Gratis-Lieferung ab 100 € im neuen onlineshop auf mpreis.at
Online Einkaufen auf mpreis.at
Gratis-Lieferung ab 100 €
35 € Mindestbestellwert
Mehr erfahren
MPREIS

Nahversorgung in Tirol: miniM eröffnet in Pflach

Völs, 12. Oktober 2020

Ab 14. Oktober kann man auch in der Gemeinde Pflach im Bezirk Reutte den täglichen Einkauf mitten im Ort erledigen. Der neue miniM bringt die Vielfalt von MPREIS direkt vor die Haustüre seiner Kund*innen.

Mehr als nur ein Ort zum Einkaufen

Direkt an der Landstraße, mitten im Ortszentrum an der Adresse Kappl 37 bietet der neue Mini-M auf 300 Quadratmetern alles, was die moderne Nahversorgung von MPREIS ausmacht: Rund 3000 Artikel des täglichen Bedarfs, immer frisches Brot und ausgewählte regionale Spezialitäten gibt es hier zum selben Preis wie in allen anderen MPREIS-Märkten. Der einheimische Architekt Egon Hosp entwarf dafür einen kompakten Markt, der genau passt. Zu Pflach und den Bedürfnissen seiner Bewohner, aber auch ins miniM-Konzept. Sowohl zu Fuß als auch mit dem Auto gut erreichbar – genügend Parkplätze wurden natürlich mitgedacht – ist der neue miniM mehr als nur ein Einkaufsort: Er soll ein neuer Treffpunkt im Dorfleben werden und mit seinem Café-Corner ein Treffpunkt sein, an dem man nicht nur einkauft, sondern sich auch austauscht, plaudert und gerne zusammensitzt.

miniM: Moderne Nahversorgung auf dem Land

Für die optimale Versorgung in ländlichen Gemeinden hat MPREIS das miniM-Konzept entwickelt. Ein optimiertes Sortiment aus über 3.000 Artikeln wartet in den kompakten Märkten auf die Kund*innen. Alle Preise und Aktionen gelten ebenso wie in den MPREIS Supermärkten. Die sympathischen Geschäfte sind bereits an über 40 Standorten im Alpenraum zu finden. Während sich andere Anbieter aus den Ortskernen zurückziehen, geht MPREIS bewusst zurück in die Dorfzentren. Bei der Standortwahl wird besonders darauf geachtet, dass die miniMs gut erreichbar sind, teilweise wird dazu bestehender Leerstand saniert, bei Neubauten wird genau auf die Einbindung in die Umgebung geachtet. Von der regionalen Versorgung profitieren nicht nur die Einwohner und das Dorfleben als Ganzes, sondern auch die lokale Wirtschaft. MPREIS ist bekannt für die enge Zusammenarbeit mit regionalen Handwerksbetrieben und Lieferant*innen.

miniM in Kürze

  • mehr als 40 miniM-Märkte sichern die lokale Versorgung
  • 30.000 Menschen in der Alpenregion können durch miniM lokal einkaufen
  • Optimiertes Sortiment mit über 3.000 Artikeln
  • gleiche Preise wie im Supermarkt
  • Einkaufen ohne Auto
  • Arbeitsplätze in der Nähe des Wohnortes
  • Mobilisierung und Vernetzung der regionalen Wirtschaft.
  • Ausgezeichnet mit dem Österreichischer Nachhaltigkeitspreis TRIGOS 2018

Über MPREIS

Über 150.000 Menschen vertrauen täglich auf die Produkt- und Preisvielfalt von MPREIS. Der Lebensmittelhändler modernen Zuschnitts ist mit über 277 emotional ästhetischen Märkten in der Alpenregion vertreten. Mit den Wurzeln in Tirol bewegt sich das verantwortungsbewusste Familienunternehmen stets im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation. Dies spiegelt sich sowohl im Sortiment als auch in der Architektur der Märkte wider. MPREIS und den über 6.100 MitarbeiterInnen ist es wichtig, mit regionalen Produkten und internationalen Trends die vielfältigsten Wünsche der KundInnen zu erfüllen.

 

Redaktionelle Rückfragen richten Sie bitte an presse@mpreis.at


Pressetext
Foto 01: miniM Kitzbühel
Foto 02: miniM Biberwier