Mann Backt Special

Blätterteig selber machen

Exklusiv für MPREIS von Mann backt

Blätterteig selbst zu machen ist schwierig? Keinesfalls, denn genau wie jeder andere Teig ist auch Blätterteig klassische Hausmannskost. Einmal ausprobiert, gelingt Blätterteig mit links. Und was viele nicht wissen: Der fertige Blätterteig, den es zu kaufen gibt ist fast ausschließlich mit Margarine hergestellt.

Es gibt also ein unschlagbares Argument, Blätterteig selbst herzustellen: Mit Butter statt Margarine, wird aus einem einfachen Blätterteig ein aromatisches Geschmackserlebnis der besonderen Art...

 

Zutaten

Für den Grundteig:

500 g glattes Mehl
50 g weiche Butter
200 ml kaltes Wasser
8 g Salz
1 Ei
1 EL Rum

Für den Butterziegel:

400 g BIO vom BERG Fasslbutter
50 g glattes Mehl

So einfach geht's

Zubereitung der Teige

  1. Für den Grundteig einfach alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und für mindestens 10 Minuten gut kneten (lassen). Den Teig dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und ca. 2 Stunden durchziehen lassen.
  2. Für den Butterziegel einfach Mehl und Butter verkneten und zu einem etwa DIN A5 großen Ziegel formen.
  3. Auch den Butterziegel gut verpacken und 2 Stunden kühlen lassen.

 

Den Blätterteig richtig ausrollen (tourieren)

  1. Zuerst den Grundteig mit etwas Mehl bestäuben und dann etwas DIN A3 groß rechteckig ausrollen. Dabei immer wieder einmal nachformen, damit der Teig eckig bleibt.
  2. Den Butterziegel mittig darauflegen und den Teig von den Ecken her über den Ziegel falten. Der Ziegel soll gut eingepackt sein und nicht mehr sichtbar.
  3. Den Teigklotz nun umdrehen, nochmal mit Mehl bestäuben und länglich ausrollen.
  4. Den Teig so ausrollen, dass er noch etwa 12 cm dick ist. Dann wird er das erste Mal gefalten (man nennt dies die „erste Tour“): Zuerst eine Kante bis zur Mitte hinlegen und dann die gegenüberliegende Falte über die gesamte Länge legen.
  5. Den Teig nun gut verpacken und für 20 Minuten kühlen.
  6. Den Teig nun um 90° drehen, und ihn länglich, zur offenen Seite hin erneut ausrollen.
  7. Nun folgt die zweite Tour. Dazu faltet ihr nur das erste Viertel ein, dann nehmt ihr die gegenüberliegende Kante und faltet diese zur ersten Kante. Zuletzt klappt man den kompletten Teig mittig zusammen.
  8. Diesen Teig nun wieder 20 Minuten kühlen und anschließend wiederholt ihr einmal die erste Tour, und einmal die zweite.
  9. Schon ist euer Teig fertig.  Blätterteig braucht beim Backen übrigens viel Hitze. 220°C und Heißluft sind ideal, gebacken wird, bis die Bräunung den gewünschten Grad erreicht hat.
© MPREIS

Blätterteig Vielfalt
Aus Blätterteig lassen sich sowohl pikante, als auch süße Sachen backen. Tolle Rezepte dazu findet ihr in Kürze auf www.mannbackt.de

vorheriges Rezept
nächstes Rezept