gilt auch für genesene und geimpfte Personen. 

  • Was passiert, wenn ich keine FFP2-Maske trage, obwohl diese vorgeschrieben ist? 

Die Polizei hat die Möglichkeit bei Missachtung statt Erstattung einer Anzeige ein Organstrafmandat in Höhe von 90 Euro auszustellen.

  • Was ist, wenn ich die FFP2 Maske vergessen habe? 

Bis auf jederzeitigen Widerruf, jedoch nur solange der Vorrat reicht*, erhalten Kund*innen für ihren Einkauf bei uns eine FFP2-Maske unentgeltlich.

*Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund er kurzen Vorbereitungszeit und des hohen Bedarfs die FFP 2 Masken in manchen Filialen vergriffen sein können (MPREIS ist um Nachschub bemüht).

Begriffsklärung und Unterscheidung zwischen Mund-Nasen-Schutz und FFP2-Masken:

  • Mund-Nasen-Schutz:

Es handelt sich hier nicht um Schutzmasken wie bei medizinischem Personal, sondern um einen einfachen Mund-Nasen-Schutz, der den Zweck hat, Mund und Nase zu bedecken und eine Verteilung der Viren über die Luft zu verhindern. Auch ein selbst mitgebrachter Mund-Nasen-Schutz kann verwendet werden, ebenso Schals und Tücher sind erlaubt. 

  • Was ist eine FFP2 / KN95 Maske? Wo finde ich das Zertifikat? 
  1. Für alle FFP2-Masken (mindestens 94% Filterwirkung) bzw. KN95-Masken (mindestens 95% Filterwirkung) welche bei MPREIS im Verkauf sind, liegt ein Prüfzertifikat des Lieferanten vor, welches die Wirksamkeit bestätigt.  

  2. Die bei MPREIS im Verkauf befindlichen KN95 Masken (10er-Packungen) wurden nachträglich von der DEKRA (deutsches unabhängiges Prüfinstitut) im August 2020 nach EN149:2001+A1:2009 geprüft und haben somit eine europäische Qualitätskontrolle durchlaufen. Unsere KN95 Masken sind daher äquivalent zu FFP2 Masken. Hier findest du weitere Infos: FAQ: FFP2-Masken, MNS und Abstandspflicht (sozialministerium.at)

  3. Die Einzelmasken, welche bei MPREIS erhältlich sind, haben das CE Zeichen direkt auf der Maske.

Das Zertifikat der DEKRA kann hier runtergeladen werden
  • Wieviel kosten die Masken? 

FFP2-Masken werden bei MPREIS so günstig wie möglich angeboten. Diese werden zu einem Stückpreis von 0,59 EUR angeboten. In einer Packungsgröße von 10 Stück sind sie zu 5,90 EUR zu erwerben.  

  • Was ist zu beachten, wenn die FFP2 Masken ausverkauft sind? Besteht eine gesetzliche Pflicht diese zur Verfügung zu stellen? 

Aufgrund der steigenden Nachfrage, kann es in einzelnen Fällen zu Ausverkäufen kommen, diese werden jedoch so schnell wie möglich nachgeliefert. Es besteht allerdings keine gesetzliche Abgabepflicht durch Supermärkte. Der Verkauf ist daher für alle Handelsunternehmen freiwillig.

  • In meinem Ort sind die FFP2-Masken ausverkauft. Was soll ich tun? 

Die Verpflichtung zum Tragen einer Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 (FFP2-Maske) ohne Ausatemventil, oder jeweils einer äquivalenten bzw. höheren Standard entsprechenden Maske entfällt, wenn diese zur Zeit regional nicht verfügbar sind. Kann die Bestellung im Onlinehandel einer Person mit geringen digitalen Kenntnissen nicht zugemutet werden, entfällt auch hier die FFP2-Maskenpflicht. Die Pflicht einen MNS zu tragen, bleibt aber weiterhin bestehen. 

  • Weitere verlässliche Quellen:

Coronavirus - Aktuelle Maßnahmen (sozialministerium.at)

AGES - Österreichische Agentur für Ernährungssicherheit

 

Mund- und Nasen-Schutz (MNS) für Mitarbeiter*innen 

Aufgrund aktueller, gesetzlicher Regelungen müssen auch Filialmitarbeiter*innen grundsätzlich eine FFP2-Maske tragen, wenn sie nicht aufgrund einer der folgenden Regelungen befreit sind.  

Mitarbeiter*innen müssen keine FFP2-Maske, und können stattdessen einen MNS tragen, wenn: 

  • Sie einen negativen Corona-Test vorliegen haben (Wiederholung alle 7 Tage) 

  • Sie in den vergangen 6 Monaten ein positives Covid-Testergebnis hatten und somit bereits genesen sind 

  • Mitarbeiterinnen schwanger sind 

Wo kann man sich testen lassen?  

Österreich Testet (oesterreich-testet.at) 

  • Sind Mitarbeiter hinter Plexiglaswände von der FFP2-Masken-Pflicht befreit?  

Wenn das Infektionsrisiko durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen minimiert werden kann, muss keine FFP2 Maske getragen werden. Sonstige geeignete Schutzmaßnahmen sind insbesondere technische Schutzmaßnahmen wie die Anbringung von Trennwänden oder Plexiglaswänden (siehe § 6 der 3. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung). Deshalb tragen unsere Mitarbeiter*innen hinter der Kassa einen Mund-Nasen-Schutz und keine FFP2 Maske.

