Rotes Thai Curry

Zutaten

1 Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Tl Koriander gemahlen
1/2 Tl Ingwer gemahlen
1 El Rote Currypaste
1 Karotte
ca. 300 kleine Kartoffeln
1 Dose Kokosmilch
Pflanzenöl
200 g Tofu natur
400 g Reisnudeln
5 Eier
weisser Sesam
nach Belieben frische Kräuter 

So einfach geht's

Karotten und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und beides in kleine Würfel schneiden. Im Wok 4 EL Öl andünsten. Ingwer, Koriander und Currypaste zugeben, vermengen und mit anschwitzen. Kartoffeln und Karotten zugeben und ca. 5 Minuten braten. Mit 200ml Wasser und der Kokosmilch aufgiessen und solange köcheln, bis die Kartoffeln weich sind. 

In der Zwischenzeit die Reisnudeln nach Packungsangabe kochen. In kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen. 

Eines der Eier in eine Schüssel geben und mit der Gabel verquirlen. Tofu in mundgerechte Würfel schneiden und darin wenden. In Pflanzenfett knusprig ausbacken. 

Die restlichen 4 Eier in kochendes Wasser geben und nach 6 Minuten kalt abschrecken. Schäden und beiseite stellen. Curry mit Salz abschmecken. 

In tiefen Tellern die Reisnudeln verteilen, etwas Curry darübergeben. Knusprigen Tofu zugeben und jeweils ein weichgekochtes halbiertes Ei. Mit Kräutern/Pok Choi und Sesam garnieren.

 

circle-left Created with Sketch.
vorheriges Rezept
nächstes Rezept
circle-right Created with Sketch.