Für Hochzeiten und Feiern

Cakepops

Cakepops sind wie kleine Kuchenstücke am Stiel und erfreuen sich besonders bei Hochzeiten immer größerer Beliebtheit. Mann backt zeigt uns wie wir dieses Konditorei-Handwerk selbst zubereiten können.

Zutaten

900 g Kuchenreste (oder ein kleiner Gugelhupf)
120 g weiche Butter
120 g Staubzucker
120 g Frischkäse
120 g geschmolzene Zartbitterkuvertüre

2 Pck. Tortenglasur Dr. Oetker (dunkel)
80 g Zartbitterkuvertüre
40 Cakepops Stiele (im Fachhandel erhältlich), alternativ Eisstiele oder Holzspieße
40 St. Dekoblumen aus Zucker oder Marzipan (z.B. von Dr. Oetker)
Dekostreu bzw. Dekoperlen (z.B. von Dr. Oetker)

Zutaten bestellen

So einfach geht's

Die Kuchenreste zerbröseln und beiseitestellen.

Die Butter mit Staubzucker weiß schaumig schlagen, dann den Frischkäse dazugeben und alles nochmal kurz mixen.

Nun die Kuchenreste und die geschmolzene Schokolade dazugeben und alles so lange mixen, bis sich alles gut vermengt hat.

Aus dieser Masse nun ca. 30 g schwere Portionen abmessen und diese zwischen den Handballen zu gleichmäßigen Kugeln formen.

Je einen Cakepops-Stiel in den Rest der flüssigen Kuvertüre eintauchen und dann in die Teigkugel stecken. Die Schokolade dient hierbei als Kleber.

Die Cakepops nun für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden.

Die Schokoladeglasur nun schmelzen. Sollten Reste der Kuvertüre übrig sein, diese einfach dazu geben.

Die Cakepops in die Schokoladenglasur tauchen, gut abtropfen lassen und auf ein Backpapier oder Tortengitter stellen.

Mit den Blumen und nach Wunsch mit Dekostreu dekorieren und anziehen lassen.

Die Cakepops bis zum Verzehr gut kühlen.

© MPREIS
© MPREIS