Menü
  • Veganes Mac’n’Cheese Mexican Style

    Mex Sin Cheese

    Exklusiv für MPREIS von Kathi Kocht. Für diese vegane Mac'n'Cheese Variante findet ihr garantiert alle nötigen Zutaten in eurem Vorratsschrank.

    Zutaten

    350 g Pasta
    1 Dose Kidneybohnen
    1 Dose Mais
    1 mittelgroße Zwiebel
    2 Knoblauchzehen
    3 EL Tex Mex Gewürz oder DIY Mischung (1,5 EL Chilipulver, 05, EL Salz, 0,5 EL Paprikapulver, 05, TL Oregano, 05, TL Kreuzkümmel, ¼ TL Korianderpulver, 0,5 TL Pfeffer)

    Sauce

    1 Liter pflanzliche Milch (z.B.: Mandelmilch)
    100 g pflanzliche Butter
    1 kleine Zwiebel (alternativ Zwiebelpulver)
    2 Knoblauchzehen (alternativ Knoblauchpulver)
    100 g veganer Käse (z.B.: eine Mischung aus veganem Mozzarella und Parmesan)
    1 TL Thymian
    1 TL Salz
    Prise Pfeffer

    So einfach geht's

    1. Pasta nach Packungsanleitung zubereiten.
    2. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
    3. In einer Pfanne, etwas Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig andünsten. Tex Mex Gewürz hinzufügen und unter ständigem Rühren mitanbraten.
    4. Kidneybohnen und Mais mit in die Pfanne geben. Pasta hinzufügen und gut durchmischen.
    5. Für die vegane Käsesauce, gehackten Knoblauch und Zwiebel in etwas Olivenöl glasig andünsten. Milch hinzufügen und erwärmen.
    6. In einer zweiten Kasserolle, Butter schmelzen. Hitze auf mittlere Stärke runterschalten und das Mehl in der Butter anschwitzen. Kräftig rühren, damit nichts anbrennt.
    7. Mehlschwitze mit der Milchmischung ablöschen. Thymian, Salz und Pfeffer hinzufügen. Das Gemisch aufkochen und anschließend für ein paar Minuten leicht köcheln lassen, bis die Sauce eindickt. Dabei ständig rühren.
    8. Nun den gehobelten Käse unterrühren. Sauce abschmecken und anschließend über die Tex Mex Pasta gießen. Fertig ist ein einfaches, mexikanisches Mac Sin Cheese.

    So peppst du dieses Pantry Gericht auf:
    Wenn du mehr Zeit zum Kochen hast, oder frisch einkaufen gehen kannst, verwende frische Kräuter und verfeinere das Gericht entweder mit etwas Limettensaft, frischen Chiliringen oder Cocktailtomaten!

    vorheriges Rezept
    nächstes Rezept