Gratis-Lieferung ab 100 € im neuen onlineshop auf mpreis.at
Online Einkaufen auf mpreis.at
Gratis-Lieferung ab 100 €
35 € Mindestbestellwert
Mehr erfahren
BÄCKEREI THERESE MÖLK

THERESE MÖLK PFLANZT 150 BÄUME FÜR DEN KLIMASCHUTZ

Völs, 17. Juni 2021

Der Klimawandel macht auch vor den heimischen Wäldern nicht halt. Trockenstress und Bor­kenkäfer belasten die Waldflächen in Tirol. Gerade deshalb ist es wichtig, sie für die Zukunft fit zu machen. Therese Mölk ermöglichte gemeinsam mit BIO vom BERG die Pflanzung von 150 Bäumen in Tirol, sowie deren Schutz und jahrelange Pflege. Maßgeblich mitbeteiligt an dieser nachhaltigen Initiative war die Therese Mölk Online-Community.

Völs, 17.06.2021 – In diesen Tagen findet die alljährliche Woche des Waldes statt. Die Bäckerei Therese Mölk freut sich, im Zuge dessen, die Pflanzung von 150 Bäumen in Tirol bekannt zu geben. Denn im Hause Mölk wird Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz großgeschrieben. Man bäckt mit regionalen Rohstoffen, beheizt die Backöfen mit grüner Energie und vermeidet Lebensmittel­müll. Aber damit nicht genug: um den Fortbestand des Tiroler Bergwaldes nachhaltig zu sichern, fand im Herbst 2020 eine erfolgreiche Online-Challenge unter dem Motto „DEINE. IDEE. WÄCHST.“ statt. „Die Natur liefert uns wertvolle Rohstoffe. Über 94% der Zutaten für unser Brot und Gebäck kommen aus Österreich, speziell aus Tirol, daher müssen wir schonend und achtsam mit unseren Ressourcen und unserer Umwelt umgehen“, erklärt Mathias Mölk, Miteigentümer der Firma MPREIS.

Die Aktion.

Im Rahmen einer Nachhaltigkeitschallenge wurden Therese Mölk Kunden letzten Oktober dazu auf­gerufen, eine nachhaltige Idee aus ihrem Leben auf der Online-Plattform Instagram zu teilen. Jeder geteilte Beitrag stand für einen Baum, der im Anschluss an die Kampagne gepflanzt werden sollte. Dank der zahlreichen Teilnahme der Therese Mölk Online-Community konnten nun in Völs nicht we­niger als 150 Bäume aufgeforstet werden.

Bäume für den Klimaschutz.

Der Klimawandel betrifft auch die Wälder in Tirol. Vor allem die flachwurzelnde Fichte leidet unter den höheren Temperaturen und der zunehmenden Wasserknappheit. Sie ist daher anfällig für Krank­heiten und Schädlinge, zum Beispiel dem Borkenkäfer. Eintönige Fichtenwälder sollten deswegen möglichst rasch in artenreiche Mischwälder umgewandelt werden. Denn diese vertragen trockene­res Klima wesentlich besser und können den Klimawandel überdauern.

Klimafitter Bergwald.

Therese Mölk und BIO vom BERG unterstützen die Initiative Klimafitter Bergwald Tirol.  So wurde im Frühjahr 2021 gemeinsam mit dem Land Tirol und dem Maschinenring eine Privatwaldfläche in Völs mit klimafitten Mischbaumarten aufgeforstet. „Wir freuen uns, dieses regionale Projekt maßgeblich unterstützen zu können“, so Mathias Mölk. Unter einem klimafitten Bergwald versteht man einen stabileren und widerstandfähigeren Bergmischwald, als es der bisherige Fichtenwald war. Durch die Anreicherung mit Laubholz bleiben wichtige Waldfunktionen auf Dauer erhalten. So kann der Wald beispielsweise als CO2 Speicher und Erholungsort dienen, sowie Schutz vor Erosion und Steinschlag bieten. „Das Einbringen von trockenheitstoleranten Mischbaumarten als zukünftige ‚Mutterbäume‘ ist besonders wegen der Klimaerwärmung von großer Bedeutung für den Tiroler Wald“, fasst Kurt Ziegner, Projektleiter des Landesforstdienstes, die Vorteile eines klimafitten Bergwaldes zusammen.

Alle Beiträge der nachhaltigen Challenge von Therese Mölk sind auf Instagram mit #thereseunddu abrufbar. Weitere Informationen zum Sponsoring von klimafitten Wäldern unter: klimafitter.bergwald.tirol


Foto: Klimafitter Bergwald

Fotonachweis: Maschinenring

Bildunterschrift: Mit Hilfe der Sponsoren Therese Mölk und BIO vom BERG wurde im Frühjahr 2021 eine Privatwaldfläche in Völs mit klimafitten Mischbaumarten aufgeforstet.
v.l.n.r: Kurt Ziegner (Forstplanung Land Tirol), Romana Moser (Bäckerei Therese Mölk), Björn Rasmus (BIO vom BERG), Sven Langner (Maschinenring Tirol), Hanni Huber (Forstplanung Land Tirol)

Über Bäckerei Therese Mölk

Die Bäckerei Therese Mölk ist ein 2013 neu errichteter Produktionsbetrieb der Firma MPREIS in Völs bei Inns­bruck. Nach der Philosophie „Natur. Handwerk. Zeit. Sonst nichts.“ wird pures Brot ohne künstliche Zusatz­stoffe wie anno dazumal gebacken. Jährlich werden in der Bäckerei rund 12.000 Tonnen Brot und Gebäck auf­be­reitet und an die MPREIS-Supermärkte und Baguette-Brotfachgeschäfte in Tirol, Salzburg, Kärnten, Vorarl­berg, Oberösterreich und Südtirol geliefert.

Nachhaltigkeit ist ein elementarer Teil der Unternehmensphilosophie. Durch modernste Technologien kön­nen 40 Prozent Energie gespart werden, ein eigenes Blockheizkraftwerk wird betrieben und eine Photovolta­ikan­lage am Dach und an der Fassade fängt jedes Jahr über 800.000 Kilowattstunden Sonne ein. Therese Mölk bäckt zudem nicht für die Tonne und denkt damit weit über den Rand der Bäckerschaufel hinaus.

Weitere Informationen unter: www.therese-moelk.at

 


Pressetext
Foto 01: Klimafitter Bergwald