MPREIS gewinnt den TRIGOS für Regionale Wertschaffung in Tirol

MPREIS gewinnt den TRIGOS für Regionale Wertschaffung in Tirol

 

Völs, am 21. Juni 2018

Im feierlichem Rahmen wurde Donnerstagabend das Tiroler Familienunternehmen MPREIS für die Bemühungen um verantwortungsvolles Wirtschaften mit dem TRIGOS 2018 ausgezeichnet.

Der TRIGOS ist Österreichs Auszeichnung für Corporate Social Responsibility (CSR). Bewertet wird die unternehmerische Verantwortung im Kerngeschäft und darüber hinaus liegt der Fokus auf der Innovationskraft, der Wirkung und der Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Projekte. Im Rahmen einer Gala im Alpenresort Schwarz in Mieming wurden die TRIGOS-Sieger für Tirol gekürt.

MPREIS ist Preisträger

MPREIS konnte sich in der Kategorie „Regionale Wertschaffung“ durchsetzen und wurde mit Tirols renommiertesten Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften geehrt. Der Tiroler Lebensmittelhändler gewann den TRIGOS 2018 mit dem Projekt miniM. Laut der Expertenjury leistet das Projekt einen wertvollen, messbaren, positiven Beitrag zur Nahversorgung in Kleinstgemeinden am Land. MPREIS setzt damit dem Trend der Konzentration und Abwanderung der Nahversorgung in ländlichen Gemeinden einen entscheidenden Schritt entgegen und leistet nicht nur ökonomisch, sondern auch sozial einen wichtigen Beitrag in der Region.

Experten-Jury

Die Jury, bestehend aus Vertretern von Caritas, Rotem Kreuz, Umweltdachverband, Global 2000, RespACT, Industriellenvereinigung, Land Tirol und der Tiroler Wirtschaftskammer hat MPREIS, Ragg und hollu Systemhygiene zu den TRIGOS-Siegern 2018 auserkoren.

 

Foto_1 Logo: mpreis_logo.png

Foto_2 Sieger_Trigos_2018: Die Sieger des TRIGOS Tirol 2018, Ragg, hollu und MPREIS.

Fotonachweis: Wirtschaftskammer Tirol, Die Fotografen

Pressetext.pdf

 

Redaktionelle Rückfragen richten Sie bitte an: Maria Stern, MSc, maria.stern@mpreis.at, +43 503211 – 4236

 

 

© 2018 MPREIS Warenvertriebs GmbH, Landesstraße 16, 6176 Völs, info@mpreis.at