Prämierung „Passivhaus-Zertifikat“ für energieeffizienten MPREIS in Ötztal Bahnhof

MPREIS wurde kürzlich für den vorbildlich energieeffizienten Markt in Ötztal Bahnhof die Auszeichnung „Zertifiziertes Passivhaus“ von Prof. Dr. Wolfgang Feist, Gründer und Leiter vom internationalen Passivhaus Institut, verliehen.
 
Auszeichnung „Zertifiziertes Passivhaus“
Der energiesparende Markt im Passivhaus-Stil wurde auf der sogenannten Ötztaler Höhe, einem Verkehrsknotenpunkt ins Tal, im Vorjahr eröffnet. Alle Vorgaben für ein mustergültig Passivhaus sind bei diesem MPREIS umgesetzt, wie die umfassenden Kontrollen des laufenden Betriebes bestätigen.


Tirol 2050 energieautonom - www.tirol2050.at

Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS unterstreicht mit energiesparenden Passivhaus Gebäuden seine Vorreiterrolle beim energiebewussten Bauen und setzt wichtige Maßnahmen, damit das Land Tirol das ambitionierte Ziel Energieautonomie im Jahr 2050 erreicht. Zum Beispiel erfolgt die Energieversorgung aller MPREIS Märkte mit umweltfreundlichem regionalem Öko-Strom von kleinen Tiroler Wasserkraftwerken.
 
MPREIS setzt auf Green Building
2012 hat MPREIS den ersten energiesparenden Passivhaus-Supermarkt Europas in Pinswang gebaut. Mittlerweile hat sich diese umweltbewusste Technologie etabliert und ist heute die neue Generation des Bauens im Lebensmitteleinzelhandel.
 
Weitere Passivhaus-Supermärkte folgen
Die MPREIS Geschäftsleitung übernimmt gerne Pionierarbeit durch effizienten Energieeinsatz und freut sich über die mittlerweile sechste Auszeichnung vom internationalen Passivhaus Institut. Diesen umweltbewussten Weg wird MPREIS weitergehen und auch bei zukünftigen Bauprojekten die energieeffiziente Passivhaus-Technologie einsetzen. Bereits drei weitere Passivhaus-Supermärkte sind derzeit in Planung: Weer, Lermoos, St. Gallenkirch.

Besonderheiten des ausgezeichneten Passivhaus-Supermarkt MPREIS Ötztal Bahnhof:

  • Extravagantes Gebäude: Im Auftrag von MPREIS hat das Tiroler Architekten-Team Philipp Stoll und Reinhard Wagner ein energieautarkes und zugleich ansprechend gestaltetes Gebäude in Passivhaus-Bauweise entworfen. 
  • Gebäudehülle in Passivhaus-Standard: Bewährte Methoden zur Steigerung der Energieeffizienz kamen im prämierten MPREIS Ötztal Bahnhof zum Einsatz. Die luftdichte, hochwärmegedämmte Gebäudehülle ermöglicht einen kontrollierten Luft- und Wärme-Austausch. 
  • Bauwerk ohne Heizung: Dieses energiesparende Gebäude kommt ohne Heizung aus. Allein die Nutzung der Abwärme aller Kühlmöbel, mittels Wärme-Rückgewinnung, ist ausreichend für eine ganzjährig angenehme Raumtemperatur.
MPREIS ist Österreichs Greenpeace-Testsieger beim Speiseöl-Sortiment

Greenpeace-Marktcheck "Nachhaltigkeit im Test"

Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS ist Testsieger beim österreichweiten Greenpeace-Marktcheck zum heimischen Speiseöl-Sortiment. Bewertet wurde das Angebot an Raps-, Sonnenblumen-, Maiskeim-, Kürbis- und Misch-Ölen. Lebensmittel in Bio-Qualität aus Anbau in Österreich bzw. der EU werden von der Umweltorganisation Greenpeace, unter Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte, als besonders vorbildlich beurteilt.

MPREIS führt größte Bio-Vielfalt

Bei heimischen Speiseölen bieten die MPREIS Märkte die größte Bio-Auswahl aller Supermärkte in Österreich. Die beliebten Bio-Marken „natürlich für uns“ und ALNATURA, erhältlich bei MPREIS, überzeugen im gegenwärtig getesteten Sortimentsbereich von Greenpeace.

Speiseöle: Testsieger MPREIS

Das nachhaltige Öl-Angebot bei MPREIS ist österreichweit am besten und wurde von der Umweltorganisation Greenpeace zum Testsieger in der aktuellen monatlichen Überprüfung „Nachhaltigkeit im Test“ gekürt.


Bestes Bio-Angebot hat MPREIS

Das vielfältige Bio-Angebot bei MPREIS ist in der Lebensmittelbranche vorbildlich. Mit mehr als 1.000 Bio-Produkten wurde MPREIS von Greenpeace 2017 schon einmal am besten bewertet. Bereits im Jänner hat Greenpeace das regionale Familienunternehmen MPREIS zum „Bio-Testsieger 2017“ prämiert. 

Wiederholter Greenpeace-Testsieg

MPREIS ist sehr erfreut, bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr als Greenpeace-Testsieger mit seinem nachhaltigen Produktangebot zu überzeugen.  

Link zum Greenpeace-Test-Ergebnis: http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2017/Speise-Oele/

MPREIS: Greenpeace-Testsieger 2017 bei Bio-Produkten

MPREIS ist Österreichs Bio-Testsieger beim Greenpeace-Marktcheck „Nachhaltigkeit im Test“

Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS ist Testsieger beim österreichweiten Bio-Marktcheck „Nachhaltigkeit im Test“ von Greenpeace. Das reichhaltige Bio-Angebot mit besonders vielen regionalen Bio-Produkten von mehr als 700 kleinen Tiroler Bio-Bauernhöfen hat Greenpeace überzeugt. Die vorbildliche Auswahl an Bio-Produkten bei MPREIS wird von Greenpeace als „sehr gut“ bewertet und zu Österreichs Testsieger gekürt.

MPREIS erfüllt am vorbildlichsten die strengen Nachhaltigkeits-Kriterien von Greenpeace: Der Großteil der Bio-Zutaten kommt aus Österreich d.h. mit 36 Produkten steht MPREIS bei diesem Bewertungskriterium an 1. Stelle aller österreichischen Supermärkte. Mit 3 FAIRTRADE-zertifizierten Bio-Produkten gewinnt MPREIS auch dieses Greenpeace-Kriterium.

Bestes Bio-Angebot hat MPREIS
Das Bio-Sortiment  der wichtigsten Supermärkte in Österreich wurde von der Umweltorganisation Greenpeace nach umfassenden Qualitätskriterien überprüft. MPREIS ist Österreichs Bio-Testsieger beim aktuellen Marktcheck „Nachhaltigkeit im Test“ von Greenpeace.

Positive Bewertung von Greenpeace
Mehr als 1.000 Bio-Produkte der beliebten Bio-Marken „BIO vom BERG“, „Natürlich für uns“ und ALNATURA  werden bei MPREIS angeboten.
Von allen getesteten Supermärkten bietet das regionale Familienunternehmen MPREIS in den meisten Kategorien Bio-Produkte: in 49 der 50 von Greenpeace erhobenen Produktgruppen führt MPREIS Bio-Lebensmittel.

MPREIS: erstklassige regionale Bio-Qualität
Greenpeace bestätigt, dass die strengen Vorgaben der regionalen Tiroler Bio-Marke „BIO vom BERG“ in vielen Aspekten wesentlich über den gesetzlichen Bio-Mindeststandards liegen.

Nur das Familienunternehmen MPREIS führt die hochwertigen Tiroler Bio-Produkte der Marke „BIO vom BERG“. „BIO vom BERG“ ist die Marke der Tiroler Bio-Bergbauern. Sie garantieren beste Bio-Qualität aus klein strukturierter Landwirtschaft in der Region – das Beste vom Berg!

Mit mehr als 140 verschiedenen „BIO vom BERG“-Lebensmitteln bietet MPREIS eine reichhaltige Vielfalt an qualitativ erstklassigen Bio-Produkten aus Tirol. Die regionalen „BIO vom  BERG“-Produkte werden von mehr als 700 Tiroler Bio-Bergbauern in kleinteiligem Bio-Landbau hergestellt. 

Zum Testbericht: http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2017/Bio-Warenkorb2/ 

„klimaaktiv Gold“ für energieeffizienten Passivhaus-Supermarkt

Auszeichnung für MPREIS Ischgl 

Der im Herbst 2016 eröffnete MPREIS in Ischgl, ein energiesparender Passivhaus-Supermarkt, wurde vom Bundesministerium als mustergültiges Klimaaktiv-Gebäude mit dem höchsten Prädikat „klimaaktiv Gold“ ausgezeichnet. Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS freut sich, dass Investitionen in Energieeffizienz und Umweltschutz von der Politik honoriert werden. 



Öster
reichweite Auszeichnung für ökologisch vorbildliches Klimaaktiv-Gebäude 

Bundesminister Andrä Rupprechter, vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW), hat den neuen MPREIS-Passivhaus-Supermarkt in Ischgl als ökologisch vorbildliches Bauwerk mit dem höchsten Prädikat „klimaaktiv Gold“ ausgezeichnet. 

