Menü
  • MPREIS

    Völs, 06. Februar 2019

    Erneuter Umsatzrekord für MPREIS im Jahr 2018

    Das Geschäftsjahr 2018 ist ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte von MPREIS. Erstmals erreicht der Gesamtumsatz 900 Millionen Euro. Und auch sonst war 2018 ein wirklich erfolgreiches Jahr für das Tiroler Familienunternehmen.

    Internationale Tirolness als Erfolgsrezept

    Die Erfolgsgeschichte von MPREIS ist ganz maßgeblich mit unserer starken Position in Tirol verbunden. Dort sind wir nämlich Marktführer und setzen uns gegen internationale Konzerne durch. Aber nicht nur in Tirol, sondern auch im übrigen österreichischen Alpenraum und in Südtirol sind wir überaus erfolgreich. Durch eine faszinierende Produktvielfalt, mit starkem regionalem Schwerpunkt, günstige Preise, innovative Konzepte, den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus und nicht zuletzt durch unsere internationale Tirolness, haben wir uns eine Ausnahmestellung erarbeitet.

    Weiterentwicklung mit Weitblick 

    Als langfristig denkendes Familienunternehmen setzt MPREIS auf nachhaltiges Wachstum und konsequenten Ausbau von Servicequalität und Infrastruktur für unsere Kunden. 2018 wurden deshalb 12 MPREIS und miniM Filialen neu errichtet bzw. nach umfangreicher Neugestaltung wiedereröffnet. Darum stehen mittlerweile bereits 277 moderne Standorte für die rund     160.000 Menschen, die täglich das Angebot von MPREIS nutzen, offen. Unter anderem gibt es jetzt auch direkt in der Stadt Salzburg einen MPREIS Markt. 

    Natürlich aus der Region

    Die beste Qualität findet man vor der eigenen Haustüre. Darum beziehen wir auch Produkte von rund 250 regionalen Lieferanten. Und es werden ständig mehr.  Etwa 1.600 Artikel aus Tirol stehen bei MPREIS bereits in den Regalen. Mit über 1.000 Bioprodukten sind wir nicht nur einer der größten Anbieter von Bioprodukten in Österreich. Mit unserer Marke BIO vom BERG entdecken und entwickeln wir auch laufend neue Produkte aus biologischer Landwirtschaft, wie etwa die Tiroler Bio-Cornflakes die ab sofort bei MPREIS erhältlich sind.
    Nachhaltiges Wirtschaften steht bei MPREIS ganz oben auf der Liste. Alle Märkte werden mit Ökostrom aus der Region betrieben und auch der Ausbau der Photovoltaikflächen schreitet stetig voran. Aktuell werden bereits rund 5 Mio. kWh Solarstrom erzeugt, das macht MPREIS zu einem der größten Photovoltaik-Betreiber Österreichs. Mit einer großen Anzahl weiterer Initiativen, von der aktiven Plastikvermeidung bis zur nachhaltigen Verwendung von Lebensmitteln, trägt MPREIS seinen Teil zu einer besseren Umwelt in der Region bei.

    Mehr als nur ein Arbeitgeber

    MPREIS ist einer der größten Arbeitgeber der Region und einer der wichtigsten Lehrlingsausbilder in Westösterreich. Unsere über 6.100 Mitarbeitern, davon etwa 220 Lehrlinge, bilden eine gute Mischung aus jungen, motivierten Fachkräften und langjährigen, erfahrenen Mitarbeitern und tragen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Attraktive Prämien, umfangreiche Schulungsmaßnahmen und hervorragende Aufstiegschancen machen MPREIS zu einem attraktiven Arbeitgeber – vom Lehrling bis zur Führungskraft.

    Ein ausgezeichnetes Jahr 2018

    2018 durften wir von MPREIS uns wieder über zahlreiche Anerkennungen für unser Engagement freuen. Unter anderem über:

    • den Staatspreis für Architektur 2018 für MPREIS Mittersill 
    • den Nachhaltigkeitspreis TRIGOS Tirol, für Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfung für das miniM-Konzept,
    • den Fairtrade Award 2018
    • den Testsieg beim Greenpeace Marktcheck – Kategorie Plastiksackerl
    • die Verlängerung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“

    Damit war 2018 ein wahrhaft überragendes Jahr für MPREIS. 
     

     

    Redaktionelle Rückfragen richten Sie bitte an: Mag. (FH) Julia Haslwanter, MA; julia.haslwanter@mpreis.at; +43 503211 - 4236


    Pressetext
    Foto 01: MPREIS MitarbeiterInnen
    Foto 02: MPREIS Filiale Weer