Menü
  • Festtagsbraten mit Bio-Huhn

    Orangenhühnchen

    Zutaten

    1 BIO vom BERG Huhn
    3 unbehandelte Bio Orangen
    2 Fenchel
    1 Knolle Knoblauch
    1 EL Fleur de Sel
    1 Messerspitze Sternanis gemahlen
    1 Messerspitze Curcuma
    1 Messerspitze Nelken gemahlen
    1 Messerspitze Zimt
    1 TL Paprikapulver
    1 EL Brauner Zucker
    2 EL Olivenöl

    Zutaten bestellen

    So einfach geht's

    1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Das Huhn waschen und trocken tupfen. Von einer der 3 Orangen die Zesten abreiben. Orangenzesten, Gewürze, Zucker, Salz und Öl miteinander vermengen. Das Huhn rundherum mit der Gewürzmischung einreiben.
    2. Von den Orangen mit dem Messer die Schale und das Weisse unterhalb der Haut abschneiden und eine der geschälten Orangen in das Hühnchen stecken. Dadurch wird das Fleisch schön saftig bleiben.
    3. Mit einem Faden die Beine zusammen binden und mit der Brust nach oben auf das Backblech oder in eine grosse Auflaufform legen. Die Knoblauchknolle halbieren und mit der Schnittfläche nach unten ebenfalls auf das Backblech legen. In den Ofen schieben und das Huhn ca. 30 Minuten backen.
    4. Vom Fenchel das feine Grün abschneiden, fein hacken und beiseite stellen. Fenchel in Scheiben schneiden, die übrigen, geschälten Orangen halbieren. Backblech aus dem Ofen nehmen, Fenchel und Orangen um das Huhn verteilen und nochmals 30 Minuten im Ofen backen.
    5. Backblech aus dem Ofen nehmen. Huhn und Fenchel auf eine Servierplatte geben und mit dem Fenchelgrün bestreuen. Den restlichen Saft, Orangen und Knoblauch vom Backblech in ein Sieb geben und mit einem Löffel aus den gebackenen Orangen den Saft durch das Sieb drücken. Aufgefangene Soße mit Salz abschmecken und zu dem Huhn servieren.
    vorheriges Rezept
    nächstes Rezept