Voraussetzung für diese Öko-Prämierung sind beste Qualitätsstandards im Bereich Energieeffizienz, Ressourceneinsatz, Raumklima, Planung und Umsetzung. Der vielfache Einsatz von ökologisch zertifizierten Baustoffen mit Gütesiegel gewährleistet diese hohen Anforderungen im Bereich Klimaschutz. 

MPREIS setzt auf Green Building 

Der neue MPREIS in Ischgl wurde in energiesparender Passivhaus-Bauweise errichtet und ist bereits der 6. umweltfreundliche Passivhaus-Supermarkt vom familiengeführten Tiroler Traditionsunternehmen. 2012 hat das regionale Familienunternehmen MPREIS Europas ersten Passivhaus-Supermarkt in Pinswang / Außerfern gebaut. Diese umweltbewusste Technologie hat sich etabliert und ist heute die neue Generation des Bauens im Lebensmitteleinzelhandel. 

Gut für die Umwelt 

Der energieeffiziente Supermarkt in Passivhaus-Bauweise kommt ohne Heizung aus. Allein die Nutzung der Abwärme aller Kühlmöbel, mittels Wärme-Rückgewinnung, ist ausreichend. Im Vergleich zu einem herkömmlichen neuen Supermarkt wird der Energieverbrauch bei Passivhaus-Bauweise um 50 % gesenkt. 

Pro Jahr werden somit 10.000 Liter Heizöl gespart und die Umwelt wird um 32,5 Tonnen CO2 weniger belastet. Es werden keine fossilen Brennstoffe wie Öl, Gas oder eine Wärmepumpe benötigt. 

Tirol 2050 energieautonom 

MPREIS unterstreicht mit dem bereits 6. Passivhaus-Supermarkt seine Vorreiterrolle beim energiebewussten Bauen und setzt wichtige Maßnahmen damit das Land Tirol das ambitionierte Ziel Energieautonomie im Jahr 2050 erreicht. Alle MPREIS Märkte werden mit umweltfreundlichen regionalem Öko-Strom von Tiroler Klein-Wasserkraftwerken versorgt. 

(Fotos: Kathrin Auer)

Gold-Prämierung für die MPREIS alpenmetzgerei

Seit über 25 Jahren gehören Fleischproduktion und -verarbeitung zu einem der Kernbereiche von MPREIS. Und natürlich ist auch die alpenmetzgerei tief verwurzelt im MPREIS Wertesystem aus Qualität, Regionalität, Nachhaltigkeit und Design. Zum Sortiment der alpenmetzgerei gehören hochwertige Fleischprodukte aus Schwein und Rind sowie ca. 25 Wurst- und Schinkensorten. 

Die Produkte der alpenmetzgerei erhalten regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen. Aktuell wurden alpenmetzgerei Erzeugnisse mit neun DLG Gold- und zwei DLG Silbermedaillen ausgezeichnet. 

Zahlreiche Gold-Auszeichnungen

Mit Gold prämiert wurden die Produkte Tiroler Jahrling Beiried, Jahrlingsburger, Rostbraten, Rumpsteak, Kaiserteilschnitzel, Faschiertes gemischt, Burger, Grilltrio mariniert und Grillrippen mariniert. Zwei Silber-Medaillen für Tiroler Bio-Jungrind-Schnitzel und Schweinefilet runden den Qualitätserfolg der alpenmetzgerei ab.

Qualitätsfleisch aus der Region

Besonderes Augenmerk liegt auf dem Angebot regionaler Fleischerzeugnisse wie etwa dem Tiroler Jahrling aus Mutterkuhhaltung. Durch die Kooperation mit der Tiroler Vermarktungsgesellschaft „BIO vom BERG“ kann die alpenmetzgerei seinen Kunden auch Bio-Fleisch von besonders hoher Qualität anbieten. 

Regionaler Standort

Die alpenmetzgerei mit dem regionalen Standort in Völs bei Innsbruck erhält regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen. Erzeugnisse der alpenmetzgerei genügen höchsten Hygienestandards und zeichnen sich durch außergewöhnliche Qualität, Frische und regionalem Ursprung aus.

Die für MPREIS typische Innovationsfreude gepaart mit traditionellem Handwerk machen aus der alpenmetzgerei ein zukunftsweisendes Unternehmen das Liebe zum Handwerk und zur Region mit modernster Technologie kombiniert. 

Feinkost-Führer „GENUSS GUIDE 2016“ prämiert 13 MPREIS Märkte

In der jährlich erscheinenden Ausgabe des Feinkost-Führers „Genuss Guide“ werden die besten Lebensmittelgeschäfte in ganz Österreich präsentiert. Nur besonders herausragende Anbieter schaffen es in das seit vielen Jahren beliebte Nachschlagewerk. MPREIS darf sich freuen, da im aktuellen Guide 13 Filialen des Tiroler Familienunternehmens vorgestellt werden.

Österreichischer Feinkost-Führer „Genuss Guide 2016“
Diese 13 MPREIS Märkte werden im Feinkost-Nachschlagewerk „Genuss Guide 2016“ ausführlich präsentiert:

Tirol: 

  • Innsbruck: Kaufhaus Tyrol, DEZ, Mitterweg, Innrain 19, Erzherzog-Eugen-Straße 41; Aldrans, Kitzbühel Jochbergerstraße, Natters
  • Salzburg: Altenmarkt, Bad Hofgastein, Saalbach Wieslweg
  • Kärnten: Spittal, Velden

Vielfältigste Auswahl
Die Genuss-Tester beeindruckt in den MPREIS Märkten das große Angebot an Tiroler Produkten, die gute Auswahl an regionalen und internationalen Feinkost-Spezialitäten, das erntefrische Obst und Gemüse - zum Großteil aus lokalem Anbau. Exklusiv bei MPREIS erhältlich sind die „BIO vom BERG“-Qualitätsprodukte der Tiroler Bio-Bauern. Überzeugend ist die erstklassige Brotqualität der Bäckerei Therese Mölk. Die reichhaltige Vinothek, zusammengestellt vom Sommelier, begeistert alle Weinliebhaber. Lob erntet auch das attraktive Einkaufsambiente bei MPREIS.

Genussvoller Einkauf
Laut „Genuss Guide“ ist das Frischeangebot bei MPREIS vergleichbar mit Spezialitäten- und Fachgeschäften. 
Einkaufen bei MPREIS ist genussvoll, sagen die kritischen Tester vom Feinkost-Führer.
Lob und Dank gebührt den engagierten Mitarbeitern, die täglich um die optimale Frische bemüht sind.

Kulinarisches Nachschlagewerk: www.genuss-guide.net

 

 

 

 

CSR-Auszeichnung für ganzheitlich soziales Engagement




MPREIS für Nachhaltigkeits-Preis nominiert

125 Betriebe aus ganz Österreich haben heuer bei der renommiertesten Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften eingereicht. Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS ist das einzige Großunternehmen aus Tirol das für den „TRIGOS Österreich 2016“ nominiert wurde.

Eine 14-köpfige Experten-Jury aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft hat in einem zweistufigen Prozess jene Unternehmen ausgewählt, die nachhaltige Maßnahmen in den Bereichen Arbeitsplatz, Umwelt und Gesellschaft vorbildlich umsetzen.


Jury-Begründung für MPREIS-Nominierung beim „TRIGOS Österreich 2016“

Bei MPREIS werden vor allem regionale Produkte angeboten, wodurch Transportwege kurz gehalten werden und die Existenz vieler kleiner lokaler Landwirte gesichert wird. MPREIS unterstützt Tiroler Nebenerwerbsbauern durch einen Regionalitätszuschlag für Jungrinder aus Mutterkuhhaltung (Tiroler Jahrling) und fördert damit artgerechte Tierhaltung und die Bewirtschaftung der Berglandschaft. Die große Auswahl an Bio-Produkten wurde von der Jury besonders hervorgehoben.

Mehrere Gebäude der Filialen entsprechen Passivhausstandard, wodurch bedeutende Energieeinsparungen erzielt werden können. 2015 wurde MPREIS zum besten Arbeitgeber Tirols beim „Great Place to Work Award“ gekürt. 

Gelebte Verantwortung bei MPREIS

Das Tiroler Familienunternehmen orientierte sich bereits lange bevor das Thema Nachhaltigkeit in aller Munde war an den Grundsätzen nachhaltiger Entwicklung. So gilt MPREIS als Vorreiter für regionale Produkte im Lebensmitteleinzelhandel und war der erste Supermarkt Österreichs in dem BIO und FAIRTRADE Produkte angeboten wurden

Verantwortungsvolles Wirtschaften ist ein Unternehmensgrundsatz zu dem sich die Eigentümer der familiengeführten Supermarktkette seit jeher bekennen. Bei allen unternehmerischen Entscheidungen ist die Verbundenheit mit der Region Tirol ein prägendes Element und langfristige Aspekte werden berücksichtigt.

Moderne Architektur, das vielfältige und abwechslungsreiche Sortiment zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, freundliche und kompetente Mitarbeiter machen MPREIS zum beliebtesten Supermarkt in Tirol.

Ehre vom Land Tirol für langjährige MPREIS Mitarbeiter
Vorbildlicher Arbeitgeber

Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS ist ein wichtiger und verlässlicher Arbeitgeber in der Region. Viele Mitarbeiter arbeiten schon seit Jahrzehnten für MPREIS.

