Veganes Oktoberfest

Asia Wiesn Sandwich
mit „Frikadellen“ und Cashew Obazda

Exklusiv für MPREIS von Kathi Kocht. Mal ein anderes Oktoberfest-Rezept, aber kein bisschen weniger gschmackig!

© MPREIS

Zutaten

Cashew Obazda:
125 g Cashewmus
3 EL Kokosjoghurt oder Sojajoghurt
3 EL Wasser
1/2 TL Koriandersamen
1 TL Ingwerpulver
1 TL Zitronengraspulver
1,5 EL Sojasauce
1 Limette
1 Schalotte
1 1/2-2 EL Apfelessig

Rotkraut Salat:
1/4 Rotkohlkopf
1,5 Zitronen
2 EL Agavendicksaft
2 EL Sesamöl
1,5 TL Zitronengraspulver
1/2 EL Sesamsamen
Salz und Pfeffer

Marinade für die Gemüsebällchen:
2 EL Chili Sauce
1 EL Sesamöl
1 EL Soja Sauce
1 EL Agavendicksaft
2 TL Reisessig
1 Knoblauchzehe
Vegane Fleischbällchen (z.B.: von Iglo Green Cuisine)

Sandwich:
4 kleine Laugenstangerl
1 Schalotte
2 Mini-Paprika
1 Jalapeño
½ Bund frischer Koriander
Pflücksalat

Zutaten bestellen

So einfach geht's

Für den Cashew Obazda, Saft einer Limette auspressen und die Schalotte fein hacken. Koriandersamen mörsern. Alles mit den restlichen Zutaten kräftig verrühren.

Für den Asia Krautsalat, Rotkohl fein schneiden. In einer kleinen Schüssel, Zitronensaft, Agavendicksaft, Sesamöl und Zitronengraspulver verrühren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Krautsalat gießen. Die Sesamsamen unterheben.

Die Veggie Bällchen knusprig anbraten. Knoblauch fein hacken und mit den restlichen Zutaten zu einer Sauce verrühren. Die Sauce über die Veggie Bällchen gießen und diese kurz darin wenden.

Die Mini-Paprika kleinhacken. Jalapeño in feine Scheiben schneiden. Pflücksalat waschen.

Die Laugenstangerl in der Mitte aufschneiden und leicht auseinanderdrücken. Den Brotteig im inneren sanft niederdrücken, damit mehr Fülle Platz hat. Zuerst die Laugenstangerl mit Sauce füllen, Salat und Rotkraut füllen. Anschließend die Bällchen einfüllen. Paprika und Jalapeño über den Sandwiches verteilen und zu guter Letzt mit noch mehr Sauce und frischem Koriander garnieren.

© MPREIS
© MPREIS