Gratis-Lieferung ab 100 € im neuen onlineshop auf mpreis.at
Online Einkaufen auf mpreis.at
Gratis-Lieferung ab 100 €
35 € Mindestbestellwert
Mehr erfahren
Im Latium sind die Gnocchi flache Scheiben, der Teig enthält Grieß statt Kartoffeln:

Gnocchi alla Romana mit Salsiccia

Im Latium sind die Gnocchi flache Scheiben, der Teig enthält Grieß statt Kartoffeln. Die Gnocchi werden in einer Kasserolle geschichtet überbacken und als Primo serviert. Unsere Variante ist durch die Salsiccia noch herzhafter und kann mit einem schönen Salat oder Spinat als Beilage als Hauptspeise durchgehen. 

Zutaten

Gnocchi
250 g Hartweizengrieß
1 l Milch
130 g Butter
7 g Salz
2 Dotter
Muskatnuss, frisch gerieben
150 g Parmesan, gerieben 
100 g reifer Pecorino, gerieben

Ragù
1 gehackte Zwiebel
3 El Olivenöl 
250 g Salsiccia
etwas Weißwein zum Aufgießen
1 El Tomatenmark 
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Milch, 1 Tl Butter, Salz und Muskatnuss in einem großen Topf erhitzen. Sobald die Milch anfängt zu kochen, den Grieß langsam unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Bei niedriger Hitze ein paar Minuten köcheln, bis dieser eingedickt ist. Topf vom Herd nehmen, die Dotter und den geriebenen Parmesan gut unterrühren.
  2. Den heißen je zur Hälfte auf zwei Backpapiere geben. Im Papier zu 5 cm dicke Rollen formen und abkühlen lassen.
  3. Auflaufform mit Butter einfetten und den Ofen auf 200 °C vorheizen. 
  4. Für das Ragù die Zwiebel in Olivenöl andünsten, Tomatenmark zugeben und anbraten, Haut von der Salsiccia abziehen und die Wurstfülle zugeben, einige Minuten gut anbraten und dann mit Weißwein ablöschen. Zudecken und leise köcheln lassen.
  5. Abgekühlte Rollen auswickeln und in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in die Auflaufform schichten.
  6. Die restliche Butter schmelzen und über die Gnocchi gießen, Ragù darüber verteilen, mit dem geriebenen Pecorino bestreuen und ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Die Rollen lassen sich am besten mit einem nassen Messer schneiden.