MPREIS

MPREIS belegt 1. Platz beim Greenpeace-Marktcheck Ostern

Völs, 26. März 2021

Mit seinem nachhaltigen Ostersortiment erhält das Tiroler Familienunternehmen MPREIS, wiederholt als einzige Handelskette die Note Sehr gut.

Zum bevorstehenden Osterfest hat Greenpeace das Angebot der Supermärkte für Ostereier und -farben überprüft. Bewertet wurden frische und gefärbte Ostereier sowie Farben zum Selberfärben. Dabei erhielt MPREIS als einzige Handelskette die Note Sehr Gut. MPREIS hat sowohl bei den gefärbten Ostereiern und Frischeiern als auch bei den Eierfarben zum Selberfärben die Nase vorne. Bei den Osterfarben ist MPREIS der einzige Anbieter, der ausschließlich unbedenkliche Farben im Sortiment hat.

Unabhängiger Marktcheck als Orientierungshilfe

Seit Jahren nimmt die Umweltorganisation Greenpeace in ihren Marktchecks die österreichischen Supermärkte unter die Lupe. Fast jedes Monat wird ein anderer Sortimentsbereich geprüft und das Angebot der Supermärkte verglichen. Der Marktcheck der unabhängigen Organisation soll den Konsumentinnen und Konsumenten beim Einkauf eine Orientierung bieten. Die Testergebnissen liefern ein klares Ergebnis, welcher Supermarkt das umweltfreundlichste Angebot hat und wo man empfehlenswerte Produkte kaufen kann.

Osterprodukte umfassend geprüft

Der jüngste Marktcheck prüfte Ostereier, frische Eier, sowie Farben zum Eierfärben. Bei den Eiern wurde das Bio-Angebot, die Haltungsform der herkömmlichen/konventionellen Hühnereier und die Fütterung der Tiere beurteilt. Bei MPREIS sind regionale Bio-Eier der Marke BIO vom BERG sowohl ungefärbt als auch als bunte Ostereier erhältlich. Bei den konventionellen Eiern von Geflügelhof Hörmann werden alle Hühner garantiert gentechnik-frei gefüttert. Fertige Ostereier wurden ausschließlich mit unbedenklichen Farben hergestellt. Wer Ostereier selber färben möchte, sollte laut Greenpeace ebenso auf unbedenkliche Farben achten.

Nur MPREIS hat ausschließlich unbedenkliche Osterfarben

Die Umweltorganisation warnt vor Eierfarben, die nicht als gänzlich unbedenklich eingestuft sind. „Auf Nummer sicher geht man derzeit nur bei einem Supermarkt: MPREIS aus Tirol bietet ausschließlich unbedenkliche Eierfarben zum Selberfärben an und belegt den ersten Platz beim Marktcheck Ostern”, heißt es in der Presseaussendung von Greenpeace. „Gesundheitsgefährdende Stoffe in den Farben gehören nicht ins Osternest und schon gar nicht in Kinderhände. Diese Produkte immer noch zu produzieren und zu verkaufen, ist unnötig und unverantwortlich“, so Lisa Panhuber, Konsumexpertin von Greenpeace in Österreich.

Über MPREIS

Über 150.000 Menschen vertrauen täglich auf die Produkt- und Preisvielfalt von MPREIS. Der Lebensmittelhändler modernen Zuschnitts ist mit über 277 emotional ästhetischen Märkten in der Alpenregion vertreten. Mit den Wurzeln in Tirol bewegt sich das verantwortungsbewusste Familienunternehmen stets im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation. Dies spiegelt sich sowohl im Sortiment als auch in der Architektur der Märkte wider. MPREIS und den über 6.100 Mitarbeiter*innen ist es wichtig, mit regionalen Produkten und internationalen Trends die vielfältigsten Wünsche der Kund*innen zu erfüllen

 

Redaktionelle Rückfragen richten Sie bitte an presse@mpreis.at


Pressetext
Foto 01: Ranking der Supermärkte
Foto 02: Greenpeace Testsieger