Menü
  • LOUNGE20 SPECIAL

    Gebackene Mäuse

    Exklusiv für MPREIS von Lounge20
    Die gebackenen Mäuse sind den Faschingskrapfen sehr ähnlich und eignen sich perfekt für eine Kinder-Faschingsparty. Sie sind etwas kleiner als klassische Krapfen und nicht gefüllt, dadurch auch wesentlich schneller in der Zubereitung. Ihr könnt sie mit Ahornsirup, Marmelade oder Zimtzucker verfeinert. Am besten schmeckt kalte Milch dazu!

    © MPREIS

    Gebackene Mäuse sind eine schnelle Alternative zu Krapfen.

    Zutaten

    200 g Mehl
    10 g Hefe
    35 g Zucker
    125 ml Milch, lauwarm
    2 Eidotter auf Zimmertemperatur
    40 g Butter, lauwarm und flüssig
    1 Prise Salz

    Außerdem: 
    Pflanzenfett zum Backen 
    Nach Bedarf Staubzucker, Ahornsirup oder Marmelade

    So einfach geht's

    1. Sämtliche Zutaten ein paar Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank holen, damit sie Zimmertemperatur haben. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken.
    2. Die Hefe in 3 EL Milch auflösen, in die Mulde gießen und mit etwas Mehl bedecken. An einem warmen Ort für 15 Minuten gehen lassen. 
    3. Die restlichen Zutaten dazugeben und  10 Minuten lang gut durchkneten. Den Teig abdecken und erneut gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. 
    4. In einer großen Pfanne das Fett auf mittlerer Hitze erwärmen. Mit einem Löffel aus dem Teig Nocken abstechen, in das Fett legen und goldbraun ausbacken. Sobald fertig, aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
    5. Mit Staubzucker bestäubt servieren. 
    © MPREIS
    © MPREIS

    Für die perfekte Faschingsfeier noch eine tolle DIY Idee und Bastelanleitung für selbstbemalte Pappteller Masken.

    vorheriges Rezept
    nächstes Rezept