Menü
  • SUPER M

    Der super MPREIS Markt

    Am 08. August eröffnete der bis dato größte MPREIS im Maxi Mode Center in Algund bei Meran. Der neue SuperM ist aber vor allem ein innovatives Marktkonzept, das das Attribut „super“ auch verdient.

    EINKAUFEN ALS ERLEBNIS

    Einkaufen bei MPREIS soll mehr sein, als bloß, „das Nötigste besorgen“. Darum ist auch jeder MPREIS Markt anders und es wird dabei viel Wert auf Ästhetik gelegt. Mit dem SuperM in Algund setzt das Unternehmen jetzt aber noch einmal neue Maßstäbe was das Erlebnis Ein-kaufen angeht. SuperM ist weniger ein Supermarkt, als vielmehr ein innovativer Marktplatz für Köstlichkeiten auf 3.000m2. Das „Shop-in-Shop“-Konzept und die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern treffen absolut den Zeitgeist: Moderne verschmilzt mit Tradition, Internationalität mit Regionalität und Kulinarik aus den Alpen trifft mediterranen Genuss.

    Entworfen wurde der neue Markt vom renommierten Innsbrucker Architekten Helmut Seelos, der für MPREIS schon mehrere ästhetische Einkaufserlebnisse gestaltet hat, z.B. in Bozen und Bruneck. Ebenfalls an der Gestaltung beteiligt ist der Südtiroler Künstler Manfred Aloys Mayr, von dem unter anderem die bekannten, blütenartigen Fassadenornamente des Vorarlbergmuseums stammen.

    VON ALPIN BIS MEDITERRAN

    Dass MPREIS schon immer auf regionale Partner setzt ist längst bekannt, doch diesmal geht das Tiroler Familienunternehmen noch einen Schritt weiter: Ein innovatives Konzept stellt die Partner in den Mittelpunkt. Individuell präsentiert und doch als stimmiges Ganzes organisiert, laden Tiroler Spezialitäten neben mediterranen Köstlichkeiten und internationalen Genüssen zum Entdecken, Probieren und Einkaufen ein. So gelingt nicht nur die Verbindung zwischen den Genusswelten Mittelmeer und Alpenregion, sondern auch eine optimale Ergänzung des umfangreichen MPREIS-Sortiments um das besondere Erlebnis.

    VIELFALT DER GENÜSSE

    Die beliebte „Sennerei Algund“ bekommt mit ihren Südtiroler Käsespezialitäten einen weiteren Standort im SuperM und die „Metzgerei Windegger“ aus Eppan bringt Fleischspezialitäten aus der Region an die KundInnen. Viel Platz gibt es auch für die Bio-Produkte von „Alnatura“. Echte regionale Spezialitäten bringt das „Mein Südtirol“ Sortiment nach Algund. Zu Käse, Wurst & Co. darf natürlich auf keinen Fall das passende Brot fehlen. 

    Und genau das findet man dann in der Backbox der Bäckerei „Therese Mölk“. Vom Bauernbrot bis zum Vinschgerl: altbewährte handgemachte Qualität – natürlich und ohne Zusatzstoffe. Für die mediterrane Note sorgen Frischgefangenes vom regionalen Fischhändler und die Enoteca und Pasta-Manufaktur von „Italia & Amore“. Doch auch Liebhaber der japanischen Küche kommen auf ihre Kosten und können bei „eat happy“ handgemachtes, frisches Sushi aus besten Zutaten genießen. Traditioneller kann man sich bei der „Polleria & Grill“ vom Meraner Traditionsbetrieb der Familie Furlan mit allem rund ums Huhn verpflegen lassen. Für fruchtige Erfrischungen und köstliche Smoothies sorgt die „Rauch Juice-Bar“ und für alle, die bei Schokolade nicht widerstehen können, gibt es Schokoladenspezialitäten aus der Schweiz und Italien im Chocolate-Shop by MPREIS.

    Eines ist klar: Der innovative Marktplatz, der im SuperM geschaffen wird, setzt neue Maßstäbe des Einkaufens und bietet eine kulinarische Entdeckungsreise für wirklich jeden Geschmack.

    © MPREIS
    © MPREIS
    © MPREIS
    © MPREIS
    © MPREIS
    © MPREIS