Rechtlicher | Hinweis

Die Produkte können Rezepturänderungen unterliegen. Maßgeblich sind die Angaben auf der Produktpackung.

Zöliakie

Die Zöliakie, auch Sprue oder Glutenunverträglichkeit genannt, ist eine chronische Erkrankung der Dünndarmschleimhaut auf Grund einer Überempfindlichkeit gegen das in vielen Getreidesorten vorkommende Kleberprotein Gluten.

Essen die Betroffenen Nahrung, die Gluten enthält, wird ihr Dünndarm angegriffen, wodurch weniger Nährstoffe aufgenommen werden können. Symptome sind Gewichtsverlust, Durchfall, Haarausfall, Erbrechen.

Behandlung:

Momentan ist die einzige Möglichkeit, die Krankheit zu bekämpfen, der völlige Verzicht auf glutenhaltige Nahrung, wodurch der Darm wieder heilt und auch die Risiken der Langzeitfolgen sinken.

Durch glutenfreie Diät (z.B. Kartoffeln, Mais, Reis, Sojabohnen und Pseudogetreide, sowie Hirse, Gemüse, Salate, Früchte, Fleisch und Fisch, Eier, Milch und Milchprodukte) wird man komplett beschwerdefrei.
Zu vermeiden sind Produkte aus Weizen, Dinkel, Grünkern, Kamut, Einkorn, Emmer, Hafer, Gerste, Roggen.