Menü
  • Äpfel aus Tirol

    Apfel Tarte

    Zutaten

    Für den Boden:

    75g Butter
    1 El Zucker
    eine Messerspitze Salz
    125g Mehl
    1 Ei

    Für die Füllung:

    100g Topfen, gut abgehangen
    2 Eier
    100g Zucker
    4 El Milch
    Zeiten von einer Zitrone

    Für den Belag:

    ca. 6 rote Äpfel
    Saft von einer Zitrone
    1 EL Puderzucker
    eine Handvoll Pistazien, gehackt

    So einfach geht's

    Für den Tarteboden Butter, Zucker, Salz und Mehl verkneten, bis Krümel entstehen und keine Butterstückchen mehr zu sehen sind. Ei zugeben und zu einem Teig verkneten. In Klarsichtfolie ca. 1 Stunde kalt stellen.

    Form buttern. Teig ausrollen und in die Form drücken. Ränder abschneiden und mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen. Backpapier auf den Teig legen, mit Reis/Bohnen füllen und bei 180°C ca. 20 Minuten blind backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

    Inzwischen die Äpfel in feine Scheiben schneiden (evtl. mit Reibe). Mit Zitronensaft beträufeln. Füllung auf den vorgebackenen Tarteboden geben. Scheiben zusammenrollen und kleine Rosen formen. Auf der Füllung anordnen.

    Mit Puderzucker und Pistazien bestreuen und nochmals bei 180°C ca. 30 Minuten backen, bis die Füllung gestockt ist.

     

    vorheriges Rezept
    nächstes Rezept