Menü
  • Einweg ohne schlechtes Gewissen

    Kompostierbares
    Einweg Geschirr

    MPREIS geht jetzt einen Schritt voraus, um Plastikmüll zu reduzieren. Ab sofort ist Einweg-Geschirr wie Besteck, Teller und Becher in einer umweltfreundlichen Form erhältlich. Der italienische Hersteller Usobio hat sich auf kompostierbare Materialien aus erneuerbaren Ressourcen spezialisiert.

    © MPREIS

    Die Materialien sind nicht nur vollständig kompostierbar, sie werden auch im Rahmen des Pilotprojekts "Environmental Technology Verification" der Europäischen Union strengstens auf ihre Umweltverträglichkeit getestet. Ausgangsbasis dieser Bio-Kunststoffe sind Pflanzenöle und Maisstärke. Auch beim Wasserverbrauch achtet der Hersteller auf Ressourcenschonung. Die Produktion erfolgt ebenfalls in der Alpenregion. 

    Nach dem Gebrauch geht das Material also zurück zur Natur, ohne Schaden anzurichten. Um einen echten Unterschied zu machen, bietet MPREIS die Bio-Kunststoffprodukte nicht nur als umweltfreundliche Variante, sondern ersetzt damit die konventionellen Plastikprodukte vollständig. Helfen Sie mit, dem Plastikmüll ein Ende zu setzen und probieren Sie jetzt die neuen Alternativen aus!

    Viele Möglichkeiten auf Plastik zu verzichten

    Das neue kompostierbare Einweggeschirr ist die jüngste Initiative zur Vermeidung von Plastikmüll. Doch bei MPREIS ist der Umweltschutz seit langer Zeit ein großes Anliegen. Zahlreiche Maßnahmen bieten gute Alternativen zu Plastik. So sind etwa die wiederverwendbaren Taschen aus FAIRTRADE Bio-Baumwolle seit langer Zeit sehr populär. Die große und sehr robuste Tasche ist nicht nur für den Einkauf praktisch, sondern im Alltag in vielen Situationen unverzichtbar. Zum immer dabei haben ist die kleine und leichte Baumwolltasche ideal. In limitierten Auflagen kommen immer wieder neue Designs in die Märkte. Bald schon wird es eine neue Tasche als Initiative zum Schutz der Bienen geben.

    Für Obst- und Gemüse gibt es ebenfalls zwei Alternativen. Zum einen die vielseitigen, wiederverwendbaren Smart Bags aus einem praktischen Recycling-Netzmaterial, zum anderen die kompostierbaren Bio-Bags, in denen das Obst- und Gemüse übrigens auch länger frisch bleibt. Als Ersatz für das konventionelle Einkaufssackerl dient die Amaising Tasche aus Maisstärke.

    Für den ganz großen Einkauf gibt es auch den EInkaufskarton. Dieser macht auch als Aufbewahrungsbox zu Hause eine gute Figur.

    Unter dem Motto „besser Kaffeetschln“ hat Baguette dem Müllberg von ToGo Bechern den Kampf angesagt und bietet mit dem Mehrweg-Becher eine schicke Alternative. Als zusätzlichen Anreiz sparen die Baguette Kunden bei jeder Füllung 30 Cent. Da MPREIS keine halben Sachen macht, ist auch der Kaffee bei den Baguette Café Bistros zu 100% fair gehandelt.

    © MPREIS

    Statt Plastik
    Stofftasche, Karton & Co.
    Alle Plastik-Alternativen

    vorherige Story
    nächste Story