 

Weitere Schutzmaßnahmen

  • Hygienemaßnahmen in allen Märkten
    • Plexiglas-Schutz für die Kassa-Mitarbeiter*innen
    • Bereitstellung von Desinfektionsmittelständern im Eingangsbereich
    • Bodenmarkierungen zur Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mind. zwei Meter
    • Verzicht des Händeschüttelns und Social Distancing
    • Empfehlung zur möglichst bargeldlosen Zahlung
  • Wie gewährleisten wir die Einhaltung des Mindestabstandes von 2 Metern? 

Hier setzen wir einerseits auf die Mithilfe unsere Kund*innen und bitten, den Sicherheitsabstand jederzeit einzuhalten. Abstandsstreifen, die in einem Abstand von 2 Metern angebracht werden, erinnern dabei im Kassenbereich oder an der Feinkosttheke an den Abstand. Unsere Mitarbeiter*innen sind darauf geschult, sämtliche Hygienemaßnahmen und auch den Abstand von 2 Metern einzuhalten.  

  • Wie soll der Mindestabstand von 2 Metern im Supermarkt eingehalten werden? Was ist wenn er kurzfristig nicht eingehalten werden kann?  

Regale sind Trennwände, somit darf der Mindestabstand von zwei Metern zwischen zwei Gängen unterschritten werden. Beim Warten an der Kassa ist der Abstand einzuhalten. Wenn aufgrund der örtlichen Gegebenheiten ausnahmsweise kurzfristig die Einhaltung des Mindestabstandes nicht möglich ist, droht trotzdem keine Strafe (siehe aktuelle COVID-19-Notmaßnahmenverordnung).

MPREIS Online Shop

  • Wohin liefert der MPREIS Online Supermarkt?

Wir liefern in viele Gemeinden in ganz Nordtirol (von Kitzbühel bis zum Arlberg). Sowie in Salzburg Stadt und Umgebung, Hallein, Lofer, Werfen und Pfarrwerfen. In Oberösterreich zählen mittlerweile über 200 Gemeinden zu unserem Liefergebiet: Unter anderem Linz und Wels samt Umgebung, Steyr, Eferding, Grieskirchen und Teile aller anderen Bezirke. Details zum Liefergebiet und ob wir in deine Gemeinde liefern findest du unter https://shop.mpreis.at/Haeufige-Fragen/

  • Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Derzeit kannst du online mit Kreditkarte und PayPal oder auch bei Übernahme mit Bankomatkarte bezahlen. Wenn du eine kontaktlose Zustellung bevorzugst und nur eine Bankomatkarte besitzst, empfehlen wir dir, ein PayPal-Konto einzurichten. Details zu PayPal findest du unter www.paypal.com.

  • Wann ist der nächste Liefertermin?

Der nächstmögliche Liefertermin wird dir im Bestellvorgang angezeigt. Wenn du bis 13:00 Uhr bestellst, erhälst du deine Lieferung üblicherweise am nächsten Werktag. Weitere Informationen werden auf der Online Shop Startseite angezeigt.

Antworten auf weitere häufige Fragen zum Online Shop gibt’s hier: https://shop.mpreis.at/Haeufige-Fragen/

Allgemeine Informationen

  • Wie erfolgt die Übertragung der Coronaviren?

Laut Informationen der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) reagieren Coronaviren sehr empfindlich auf Umwelteinflüsse. Es gibt derzeit keine Belege, dass Türklinken, Haltegriffe, Geldscheine oder ähnliches bislang bei der Übertragung eine wichtige Rolle gespielt haben. Der wichtigste Übertragungsweg ist eine sogenannte Tröpfchen-Infektion. Direkter persönlicher Kontakt (länger als 15 Minuten, Abstand unter 1 Meter) stellt derzeit den bedeutendsten Übertragungsweg dar. Dies ist weder an der Feinkost-Theke, noch an den Kassen gegeben.

  • Müssen wir im Umgang mit Lebensmitteln aufpassen?

Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass sich Menschen über herkömmliche Lebensmittel bzw. über Trinkwasser/Leitungswasser oder Oberflächenwasser mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben (AGES). Auch für andere Coronaviren sind keine Berichte über Infektionen durch Lebensmittel bekannt. Dies bedeutet, dass von Lebensmitteln wie Fleisch, Wurst, Eiern, Obst, Gemüse, Wasser usw. keine Gefahr durch das neuartige Coronavirus ausgeht.

  • Was ist bei Verdacht einer Erkrankung zu beachten?

Bei Verdacht auf eine Infektion ersuchen wir dich zuhause zu bleiben.

Eine leichte Infektion mit dem Coronavirus kann ohne Symptome ablaufen oder lediglich mit Symptomen einer Erkältung einhergehen. Anzeichen einer schweren Infektion sind unter anderem:
- Fieber
- Husten
- Kurzatmigkeit
- Atembeschwerden

Solltest du die beschriebenen Krankheitssymptome aufweisen, bleib zu Hause und kontaktiere die 24h-Hotline 1450
Solltest du allgemeine Fragen zum Corona Virus haben, kannst du dich jederzeit an die 24h-Hotline 0800 555 621 wenden! Hier wird dir gerne Auskunft gegeben.


Weitere Informationen