35-jähriges Dienst-Jubiläum

2015 durfte sich MPREIS mit zwei Mitarbeitern freuen, die bereits seit 35 Jahren für das regionale Handelsunternehmen arbeiten.

  • Heinz Kugler ist als Abteilungsleiter im MPREIS Logistikzentrum in Völs für die fachgerechte Entsorgung sämtlicher Wertstoffe verantwortlich.
  • Hans Steckholzer ist Filialleiter im T&G Getränke-Supermarkt von MPREIS in Steinach.

Als Zeichen der Wertschätzung für alle längjährigen Mitarbeiter bedankte sich die Geschäftsleitung im vergangenen Jahr bei einer festlichen Feier. 

Ehrung vom Land Tirol

Auch das Land Tirol schätzt die langjährige Beschäftigung bei heimischen Unternehmen. Angestellte die länger als 35 Jahre in einem Tiroler Betrieb tätig sind, erhalten vom Land Tirol eine Ehrung. Die beiden MPREIS Jubilare Heinz Kugler und Hans Steckholzer wurden im Tiroler Landhaus von der Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf beglückwünscht. Die Geehrten dürfen sich über Urkunde und Geschenke der Landesregierung freuen.

Vorbildlicher Arbeitgeber

Das familiengeführte Handelsunternehmen MPREIS lebt gesellschaftliche und soziale Verantwortung. Mehrere Auszeichnungen als vorbildlicher Arbeitgeber unterstreichen die Wertschätzung für die Mitarbeitenden. MPREIS wurde vom Land Tirol mit dem Qualitätssiegel „Familienfreundlichste Betriebe Tirols“ prämiert und ist aktuell „Bester Arbeitgeber Tirols“.

MPREIS vermeidet vorbildlich Lebensmittelabfälle

Die vielen vorbildlichen Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen beim Tiroler Familienunternehmen MPREIS wurden beim aktuellen Greenpeace-Test mit der Note „gut“ bewertet. MPREIS freut sich über den hervorragenden 2. Platz beim österreichweiten Ranking und darf das Greenpeace-Label „Nachhaltigkeit im Test“ - Note „gut“ bei Lebensmittel-Abfällen tragen.

Die vielfachen Initiativen von MPREIS um Lebensmittelabfälle wesentlich zu reduzieren wurden von der Umweltorganisation Greenpeace anerkannt. Dazu zählen laut Greenpeace: „Produkte, die nah am Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) sind, werden bei MPREIS preisreduziert abgegeben. Bei Brot und Backwaren wird kurz vor Ladenschluss nur mehr ein Kernsortiment geführt und Brot vom Vortag wird verbilligt angeboten.“

„LAST MINUTE PREIS“ bei MPREIS

Qualitativ einwandfreie Lebensmittel mit knappem Mindesthaltbarkeitsdatum werden bei MPREIS zu stark verbilligten Preisen angeboten. Unter der Rubrik LAST MINUTE PREIS werden diese Produkte mit eigenen Preis-Aufklebern gekennzeichnet und markant gemeinsam präsentiert z.B. in einem extra Bereich oder direkt im Regal.

Initiativen bei Brot 

Im Brotfachgeschäft BAGUETTE gibt es Brot vom Vortag zum halben Preis. Zum Abend hin wird im BAGUETTE nur mehr ein kleines Kernsortiment an Broten angeboten und eine halbe Stunde vor Ladenschluss werden vorbereitete frische Sandwiches und Kuchen um 50 Prozent reduziert abverkauft. Diese bereits seit langem eingeführten Maßnahmen erfreuen sich großer Kundenakzeptanz.

Warenspenden für soziale Einrichtungen

Seit der Eröffnung des ersten Tiroler Sozialmarktes in Innsbruck im Sommer 2005 unterstützt MPREIS diverse soziale Einrichtungen mit kostenlosen Lebensmitteln. Einwandfreie Nahrungsmittel werden zum Mindesthaltbarkeitsdatum zur Verfügung gestellt und über Sozialmärkte, die Tafeln des Roten Kreuzes und andere soziale Vereine an bedürftige Menschen verteilt. Essen statt wegwerfen! Auch Kunden können Lebensmittel für Sozialmärkte in Tirol spenden. In 10 MPREIS Märkten stehen selbsterklärende Warenboxen, die die Kunden auf sympathische Art bitten Lebensmittel zu schenken. Die Mitarbeiter vom örtlichen Sozialmarkt holen die Nahrungsmittel regelmäßig ab und geben sie an einkommensschwache Mitmenschen weiter.

Link zum Test-Ergebnis: http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2016/Test-Lebensmittel-Abfall/

Passivhaus Institut verleiht MPREIS Patsch Zertifikat für energieeffizienten Supermarkt

MPREIS handelt nachhaltig und übernimmt Verantwortung in der Region. Das Tiroler Unternehmen ist Vorreiter für regionale Produktvielfalt im Lebensmitteleinzelhandel. Sei es in der engen Zusammenarbeit mit regionalen Landwirten, Produzenten und Handwerkern, die Verbundenheit mit der Region ist ein prägendes Element bei allen unternehmerischen Entscheidungen von MPREIS.

Umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln zeigt sich durch zahlreiche Green Building Projekte, nachhaltigem Ressourcenmanagement und als verantwortungsbewusster Arbeitgeber.

Verleihung "Zertifiziertes Passivhaus"

Prof. Dr. Wolfgang Feist, Gründer und Leiter vom internationalen Passivhaus Institut, hat MPREIS für die Filiale in Patsch die Auszeichnung „Zertifiziertes Passivhaus“ verliehen. 2015 wurde das energiesparende Gebäude im Passivhaus-Stil eröffnet. Die umfassenden Kontrollen des laufenden Betriebes bestätigen, dass bei diesem Supermarkt alle Passivhaus-Vorgaben vorbildlich umgesetzt wurden. MPREIS wird diesen Weg weiter gehen und die energieeffiziente Passivhaus-Technologie auch bei zukünftigen Bauprojekten einsetzen. Der nächste Passivhaus-Supermarkt in Haiming / Ötztal Bahnhof ist bereits im Bau und zwei weitere in Ischgl und Piesendorf sind in Planung.

Im Auftrag von MPREIS hat der Architekt Volker Miklautz ein attraktives Gebäude als Passivhaus entworfen. Wissenschaftlich begleitet wurde die Errichtung dieses Supermarktes vom Passivhaus Institut Innsbruck. Ein kontrollierter Luft- und Wärme-Austauch wird durch die luftdichte, hochwärmegedämmte Gebäudehülle ermöglicht. Ein Windfang im Eingangsbereich vermindert einen starken Luftaustausch beim Betreten des Marktes. Durch die Passivhaus-Bauweise wird im Geschäft ein angenehmes Wohlfühl-Klima mit frischer und temperierter Luft geschaffen.

MPREIS ist Österreichs Testsieger beim Ostersortiment

MPREIS ist Testsieger beim österreichweiten Greenpeace-Marktcheck zum Ostersortiment „Nachhaltigkeit im Test“. Mit seinem Bio-Angebot in den vier getesteten Oster-Produktkategorien hat das Tiroler Unternehmen MPREIS Greenpeace überzeugt.

Nachhaltigstes Ostersortiment: MPREIS ist der einzige Supermarkt, der unter der Marke „BIO vom BERG“ Tiroler Bio-Freiland-Eier und zusätzlich Tiroler Bio-Ostereier aus Freiland-Haltung anbietet. Greenpeace freut sich, dass alle Ostereier mit unbedenklichen Farbstoffen gefärbt sind, die bei MPREIS erhältlich sind. Lebensmittel in Bio-Qualität sind bei MPREIS in allen von Greenpeace getesteten Oster-Produktkategorien erhältlich. 

Das qualitativ beste Ostersortiment bietet MPREIS: MPREIS ist Österreichs Testsieger beim Ostersortiment laut aktuellem Greenpeace-Qualitätstest „Nachhaltigkeit im Test“. Das Angebot für die Osterjause (Ostereier, Frischeier, Osterfleisch, Osterpinze) der wichtigsten Supermärkte in Österreich wurde von der Umweltorganisation Greenpeace nach ökologischen Qualitätskriterien überprüft.

Link zum Test-Ergebnis: http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2016/Test-Osterjause/

MPREIS erneut als vorbildlicher Arbeitgeber ausgezeichnet
Vorbildlicher Arbeitgeber

Land Tirol ehrt MPREIS als "Familienfreundlichen Betrieb"

Das heimische Familienunternehmen MPREIS wurde vom Land Tirol als vorbildlicher Arbeitgeber ausgezeichnet und darf das Qualitätssiegel „Familienfreundlichste Betriebe Tirols“ tragen. Aktuell ist MPREIS der beste Arbeitgeber in Tirol und einer der wichtigsten Lehrbetriebe in der Region. 

Das Tiroler Familienunternehmen wurde 2015 mehrfach von Bund und Land für seine Leistungen als vorbildlicher und familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Das Bundesministerium für Familien und Jugend hat MPREIS das Zertifikat „Audit Beruf und Familie“ verliehen. MPREIS ist aktuell der „Beste Arbeitgeber Tirols“ laut dem international renommierten Great Place to Work Institut® und darf sich zu den „Besten Arbeitgebern Österreichs 2015“ zählen. 

