Menü
  • MPREIS

    Völs, 30. Oktober 2019

    Julia Kirschner ist „Lehrling des Monats Oktober 2019“

    Der Lehrling des Monats ist eine Auszeichnung des Landes Tirol. Damit werden Lehrlinge vor den Vorhang geholt, die überdurchschnittliche Leistungen erbringen. Vor wenigen Tagen war es für Julia Kirschner so weit: Die Bürokauffrau wurde in der MPREIS Zentrale in Völs von Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader ausgezeichnet.

    Der Lehrling des Monats Oktober 2019 heißt Julia Kirschner. Die 18-jährige aus Rum absolviert in der Abteilung HR- und Organisationsentwicklung eine Lehre zur Bürokauffrau im dritten Lehrjahr. Ihr Ausbilder, Thomas Schrott, lobt den Fleiß der jungen Mitarbeiterin. Ihre Verlässlichkeit, Kollegialität und ihre Motivation sind vorbildlich. Besonders auf ihren Hausverstand ist Verlass. Julia denkt mit und sieht die Arbeit.

    Ausgezeichnete Leistungen

    Julia besuchte vor ihrer Lehre die Landwirtschaftliche Landeslehranstalt in Rotholz. Deshalb konnte sie im August 2018 ins zweite Lehrjahr einsteigen. Bei MPREIS lebte sie sich sehr rasch ein. Heute, etwas mehr als ein Jahr später, erledigt sie viele ihrer Aufgaben bereits vollkommen selbstständig. Hilfreich waren dabei auch die firmeninternen Seminare wie „Willkommen im Team“, „Auf mich ist Verlass“, „Gemeinsam geht vieles leichter“, „Kommunikation und Arbeiten im Team“ sowie „Kundenorientierung und Kommunikation“. In der Berufsschule erreichte sie in beiden bisherigen Zeugnissen einen Notenschnitt von 1,00.

    Großes ehrenamtliches Engagement

    Ihre Auszeichnung erhielt Julia aber nicht nur für ihr betriebliches, sondern auch für ihr ehrenamtliches Engagement. Sie ist Mitglied der Speckbacher Schützenkompanie Innsbruck-Arzl, der Landjugend Rum, des Trachtenvereins „D’Nordkettler Rum“ sowie des Absolventenvereins der LLA Rotholz. Trotz dieser vielen ehrenamtlichen Verpflichtungen hilft sie in ihrer Freizeit in der Landwirtschaft ihrer Eltern mit. Wenn dann noch Zeit bleibt, ist sie Babysitten bei Bekannten, geht mit ihren Freunden tanzen oder schwimmen.

    Vorbild für andere Jugendliche

    Mit ihrer Auszeichnung ist Julia ein Vorbild für andere Jugendliche. Sie zeigt, dass sich berufliche wie private Anstrengungen lohnen und auch honoriert werden. Wer in der Lehre positiv auffällt, dem stehen alle Karrierewege offen, betont Schrott angesichts der ausgezeichneten Leistungen der jungen Rumerin. Zahlreiche ehemalige Lehrlinge sind heute als Führungskräfte bei MPREIS beschäftigt. Die Lehre ist keine Sackgasse, sondern der Einstieg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

    Wahl zum Lehrling des Jahres

    Daumen halten heißt es für Julia Kirschner dann im Mai 2020, wo die Wahl zum Lehrling des Jahres ansteht. Dabei wird von einer Jury aus 12 Lehrlingen der Lehrling des Jahres gekürt. Doch egal wie die Abstimmung ausgehen wird, Julia zählt bereits jetzt schon zu den Gewinnerinnen. Ihrer Lehrabschlussprüfung im Sommer 2020 kann sie jedenfalls mehr als gelassen entgegenblicken.

    Über MPREIS

    Über 180.000 Menschen vertrauen täglich auf die Produkt- und Preisvielfalt von MPREIS. Der Lebensmittelhändler modernen Zuschnitts ist mit mehr als 280 emotional ästhetischen Märkten in der Alpenregion vertreten. Mit den Wurzeln in Tirol bewegt sich das verantwortungsbewusste Familienunternehmen stets im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation. Dies spiegelt sich sowohl im Sortiment als auch in der Architektur der Märkte wider. MPREIS und den über 6.100 MitarbeiterInnen ist es wichtig, mit regionalen Produkten und internationalen Trends die vielfältigsten Wünsche der KundInnen zu erfüllen.

     

    Redaktionelle Rückfragen richten Sie bitte an: Mag. (FH) Julia Haslwanter, MA; julia.haslwanter@mpreis.at; +43 503211 - 4236


    Pressetext
    Foto 01: Lehrling des Monats