Gratis-Lieferung ab 100 € im neuen onlineshop auf mpreis.at
Online Einkaufen auf mpreis.at
Gratis-Lieferung ab 100 €
35 € Mindestbestellwert
Mehr erfahren
Nachhaltige Mobilität

MPREIS setzt auf
Radverkehr

Dass das Fahrrad in all seinen modernen Formen jetzt eine regelrechte Wiedergeburt erlebt, ist eigentlich wenig verwunderlich. Gerade in den urbanen Regionen scheint es heutzutage die sofort verfügbare low-tech Patentlösung zu sein. Es ist oft schneller als das Auto, hält die Fahrer*innen fit, ist kostengünstig und schont die Umwelt. Grund genug für MPREIS voll in den Radverkehr zu investieren.

© MPREIS

E-Lastenrad EMIL

Im Rahmen unserer nachhaltigen Mobilitätskampagne setzen wir bei MPREIS nun voll auf das Rad. Um in der Öffentlichkeit Stimmung für das Fahrradfahren zu machen, wurde bereits eine ganze Reihe an Aktionen umgesetzt. So gibt es für MPREIS und T&G Kund*innen ein leistungsfähiges Lastenrad des deutschen Spezialisten Riese & Müller gratis zum Ausleihen. Der EMIL wartet im T&G Innsbruck Bachlechnerstraße auf Testpilot*innen, sein Zwillingsbruder ist von einem MPREIS Markt zum anderen unterwegs. Mit einer Nutzlast von bis zu 150 kg schafft EMIL selbst den größten Einkauf sicher nach Hause. Die meisten Einkäufe bringen es ohnehin nur auf ein Höchstgewicht von 5 kg und werden in einer Entfernung von weniger als 2 km erledigt, kurz gesagt, in idealer Radfahrdistanz, selbst ohne E-Motor.

© MPREIS

EMIL packt's

Unser EMIL ist immer wieder bei einem anderen MPREIS Markt in Innsbruck stationiert und hilft beim CO2 freundlichen Einkauf.
Hier erfährst du wo EMIL zur Zeit verfügbar ist.

© MPREIS

Auch für T&G Kund*innen

Einen fixen Standort hat unser EMIL beim T&G in der Bachlechnerstraße. Dort hilft er sogar, wenn es ans Transportieren von schweren Bierkisten geht.


Baum, Bank und Bügel

Um den Einkauf mit dem Rad zu fördern, werden nach und nach alle Filialen fahrradfreundlicher gestaltet. Die Aktion läuft unter dem Motto BBB, was für einen schattenspendenden Baum, eine Bank und Bügel zum Abstellen der Räder steht. Auf diese Weise soll eine verkehrsberuhigte Zone vor den Märkten sowie eine felgenschonende Abstellmöglichkeit entstehen und zum Einkaufen mit dem Rad einladen. An von Radfahrer*innen hochfrequentierten Standorten werden Rad-Servicestationen eingerichtet, an denen man einfache Reparaturen durchführen und für ausreichenden Reifendruck sorgen kann. Die schicken Servicestationen springen bereits bei den MPREIS Märkten in Zirl, Mutters und Pinswang ins Auge. Die auffällige Gestaltung in gepunktetem Rosa ist von den traditionellen Farben aus dem Giro d’Italia und der Bergwertung in der Tour de France inspiriert.

© MPREIS

Praktische Bike Repair Station

Die schicken Servicestationen gibt's bereits bei unseren Märkten in Zirl, Mutters und Pinswang.

© MPREIS

MPREIS Job-Bikes

50 trendige Holz-E-Bikes von My Esel wurden an unsere Mitarbeiter*innen zu günstigen Konditionen übergeben. 

 


Mitarbeiter*innen mobilisieren

Wer selbst bei MPREIS arbeitet hat Glück und profitiert ebenfalls vom Fahrradboom. Für überdachte Luchusparkplätze für die Drahtesel hat sogar der Geschäftsführer seinen Parkplatz aufgegeben. Inzwischen haben 50 Mitarbeiter*innen sogenannte Job-Bikes zu besonders günstigen Konditionen erhalten und sind so zu Fahrradbotschafter*innen geworden. Die innovativen E-Bikes der Marke My Esel werden in Österrreich mit Rahmen aus Holz gefertigt und sind ein echter Hingucker. Auch für die Mitarbeiter*innen in Völs gibt es ein Lastenrad zum gratis Verleih für berufliche oder private Wege und die Radinfrastruktur am Zentralstandort wird nach und nach verbessert.

Seit Jahren nimmt MPREIS auch am Tiroler Fahrradwettbewerb teil, was durch diese Aktion sicher einen neuen Aufwind bekommen wird. Außerdem beteiligen wir uns an der Europäischen Mobilitätswoche im Herbst, im Zuge derer eine ganze Reihe von Events stattfinden werden. Ihr dürft gespannt bleiben!


Das könnte
dich auch interessieren