Besonders erfreulich ist die große Anzahl an langjährigen Mitarbeitern. Auch älteren Menschen bietet MPREIS eine Beschäftigung bis zur Pensionierung. 220 Lehrlinge erhalten derzeit eine fundierte Ausbildung. 80 neue Lehrlinge werden jährlich neu aufgenommen. An diesen Beispielen ist die hohe soziale Verantwortung zu erkennen, die MPREIS als einer der größten Arbeitgeber mit mehr als 5.600 Mitarbeitern in der Region übernimmt.

MPREIS ist Österreichs Testsieger mit dem nachhaltigsten Herings-Angebot
Testsieger Greenpeace-Marktcheck

Unter den Supermärkten in Österreich ist für Greenpeace das familiengeführte, regionale Unternehmen MPREIS der Testsieger beim Angebot an nachhaltigem Hering. Das Herings-Angebot bei MPREIS wird anhand nachhaltiger Kriterien, wie Fanggebiete, von Greenpeace als „gut“ bewertet. Im Greenpeace-Ranking liegt MPREIS somit vor Lidl, Penny, Billa, Merkur, Hofer, Unimarkt und Spar.

Lob von Greenpeace: „MPREIS arbeitet bereits an der Ökologisierung des Fisch-Sortiments und ist bemüht das Angebot an nachhaltig gefangenem Fisch auszubauen“, bestätigt die Jury beim aktuellen Greenpeace-Marktcheck „Nachhaltigkeit im Test“.

Die MPREIS-Geschäftsleitung ist stolz, das nachhaltigste Herings-Angebot in Österreich zu führen. Bereits seit Jahren bemüht sich MPREIS das Fischangebot an nachhaltigen Richtlinien zu orientieren, damit die artenreiche Fischpopulation erhalten bleibt und die Meere nicht leer gefischt werden. 

Link zum Test-Ergebnis: http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2016/Test-Sortiment-Hering/

MPREIS ist "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb"

Land Tirol ehrt vorbildliche Lehrlingsausbildung bei MPREIS

Das Familienunternehmen MPREIS und die Geschäftsführung sind stolz für weitere drei Jahre das Qualitätssiegel "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" tragen zu können. Aktuell ist MPREIS der beste Arbeitgeber in Tirol und einer der wichtigsten Lehrbetriebe in der Region. 220 Jugendliche werden derzeit ausgebildet. Bereits seit der ersten Verleihung der Tiroler Landesregierung im Jahr 2000, zählt MPREIS zu den Top-Lehrbetrieben im Land.

Gut ausgebildete Fachkräfte sind die Basis für erfolgreiche Unternehmen. Vorzeigebetriebe wie MPREIS, die Verantwortung übernehmen und höchste Qualität in der Lehrausbildung umsetzen, erhalten öffentliche Wertschätzung durch die Prämierung "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" vom Land Tirol.

MPREIS wird mit dem Österr. Kunstsponsoringpreis "MAECENAS 2015" ausgezeichnet
MAECENAS 2015

Das Konzept des "Literarische Feinkostpapier" des Tiroler Unternehmens MPREIS wurde vom unabhängigen Wirtschaftskomitee "Initiativen für Kunst" mit dem Österreichischen Kunstsponsoringpreis "MAECENAS 2015" prämiert. Mit dem "literarischen Feinkostpapier" vereint die Künstlerin und Designerin Michaela Schweeger Dichtkunst, Wirtschaft und Alltag.

Das dichterische Kunstwerk bildet eine besondere Ausprägung der Kommunikation des familiengeführten Unternehmens MPREIS. Das Konzept, das Feinkostpapier mit Auszügen aus Gedichten zu bedrucken ist außergewöhnlich und findet seit nunmehr 14 Jahren große Anerkennung bei Kunden, Mitarbeitern und Medien. Die Gedichte am Feinkostpapier sind mittlerweile legendär.

Poetik im Alltag

In eine alltägliche Handlung wie dem Einkauf im Supermarkt mischt sich durch die Begegnung mit Lyrik eine vollkommen andere Ebene. Plötzlich stehen Emotionen im Raum. Kreuzungen und Überraschungseffekte zaubern eine andere und berührende Welt. Der Pragmatismus unternehmerischen Handelns wird mit der emotionalen Kunstform der Lyrik auf faszinierende Weise bereichert. Poetische Worte bewegen die Menschen. Gedichte besitzen in ihrer verdichteten literarischen Ausdrucksform einen überaus starken Emotionsgehalt. 

MPREIS wurde für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet
Audit "berufundfamilie"

Das Bundesministerium für Familie und Jugend zeichnet jährlich Unternehmen für ihre familienfreundliche Personalpolitik aus. MPREIS erhielt 2015 als einziger privater Arbeitgeber Tirols das Grundzertifikat für das Audit "berufundfamilie".

Das Audit ist ein Prozess für Unternehmen aller Branchen mit dem Ziel, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie nachhaltig umzusetzen. Im Rahmen des Audits werden bedarfsgerechte Maßnahmen entwickelt, um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Mit dem staatlichen Gütezeichen "berufundfamilie" werden jährlich Unternehmen und Institutionen ausgezeichnet, die gute Rahmenbedingungen für eine familienfreundlichere Arbeitswelt geschaffen haben.

MPREIS ist seit mehreren Generationen ein familiengeführtes Unternehmen, in dem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie eine wertschätzende Haltung zur Work-Life-Balance in der Führungsebene seit jeher einen hohen Stellenwert einnehmen. Beispiele dafür sind die Nähe des Arbeitsplatzes zum Wohnort bzw. Ort der Kinderbetreuungsstätte und die flexible Vereinbarung der Arbeitszeit nach den Möglichkeiten und der familiären Situation der Mitarbeiter.

MPREIS freut sich sehr über diese Auszeichnung, die von Bundesministerin Sophie Karmasin bei einem feierlichen Akt in Wien überreicht wurde.

Staatspreis "Fit for Future 2015" vom Bundesministerium für beste Lehrausbildung
Fit for Future 2015

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft schreibt alle zwei Jahre den Staatspreis Beste Lehrbetriebe "Fit for Future" aus.

Beim Staatspreis um die besten Lehrbetriebe erreichte MPREIS als einziges Tiroler Unternehmen einen Platz unter den Besten 15 und darf sich "Fit for Future 2015" nennen. Im nationalen Ranking belegt MPREIS Platz 13, was angesichts der mehr als 200 Einreichungen ein wirklich beeindruckendes Ergebnis darstellt.

MPREIS kann besonders mit seiner detaillierten Ausbildungsplanung, den Lehrlingsprämien und dem firmeninternen Seminarprogramm punkten. Die Möglichkeit, dass Lehrlinge ein mehrwöchiges Berufspraktikum im Ausland absolvieren können, stieß bei der Jury auf großen Zuspruch. 

Besonders stolz ist MPREIS auf die Nominierung zum Sonderpreis "Diversity: Zeichen setzen - Vielfalt nutzen". Das Tiroler Familienunternehmen kam gemeinsam mit internationalen TOP Firmen wie Siemens, OMV, Hilti in die engere Auswahl und darf sich zu den Besten vier zählen. Bei diesem Sonderpreis wurde das soziale Engagement genauer unter die Lupe genommen. Vorbildlich ist MPREIS bei der Ausbildung von integrativen Lehrlingen und bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Beschäftigte aus über 50 verschiedenen Nationen arbeiten bei MPREIS. Bei der Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen hat MPREIS Vorbildcharakter. 29 Lehrlinge werden derzeit in einer verlängerten Lehre bzw. 4 Lehrlinge in einer Teilqualifikationslehre ausgebildet. 

"Österreichischer Solarpreis 2015" für Photovoltaik-Offensive bei MPREIS
Österreichischer Solarpreis

MPREIS setzt ganz bewusst auf erneuerbare Energie und erzeugt im großen Stil Öko-Strom aus Sonnenenergie. Seit 2011 wird massiv in Photovoltaik-Anlagen investiert. Auf den Dächern von mehr als 30 Filialen und auf großen Flächen in der Unternehmenszentrale in Völs sind bereits heute umweltfreundliche Photovoltaik-Anlagen installiert. Bis Ende des Jahres 2015 wird MPREIS mit Photovoltaik-Kraftwerken rund 4,2 Mio. kWh Solarstrom erzeugen.

Für diese vorbildliche Investition in erneuerbare Energie wurde die familiengeführte Supermarktkette MPREIS mit dem "Österreichischen Solarpreis 2015" ausgezeichnet. Die Geschäftsleitung freut sich als Preisträger über die österreichweite Anerkennung für Pionierleistungen bei nachhaltiger Energie und wird nicht nur den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen, sondern auch weitere Investitionen in erneuerbare Energie fortsetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier: 
http://www.mpreis.at/unternehmen/verantwortung/umwelt/energie/photovoltaik-anlage/index.htm
 

MPREIS ist Österreichs Käse-Testsieger beim Greenpeace-Marktcheck "Nachhaltigkeit im Test"
Testsieger Greenpeace-Marktcheck

Unsere Geschäftsleitung ist sehr stolz, dass die Qualität von unserem regionalen Bio-Käse aus Tirol die strenge Greenpeace-Jury voll und ganz überzeugt hat und MPREIS zum österreichischen Käse-Testsieger gekürt wurde.

Das Gouda- und Emmentaler-Sortiment der wichtigsten Supermärkte in Österreich wurde von der Umweltorganisation Greenpeace nach ökologischen Qualitätskriterien überprüft. Bei MPREIS ist Käse in Bio-Qualität unter den zwei Marken "Natürlich für uns" und "BIO vom BERG" erhältlich. Die Standards der regionalen Tiroler Bio-Marke "BIO vom BERG" gehen in vielen Aspekten über die gesetzlichen Bio-Mindeststandards hinaus unterstreicht Greenpeace.

Link zum Test-Ergebnis: http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2015/Sortiment-Gouda-und-Emmentaler/ 

Passivhaus Institut verleiht Zertifikat für energieeffizienten Supermarkt: MPREIS Natters
Passivhaus Zertifikat

Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS ist stolz, auf die aktuelle Auszeichnung "Passivhaus-Zertifikat" - verliehen vom Passivhaus-Institut für die vorbildliche Energieeffizienz des MPREIS Supermarktes in Natters - ein umweltbewusstes Gebäude in Passivhaus-Bauweise.
Im vergangenen Jahr wurde das energiesparende Gebäude im Passivhaus-Stil eröffnet. Die umfassenden Kontrollen des laufenden Betriebes bestätigen, dass bei diesem Supermarkt alle Passivhaus-Richtlinien vorbildlich umgesetzt sind.

MPREIS wird diesen Weg weiter gehen und die energieeffiziente Passivhaus-Technologie auch bei zukünftigen Bauprojekten einsetzen. 2 Passivhaus-Supermärkte werden derzeit von MPREIS in Patsch und in Haiming / Ötztal Bahnhof errichtet.

Auszeichnung für MPREIS als Vermarktungs-Pionier von Tiroler Lebensmitteln

Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS freut sich über die Wertschätzung und Anerkennung der Landespolitik für die seit Jahrzehnten vorbildlich umgesetzte Regionalität des heimischen Handelsunternehmens.

Für die langjährige Vermarktung regionaler Lebensmittel wurde MPREIS vom Landeshauptmann Günther Platter, Josef Geisler - Obmann Agrarmarketing Tirol und Wendelin Juen - Geschäftsführer Agrarmarketing Tirol mit der Goldenen Münze "Bewusst Tirol" und einer Urkunde ausgezeichnet.

Diese Prämierung bestärkt das Regionalitäts-Engagement der MPREIS-Geschäftsleitung, Tiroler Produkte werden weiterhin in den Vordergrund gestellt.

Bester Arbeitgeber Tirol 2015
Bestes Geschäft 2012

"Ein großartiger Arbeitsplatz ist wie ein zweites Zuhause"

MPREIS zählt zu den „Besten Arbeitgebern Österreichs 2015“ und ist "Bester Arbeitgeber Tirols 2015". Die feierliche Verleihung erfolgte bei der Award Ceremony des Great Place to Work Instituts® am 19. März 2015 in Wien.

Das Prädikat „Bester Arbeitgeber Österreichs 2015“ bestätigt, dass das Tiroler Familienunternehmen MPREIS als attraktiver Arbeitgeber mit anerkannten internationalen Firmen wie Philips, Herold Business Data, Zürich Versicherung und Gebrüder Weiss auf einer Ebene steht.

Die MPREIS-Geschäftsführung freut sich mit seinen Mitarbeitern, der „Beste Arbeitgeber Tirols 2015“ zu sein und sich zu den „Besten Arbeitgebern Österreichs 2015“ zählen zu dürfen. „Wir begegnen jedem unserer Mitarbeiter mit Respekt und Wertschätzung für seine Leistung. Jeder einzelne Beschäftigte leistet einen zentralen Beitrag zum unternehmerischen Erfolg unseres Familienbetriebes“, unterstreicht die Geschäftsleitung von MPREIS und ist stolz auf diese renommierte Auszeichnung.

Über 80 Prozent der vom Great Place to Work Instituts® anonym befragten Mitarbeiter bestätigen, dass das Tiroler Familienunternehmen MPREIS für sie ein sehr guter Arbeitsplatz ist.

MPREIS – „alpenmetzgerei“: 22 Gold-Medaillen

24 Medaillen für MPREIS-Wurstwaren-Erzeugnisse beim internationalen Fachwettbewerb ÖfA Wels 

Die Teilnahme am internationalen Fachwettbewerb ÖfA Wels 2014 war ein großer Erfolg für die „alpenmetzgerei.

Alle 24 von MPREIS eingereichten Wurstwaren, hergestellt in Eigenproduktionen in der „alpenmetzgerei“ wurden beim 20. Internationalen Fachwettbewerb 2014 für Fleisch- und Wurstwaren von der Bundesinnung der Fleischer in Wels mit Medaillen ausgezeichnet.

Beste Tirol-Bewertung für MPREIS
Sensationell ist die Anzahl von 24 Medaillen, 22 Gold-Medaillen und 2 Silber-Medaillen, die dem regionalen Familienunternehmen MPREIS verliehen wurden. Von den Tiroler Wettbewerbs-Teilnehmern wird MPREIS am besten bewertet.

Reihung „Top 5“ der Tiroler Teilnehmer:

§    MPREIS – „alpenmetzgerei“: 22 Gold-Medaillen
Fleischhof Oberland: 15 Gold-Medaillen
Metzgerei Wimpissinger: 14 Gold-Medaillen
Kitzbüheler Metzgerei Huber: 14 Gold-Medaillen
Spar – Tann Fleischerei Wörgl: 10 Gold-Medaillen

Alle von ÖfA 2014 ausgezeichneten Fleisch- & Wurstwaren der „alpenmetzgerei“:

Bauernschinken, Landschinken, Beinschinken, Farmerschinken, Toastschinken
Alpenpikante, Pikantwurst, Extrawurst, Wiener, Lyoner, Braunschweiger
Fleischkäse, Pizza-Fleischkäse, Pfefferoni-Fleischkäse, Backofen-Fleischkäse
Frankfurter, Knacker, St. Johanner, Käsegriller
Selchroller, Selchkarree, Selchstelze, Gourmetroller

 

"The Top 25 leading international retailers"

MPREIS zählt zu den 25 führenden Einzelhändlern weltweit

Das internationale Trend-Magazin MONOCOLE hat MPREIS bereits im Jahr 2011 zu den 16 herausragenden Lebensmittelhändlern der Welt gekürt.

In der aktuellen MONOCOLE-Ausgabe (Frühling 2014) darf sich MPREIS zu den weltweit führenden Top 25 Einzelhändlern zählen.

MPREIS erhielt von MONOCOLE die Auszeichnung "Lifetime Architecture Achievement Award 2014" (Auszeichnung für nachhaltige Architektur-Leistungen).

 

Trend-Magazin MONOCOLE:


Einzigartigkeit bekommt MPREIS durch die Werte Architektur und Ästhetik. Alle MPREIS-Supermärkte verbindet neben dem roten Würfel als Markenzeichen das besondere Gespür für Raum und Leichtigkeit. Hohe Räume, breite Gänge und das Café-Bistro im Geschäft mit dem Namen BAGUETTE machen das Einkaufen bei MPREIS beinahe zu einer himmlischen Erfahrung.


Der ungewöhnliche gestalterische Zutritt durch den ersten Architekten Heinz Planatscher war ein Erfolg. Das Konzept mit Raum und Architektur zu arbeiten wurde bei MPREIS fortgesetzt und weiterentwickelt mit der Zielsetzung eine optimale Innenraumgestaltung für den täglichen Lebensmitteleinkauf zu schaffen. Einige MPREIS Supermärkte wurden von Architektur-Größen wie Dominique Perrault geplant, aber auch von Tiroler Architekten wie Peter LORENZ oder Rainer Köberl.


Trotz der ansprechend gestalteten Gebäude ist MPREIS nicht teuer, arbeitet nachhaltig und sichert die Nahversorgung. Der Lebensmittel-Einkaufen macht selten so viel Freude wie bei MPREIS.

"Energy Globe Award Tirol 2014"

MPREIS erhält Umweltpreis „Energy Globe Award Tirol 2014“

Der erste Passivhaus-Supermarkt Mitteleuropas steht im Tiroler Außerfern in Pinswang. Die dortige MPREIS-Filiale, geplant vom Architekten Raimund RAINER, bestreitet den Winter völlig ohne Heizung und spart dabei 32,5 Tonnen CO2 ein. Für diese energiesparende Vorreiterrolle wurde das heimische Familienunternehmen vom Land Tirol mit dem renommierten Umweltpreis "Energy Globe Award Tirol 2014" ausgezeichnet.

Fotos: simonrainer.com

Internationale Auszeichnung für modernste Wissensvermittlung

MPREIS wurde in Kalifornien gemeinsam mit Hyundai, Microsoft, Ernst & Young und anderen internationalen Unternehmen für innovative e-Learning Methoden ausgezeichnet. Verliehen wird der "Brandon Hall Award 2013" in Gold in der Kategorie: "Best Use of Blended Learning".


Zur Auszeichnungsübersicht

Tierschutzpreis „Das Goldene Ei 2014“

Für die vorbildliche Unternehmenspolitik – Verarbeitung von Eiern aus Freilandhaltung - wurde MPREIS erneut nach den Jahren 2009 und 2010 von der Organisation „Compassion in world farming“ mit dem europäischen Tierschutzpreis „Das Goldene Ei 2014“ ausgezeichnet:
www.goldenes-ei.org

Qualitätssiegel „Best Recruiters 2013/14“

Die größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum prüfte die Recruiting-Qualität von 520 Top-Arbeitgebern in Österreich. Überdurchschnittliche Recruiting-Performance wird mit einem eigenen Gütesiegel ausgezeichnet.
MPREIS ist vorbildlich und darf das Qualitätssiegel „Best Recruiters 2013/14“ von Career’s führen.

Umfassende Analyse

Anhand von 86 Kriterien wurden Auftritt und Engagement jedes Arbeitgebers bewertet. Ausgezeichnete Recruiting-Qualität steht für einen hohen Professionalisierungsgrad aller Maßnahmen zur Personalbeschaffung eines Arbeitgebers.

Ausgezeichnete Leistung
Die aktuelle Studie stellt dem familiengeführten Unternehmen MPREIS ein hervorragendes Zeugnis aus. Die regionale Supermarktkette wird von potentiellen Bewerbern als sehr professionell bewertet. Die kompetente Abwicklung von Bewerbungen ist überdurchschnittlich und vorbildlich.
Für diese ausgezeichnete Leistung wurde MPREIS das Qualitätssiegel „Best Recruiters 2013/14“ von Career’s verliehen.

Online bewerben
Für die Bewertung wurden Initiativ-Bewerbungen, Erfahrungen von Bewerbern, Stellenanzeigen sowie das Image als Arbeitgeber kritisch beurteilt.
Heute erfolgt der Großteil der Stellenbewerbungen bei MPREIS online über die Homepage - www.mpreis.at. Durch die elektronische Bearbeitung erfolgt eine rasche Rückmeldung an die Bewerber und ist für alle Beteiligten außerordentlich praktisch.

Goldener Merkur für Nachhaltiges Wirtschaften 2013

Der 1. Passivhaus-Supermarkt in Mitteleuropa, die MPREIS-Filiale in Pinswang geplant vom Architekten Raimund RAINER mit fachlicher Begleitung vom Passivhaus-Institut, wurde als eines der 3 besten CSR-Projekte in der Kategorie „Lebensmittelhandel“ nominiert.

Silbernes Leistungsabzeichen der Wirtschaftskammer Tirol für Lehrling Franziska Schneider

Beim Lehrlingswettbewerb der Wirtschaftskammer Tirol hat unser Lehrling Franziska Schneider aus Steinach ihr fachliches und handwerkliches Können vor Kurzem bravourös umgesetzt. Bei der umfassenden Prüfung, die einen theoretischen und praktischen Teil beinhaltet, wurde die vorbildliche Arbeit der Jugendlichen mit dem „Silbernen Leistungsabzeichen“ belohnt.
Als Anerkennung für diese ausgezeichnete Leistung erhielt Franziska eine Medaille und eine Urkunde.

Die Ausbildner freuen sich mit Franziska Schneider, dem ersten Konditorlehrling bei MPREIS, über die hervorragende Auszeichnung beim Lehrlingswettbewerb.

Nominierung bei internationalem Architektur-Wettbewerb für MPREIS Söll

„LEAF Awards 2013“


Der MPREIS-Supermarkt in Söll, geplant von Architekt Peter LORENZ, ist das einzige Objekt in  Österreich das zur heurigen internationalen Architektur-Preisverleihung „LEAF Awards 2013“ nominiert wurde. Diese MPREIS-Filiale darf sich zu den 4 nominierten Bauwerken in der Kategorie „Commercial Building of the Year“ zählen. Die Preisverleihung findet im Oktober in Berlin statt.

Der Architekt hat beim Bau dieses Gebäudes ganz bewusst einen markanten alten Baum erhalten. Die Roteiche wurde ins neue Bauwerk integriert und verbindet jetzt den Supermarkt mit dem Café-Bistro. Die Fassade wurde vom Architekten mit Baumstämmen verkleidet. Der Innenraum vom BAGUETTE Café-Bistro ist rustikal gestaltet und vermittelt den Eindruck einer Almhütte u.a. sind die Barhocker mit Kuhfellen überzogen.

Tirols „Bestes Geschäft 2013“ - MPREIS Gourmet-Markt Kaufhaus Tyrol

Auszeichnung vom österr. Feinkost-Führer „Genuss Guide 2013“


Dem MPREIS Gourmet-Markt im Kaufhaus Tyrol wurde vor wenigen Tagen das Prädikat „Bestes Geschäft 2013“ in Tirol beim Genussfest im Casino Innsbruck vom österreichweiten Feinkost-Führer „Genuss Guide“ verliehen. Bei dieser Feier wurden die 15 besten Tiroler Lebensmittelgeschäfte als „Bester Genuss-Laden in Tirol 2013“ geehrt und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Passivhaus Institut verleiht Zertifikat für MPREIS Markt in Pinswang

1. Supermarkt in Mitteleuropa mit Passivhaus-Standard

Im Dezember 2012 wurde die MPREIS-Filiale in Pinswang im Außerfern eröffnet. Nach umfassender Kontrolle der Passivhaus-Richtlinien hat Dr. Wolfgang Feist, Gründer und Leiter vom internationalen Passivhaus Institut, der MPREIS-Geschäftsleitung für dieses Bauwerk die Auszeichnung „Zertifiziertes Passivhaus-Pilotprojekt“ verliehen.

MPREIS-Geschäftsführer Hansjörg Mölk bedankt sich für die engagierte und gute Zusammenarbeit beim Passivhaus Institut sowie Architekt Raimund RAINER und allen Beteiligten an diesem erfolgreich umgesetzten Pilotprojekt. Diese ökologische Investition rechnet sich auch wirtschaftlich. Das kann MPREIS mit dem ersten Passivhaus-Supermarkt in Mitteleuropa bestätigen. MPREIS wird diesen Weg weiter gehen und die Passivhaus-Technologie auch bei zukünftigen Bauprojekten einsetzen.

Der MPREIS-Supermarkt in Pinswang ist der erste Supermarkt in Österreich mit Passivhaus-Standard.
Mehr Informationen zum Markt finden Sie
HIER.

MPREIS vorbildlicher Lehrbetrieb:                                                    |Landes-Auszeichnung in Kärnten & TV-Bericht in Salzburg

MPREIS ist sehr stolz, dass das Tiroler Familienunternehmen vom Land Kärnten als "Lehrbetrieb des Jahres" ausgezeichnet wurde und der ORF hat im Bundesland Salzburg kürzlich einen Bericht über MPREIS als vorbildlichen Lehrlings-Ausbildner ausgestrahlt.

MPREIS als Preisträger nominiert:                                                    |„TRIGOS Österreich 2013“ & „European CSR-Award 2013“

„TRIGOS“: Österreichweite CSR-Auszeichnung für vorbildliche unternehmerische Verantwortung

Große Freude beim Tiroler Familienunternehmen MPREIS über die Nominierung zum „TRIGOS Österreich 2013“ für „Beste Partnerschaft“ mit den Tiroler BIO-Bauern der Marke „BIO vom BERG“.

MPREIS ist sehr stolz zu den 3 nominierten Unternehmen in der Kategorie für Großunternehmen „Beste Partnerschaft“ beim „TRIGOS Österreich 2013“ zu zählen. Das ist eine besondere bundesweite Anerkennung, da es 188 Einreichungen aus ganz Österreich für den „TRIGOS 2013“ gab.

MPREIS-Lehrling ist Bezirkssiegerin beim Jugend-Rede-Wettbewerb 2013

MPREIS ist sehr stolz, dass unser Lehrling Katharina Peer (2. Lehrjahr) beim heurigen Jugend-Rede-Wettbewerb am 15. April im Treibhaus Innsbruck
zur Bezirkssiegerin in der Kategorie "Berufsschulen - Werktätige Jugend" gekürt wurde.

Katharina Peer wurde mit einer gekonnten Rede zum Thema „Ich stehe unter Druck“ zur Innsbrucker Bezirkssiegerin in der Kategorie „Berufsschulen – Werktätige Jugend“ gekürt.

Platz 1 für das Authentikon Olivenöl beim "Best-of-Bio-Olive-Oil-Award" und beim "Öl-Kaiser 2013"

Das griechische Olivenöl Authentikon, das von der Familie Naschberger in der Wildschönau vertrieben wird, gewann Platz eins beim "Best-of-Bio-Olive-Oil-Award" und ebenso Platz eins bei der Prämierung "Öl-Kaiser 2013".

Erhältlich in allen MPREIS Märkten.

Auszeichnung vom österreichischen Feinkost-Führer                             |„Genuss Guide 2013“
  • MPREIS Saalbach ist Salzburgs „Bestes Geschäft 2013“
    Pro Bundesland prämiert der Feinkost-Führer "Genuss-Guide" jedes Jahr die 15 besten Fachgeschäfte mit dem Prädikat "Bestes Geschäft".
    In Salzburg darf sich die MPREIS-Filiale in Saalbach Wieslweg zu den "Besten Geschäften 2013" zählen.
  • MPREIS Gourmet-Markt Kaufhaus Tyrol ist Tirols „Bestes Geschäft 2013“
    Nicht nur die Fach-Jury sondern auch die Konsumenten sind vom reichhaltigen Angebot in der MPREIS-Filiale Kaufhaus Tyrol begeistert wie die wachsende Zahl an Stammkunden zeigt. Der österreichweite Genussführer zeigt auf, dass Einkaufen beim Tiroler Nahversorger MPREIS genussvoll ist. Laut „Genuss Guide“ ist das Frischeangebot in den MPREIS-Supermärkten vergleichbar mit Spezialitäten- und Fachgeschäften!

  • MPREIS Spittal ist Kärntens „Bestes Obst & Gemüse-Geschäft“
    Der MPREIS-Supermarkt in Spittal wurde vom „Genuss Guide“ zum „Besten Fachgeschäft 2013 für Obst & Gemüse“ in Kärnten gekürt. Dagmar Huber, die MPREIS-Filialleiterin in Spittal, freut sich sehr über diese besondere Auszeichnung. Ihre Kunden schätzen vor allem das regionale Angebot und die Frische sowie die vielfältige BIO-Auswahl bei Obst & Gemüse.

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

Gold-Prämierung für Fleischprodukte bei MPREIS

Die Produktqualität vom Frischfleisch im Selbstbedienungs-Regal bei MPREIS begeistert die internationale DLG-Experten-Jury. Alle 13 von MPREIS eingereichten Fleischwaren wurden mit Medaillen prämiert.

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft DLG ist die führende Fachorganisation im deutschsprachigen Raum für Lebensmittelprüfung und Qualitätssicherung.
Im Rahmen der jährlich durchgeführten DLG-Qualitätstests erhielt die „alpenmetzgerei“, Produktionsbetrieb  von MPREIS, eine sensationelle Bewerbung. Alle 13 eingereichten Fleischwaren wurden mit Medaillen prämiert. 9 Gold- und  4 Silber-Medaillen für die erstklassige Qualität bei MPREIS!

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

AUSZEICHNUNG vom Land Tirol für MPREIS

Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ 2001 – 2015 für MPREIS

Die Tiroler Landesregierung verleiht MPREIS Warenvertriebs GmbH das Gütesiegel „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb 2001 - 2015“.
Im Rahmen des strengen Prüfungsverfahrens wurde seitens der Tiroler Landesregierung, der Wirtschaftskammer Tirol und der Arbeiterkammer Tirol bereits zum fünften mal festgestellt, dass MPREIS seinen Lehrlingen eine Top-Ausbildung angedeihen lässt.

Vorbildliche Lehrlingsausbildung bei MPREIS & BAGUETTE - Landesprädikat seit 2001

Um den hohen Qualitätsstandards in der Ausbildung Rechnung tragen zu können, wurde im Jahr 2000 in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer das Landesprädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ eingeführt. Die Prämierung verfolgt unter anderem das Ziel, den Qualitätswettbewerb unter den Tiroler Lehrbetrieben zu fördern und die Lehrausbildung in der Öffentlichkeit positiv zu positionieren. MPREIS trägt bereits seit 2001 und BAGUETTE seit 2003 das Gütesiegel „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“.

„Wir freuen uns über diese Auszeichnung und sind stolz, dass die Lehrlingsausbildung bei MPREIS und BAGUETTE vom Land Tirol wiederholt als vorbildlich beurteilt wird“, betont die MPREIS-Geschäftsleitung.

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

Joseph Binder Award                                                                |für Geschenkboxen aus der Liebensmittelei

Bereits zum elften Mal vergab designaustria am Freitag, 23. November 2012, im designforum Wien den Joseph Binder Award.

Simone Höllbacher und Johanna Mölk überzeugten mit dem Verpackungsdesign der Geschenkboxen »Liebensmittelei«. Ausgesuchte Zusammenstellung von Lebensmitteln – Biologisches, Feinschmeckerkost und regionale Produkte – erhalten hier eine ansprechende und themengerechte Verpackung, die das Geschenk noch einmal aufwertet. Durch die ausgefallene Grafik und die schrägen Begleittexte heben sich die Kartonboxen von den üblichen Lösungen ab.

Joseph Binder Award 2012:
www.designaustria.at

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

24 Medaillen für MPREIS-Wurstwaren-Erzeugnisse

Alle 24 von MPREIS eingereichten Wurstwaren, hergestellt in Eigenproduktionen in der „alpenmetzgerei“ – Metzgerei mit Wursterzeugung, wurden beim 19. Internationalen Fachwettbewerb 2012 für Fleisch- und Wurstwaren von der Bundesinnung der Fleischer in Wels mit Medaillen ausgezeichnet.

Seit Jahren viele Medaillen
Dieser Fachwettbewerb findet alle 2 Jahre statt. MPREIS erhält seit Jahren die meisten Medaillen aller Teilnehmer aus Tirol. Bereits bei den vergangenen Prämierungen wurden immer alle eingereichten MPREIS-Fleischprodukte beim internationalen Wurstwaren-Fachwettbewerb in Wels ausgezeichnet.

Einige der 2012 ausgezeichneten MPREIS-Wurstwaren:
Fleischkäse, Extrawurst, Tiroler Bauernschinken, Toastschinken, Krakauer, Lyoner, Wiener, Pikantwurst, Leberwurst, Frankfurter und St.Johanner

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

„best architects 13“ Award 2012

Internationaler Architekturpreis für MPREIS Ramsau im Zillertal

Der „best architects“ Award ist eine internationale Auszeichnung für die besten und interessantesten Gebäude der Archiketurszene im deutschsprachigen Raum. Diese Prämierung ist ein Gütesiegel für herausragende achitektonische Leistung und positioniert die prämierten Architekten an der Spitze der internationalen Architekturszene.
Der „best architects“ Award zählt zu den renommiertesten Architekturpreisen in Europa.

Mehr Bilder des MPREIS Marktes Ramsau HIER.

Aus 352 Einreichungen hat die internationale Fachjury in Düsseldorf die Planung von Johannes Wiesflecker, MPREIS-Supermarkt mit Drogeriemarkt und Tankstelle in Ramsau im Zillertal, als Preisträger gekürt. Mit dem Label „best architects 13“ Award prämierte Arbeiten werden in einer repräsentativen Buch-Publikation ausführlich dokumentiert und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

www.bestarchitects.de

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

Internationale Auszeichnung für Geschenkboxen von MPREIS

“red dot award: communication design 2012”


Red dot award: communication design
ist einer der weltweit größten und renommiertesten Designwettbewerbe. Internationale Juroren haben heuer rund 500 Arbeiten aus knapp 7.000 Einreichungen von mehr als 40 Ländern ausgezeichnet. Die Preisträger werden in einer Ausstellung in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert.

Für das Gesamtkonzept der Geschenkboxen wurde MPREIS kürzlich beim internationalen Designwettbewerb der „red dot award: communication design 2012“ in der Kategorie „Packaging Design“ verliehen.

MPREIS ist stolzer Preisträger des international anerkannten Qualitätssiegels „red dot design award“.
www.red-dot.de

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

MPREIS ist Nachhaltigkeits-Preisträger „TRIGOS Tirol 2012“

CSR-Auszeichnung für vorbildlich gelebte, gesellschaftliche Verantwortung

 

Große Freude beim Tiroler Familienunternehmen MPREIS über den Gewinn der Auszeichnung „TRIGOS Tirol 2012“ für gelebtes nachhaltiges Wirtschaften und vorbildliches ganzheitliches Engagement.

Mit dem Preis „TRIGOS Tirol 2012“ werden Unternehmen ausgezeichnet, die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und ein langfristiges Bekenntnis zur Nachhaltigkeit leben. Wirtschaftskammer Tirol und Land Tirol haben gemeinsam mit den Trägerorganisationen Caritas, Rotes Kreuz, SOS Kinderdorf, Diakonie, Umwelt Dachverband, Industriellenvereinigung am 24. Mai heimische Betriebe mit vorbildlichem CSR-Engagement (Corporate Social Responsibility) ausgezeichnet.

Zusätzlich: MPREIS-Nominierung „TRIGOS Österreich 2012“
Eine besondere bundesweite Anerkennung ist, dass sich MPREIS beim „TRIGOS Österreich 2012“ zu den 6 nominierten Unternehmen in der Kategorie Markt, bei österreichweit 190 Einreichungen, zählen darf. MPREIS ist die einzige Supermarktkette in Österreich die für den „TRIGOS Österreich 2012“ nominiert ist.

Jury-Begründung: Preisträger MPREIS beim „TRIGOS Tirol 2012“
MPREIS beschäftigt sich schon seit vielen Jahren aktiv mit dem Thema Nachhaltigkeit. Die Jury honorierte das ganzheitliche Verständnis von Corporate Social Responsibility, das sich an der Unterstützung zahlreicher heimischer Sozialeinrichtungen ebenso festmachen lässt wie an umfassenden Maßnahmen im MitarbeiterInnen- oder Umweltbereich. In der Kategorie Markt zeichnet sich das Unternehmen vor allem durch eine starke Vernetzung in der Region aus. In seinem Sortiment bietet MPREIS in erster Linie heimische Produkte an, was nicht nur die Transportwege verkürzt, sondern auch den Tiroler Wirtschaftsraum stärkt: Die mehr als 1.600 Tiroler Produkte werden von rund 250 lokalen Lieferanten bezogen. Neben dem regionalen Aspekt achtet MPREIS bei der Produktauswahl auch auf Bio und Fairtrade.

Julia Therese Mölk hat freudestrahlend für MPREIS die Gewinner-Urkunde sowie ein Bild von Alt-Bischof Reinhold Stecher entgegen genommen. Sie leitet im Unternehmen die Abteilung „Innovation & Nachhaltigkeit“, die langfristig ausgerichtete ökologische und bewußtseinsbildende Projekte umsetzt wie die begehrten Fairtrade-Stofftaschen und das MPREIS-Kundenmagazin „Rezept des Moments“.

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

DLG Wurst- und Schinkenauszeichnung

9 Medaillen für alle eingereichten Wurstprodukte
Die Teilnahme am internationalen Wurst- und Schinken-Wettbewerb der Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft DLG war ein großer Erfolg für den MPREIS-Produktionsbetrieb  „alpenmetzgerei“. Alle 9 von MPREIS eingereichten Schinken und Wurstwaren, hergestellt in Eigenproduktionen in der „Alpenmetzgerei Tirol“ - Metzgerei mit Wursterzeugung in Völs, wurden mit Medaillen prämiert.

DLG: strenge Qualitätsbewertung
Nur ein überdurchschnittlich gutes Lebensmittel erhält eine Medaille von der Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft DLG. Die Auszeichnung „DLG-prämiert“ wird nur an Produkte vergeben, die die strengen Qualitätskriterien - sorgfältige Rohstoffauswahl, optimale Verarbeitung und Zubereitung - erfüllen. Mit ihren internationalen Tests ist die DLG in der Qualitätsbewertung führend in Europa. (www.dlg.org).

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

MPREIS: Bestes Geschäft 2012

Auszeichnungen vom österr. Feinkost-Führer „Genuss Guide 2012“
Als einzige Supermarkt-Filialisten werden die beiden MPREIS-Supermärkte Innsbruck Kaufhaus Tyrol und Feldkirchen (Kärnten) im österreichischen Feinkost-Wegweiser „Genuss Guide 2012“ als „Bestes Geschäft 2012“ in Tirol bzw. Kärnten ausgezeichnet.

Bewertung MPREIS-Supermärkte: Innsbruck Kaufhaus Tyrol & Feldkirchen
MPREIS steht für modern, aufgeschlossen und starke Vernetzung in der Region. Kein stressiger Einkauf, sondern Genuss ist hier gefragt.
Die vom „Genuss Guide“ beauftragten Tester beeindruckt in den prämierten MPREIS-Supermärkten das sehr breite Angebot an heimischen Spezialitäten. Zum Beispiel „BIO vom BERG“-Produkte, das sind Tiroler Bio-Lebensmittel von regionalen Bauern und Qualitätsfleisch aus Tirol wie Jungrind „Jahrling“ und Bio-Kalbl. Herausragend sind die vielfältige Auswahl an lokalen und internationalen Feinkost-Gustostückerln, erntefrisches Obst & Gemüse - großteils aus der Region und übersichtliches Weinangebot mit profundem Wissen um erlesene Tropfen. Generell überzeugen beste Qualität der Lebensmittel und ansprechendes Ambiente mit niveauvoller Raumgestaltung. Großes Lob erntet auch das Brotfachgeschäft BAGUETTE mit erweitertem gastronomischen Angebot wie Snacks, Imbisse und Getränke. Die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter bei MPREIS werden besonders hervorgehoben.

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

Käse-Kaiser 2012

MPREIS Niederndorf ist Österreichs „Käse-Kaiser 2012“

Der MPREIS-Supermarkt in Niederndorf hat österreichweit die schönste Käse-Vitrine. Der Vize-Sieg „Silber“geht an den Innsbrucker MPREIS-Gourment-Markt im Kaufhaus Tyrol.

Die Käse-Vitrine im MPREIS Niederndorf bietet ein stattliches Angebot an Käse-Köstlichkeiten. Das vielfältige und wunderschön präsentierte Sortiment wird durch viele Tiroler Spezialitäten gekrönt. Die besonders große Auswahl an Käse-Spezialitäten mit mehr als 350 verschiedenen Sorten aus Tirol, Österreich, Italien und Frankreich machen den Gourmet-Markt von MPREIS im Innsbrucker Kaufhaus Tyrol zu einem wahren Frischetempel.

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

MPREIS ist Nachhaltigkeits - Testsieger

Bio, fair, heimatverbunden, gesund – wie nachhaltig ist das Sortiment unserer Supermärkte? 
Diese Frage stand im Vordergrund eines Ethik-Tests des österreichischen Lebensmittelhandels.

Der Verein für Konsumenteninformation nahm den heimischen Lebenshandel hinsichtlich Nachhaltigkeit und Ethik genauer unter die Lupe.
Im Auftrag des VKI haben Wirtschaftswissenschafter der Uni Graz die Lebensmittelhandelsfirmen Spar, Rewe, Hofer, Lidl und MPREIS beleuchtet.

Testsieger wurde MPREIS.

Laut VKI steht das Tiroler Familienunternehmen in punkto Regionalität ohne Konkurrenz da. Aber auch bei heimischen Biolebensmitteln nimmt es die Top-Position ein, fair gehandelte Produkte gibt es seit über 25 Jahren.

Das Anklicken des Bildes ermöglicht Ihnen, dieses genauer anzusehen!

AUSZEICHNUNG vom Land Tirol für BAGUETTE

Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ Verlängerung 2006 – 2014 für BAGUETTE

Die Tiroler Landesregierung verleiht BAGUETTE Bistro-Betriebs GmbH das Gütesiegel „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb 2006 - 2014“.Im Rahmen des strengen Prüfungsverfahrens wurde seitens der Tiroler Landesregierung, der Wirtschafts-kammer Tirol und der Arbeiterkammer Tirol bereits zum vierten mal festgestellt, dass BAGUETTE seinen Lehrlingen eine Top-Ausbildung angedeihen lässt. „Wir freuen uns über diese Auszeichnung und sind stolz, dass die Lehrlingsausbildung bei BAGUETTE und MPREIS vom Land Tirol wiederholt als vorbildlich beurteilt wird“, betont die BAGUETTE-Geschäftsleitung.

„Gut ausgebildete Lehrlinge sind ein unverzichtbarer Teil der Zukunftssicherung des Wirtschaftsstandortes Tirol. Wir brauchen qualifizierte Fachkräfte um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dafür möchte ich allen Ausbildungsbetrieben und Lehrherren danken“, würdigte LH Platter die Leistung der Tiroler Unternehmen.

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

Ausgezeichnete Ausbilderin

Im Rahmen des „15. Tiroler LehrlingsausbilderInnen Kongress“, organisiert vom Ausbilder Forum, wurde die MPREIS-Lehrlingsbetreuerin Martina Kowar als „Diplomierte Lehrlingsausbilderin der Qualitätsstufe III“ ausgezeichnet.

MPREIS legt großen Wert auf die qualifizierte Ausbildung seiner Jugendlichen. Die Lehrlinge werden  firmenintern zu Führungspersönlichkeiten ausgebildet.
MMag. Thomas Schrott, der zweite Lehrlingsbeauftragte im MPREIS-Team, wurde im Jahr 2008 mit dem Zertifikat „Diplomierter Lehrlingsausbilder“ ausgezeichnet.
Die MPREIS-Geschäftsleitung ist überzeugt, dass gute Lehrlingsausbilder einen wichtig Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Lehre und zur Optimierung der Fachkräfteausbildung leisten.

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

Auszeichnung für MPREIS-Stofftasche       |European Design Awards 2011

European Design Awards 2011
The European Design Awards sind Auszeichungen, die jährlich an europäische Designer für herausragende Arbeiten im Bereich Kommunikations-Design vergeben werden.

Die MPREIS-Fairtrade-Stofftasche "Liebe geht durch den Wagen", designt von Johanna Mölk, wurde bei den European Design Awards 2011 im Bereich "Packaging Miscellanious" neben drei weiteren Arbeiten nominiert. Die internationalen Preisträger wurden der Öffentlichkeit in einem Buch präsentiert.

Innovative Einkaufstaschen
Umweltfreundliche Stofftaschen hergestellt aus Fairtrade-Baumwolle mit wechselnden trendigen Designs gibt es seit Sommer 2010 bei MPREIS. Diese praktischen Stofftragetaschen sind bei den Tirolern sehr beliebt.

Das Anklicken der Bilder ermöglicht Ihnen, diese genauer anzusehen!

Auszeichnung "Trigos Tirol 2011"

Mit dem „TRIGOS Tirol 2011“ werden regionale Betriebe mit Verantwortung ausgezeichnet, die sich dem Prinzip der Nachhaltigkeit und der verantwortungsvollen Unternehmensführung verschrieben haben.

Das Tiroler Familienunternehmen MPREIS hat Vorbildwirkung für gelebte Regionalität im Lebensmittelhandel und zeichnet sich als Vorreiter aus. MPREIS führt das breiteste regionale Angebot mit mehr als 1.500 Lebensmitteln aus Tirol. Bio-Produkte der Marke „BIO vom BERG“ werden exklusiv angeboten.

Das Anklicken des Bildes ermöglicht Ihnen, dieses genauer anzusehen!

 

© 2016 MPREIS Warenvertriebs GmbH, Landesstraße 16, 6176 Völs, Telefon: +43 (0)50321-0, Fax:+43 (0)512 300-1980, info@mpreis.at