Jetzt sparen!
-10% auf Spirituosen
Code einlösen
Standortjubiläum:

10 Jahre Bäckerei Therese Mölk & Alpenmetzgerei

Die und Alpenmetzgerei, Produktionsbetriebe von MPREIS, feiern im März ihr zehnjähriges Standortjubiläum in Völs bei Innsbruck. 2023 zählen die Produktionsstätten nicht nur zu den modernsten Österreichs, sie zeichnen sich besonders durch ihren Fokus auf Regionalität und Nachhaltigkeit aus.

  • Datum: 02.03.2023
© MPREIS

Neustart in Völs: Tradition trifft auf Fortschritt

Vor knapp 100 Jahren legte Therese Mölk mit dem Kauf der K&K Bäckerei in Innsbruck den Grundstein des Erfolges. Heute beliefern die Alpenmetzgerei und Bäckerei Therese Mölk alle MPREIS Filialen mit besten Wurst- und Fleischspezialitäten sowie frischen Backwaren. Anlass für den Neubau der beiden Produktionsbetriebe in Völs war ein Großbrand in der Bäckerei im Jahr 2011. Nach zwei Jahren intensiver Planungs- und Bauzeit wurden 2013 die neue Bäckerei Therese Mölk und Alpenmetzgerei in Völs in Betrieb genommen. Heute zählen beide, durch den Einsatz von modernsten Technologien, zu den fortschrittlichsten und nachhaltigsten Produktionsbetrieben Österreichs. Letztes Jahr wurde die Bäckerei zudem vom internationalen Fachmagazin Backtechnik Europe zum Produktionsbetrieb des Jahres ausgezeichnet. 


Anlässlich des 10-jährigen Standortjubiläums der Bäckerei Therese Mölk und der Alpenmetzgerei am Standort Völs haben wir Mitarbeitende zur Verbindung mit der Marke, ihren Berufen und ihren Highlights der letzten Jahre befragt. 
WORUM GEHT ES IN DEINEM BERUF?
Maximilian Hörtnagl, Lehrling Bäckerei Therese Mölk, gibt uns spannende Einblicke in seinen Arbeitsalltag. 


Bio & regional: Produktionsbetriebe beliefern MPREIS mit nachhaltigen Lebensmitteln 

In der Bäckerei Therese Mölk wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Dafür stammen 92 Prozent aller Rohstoffe für die Backwaren aus Österreich, stolze 34 Prozent werden sogar in Bio-Qualität angeliefert. Seit 2020 baut Therese Mölk zudem ihr eigenes Bio-Getreide auf ihrem Bio-Feld direkt am Bäckerei-Standort an.

„Meine Urgroßmutter wäre stolz zu sehen, dass wir auch knapp hundert Jahre später Brot nach den gleichen Werten backen: ohne künstliche Zusatzstoffe, mit viel Teigreifezeit, mit hochwertigen, natürlichen Zutaten“,

freut sich Mathias Mölk, Miteigentümer MPREIS und Leiter MPREIS Lebensmittelherstellung.

Die Alpenmetzgerei kann in Bezug auf Regionalität mithalten:

„Der Großteil des Fleisches stammt aus Österreich. Das besondere Aushängeschild der Alpenmetzgerei ist der Tiroler Jahrling. Diese Jungrinder wachsen in artgerechter Haltung auf Tiroler Bauernhöfen und Almen auf. Die Tiere werden in der Alpenmetzgerei zerlegt und verpackt,“

berichtet Dirk Vater, Betriebsleiter der MPREIS Lebensmittelherstellung, stolz. 

Durch die Zusammenarbeit mit BIO vom BERG ist der Jahrling auch in Bio-Qualität bei allen MPREIS Filial-Metzgern und im Selbstbedienungs-Bereich erhältlich.


WAS WAREN DEINE HIGHLIGHTS AUS DER ALPENMETZGEREI?
Das haben wir Sabine Valentini, Produktionsleiter I LIKE, gefragt und spannende Einblicke erhalten.


Herausforderungen und Chancen

In den letzten zehn Jahren wurde die gesetzliche Lage in der Lebensmittelbranche immer strenger. Die Bäckerei Therese Mölk und Alpenmetzgerei bemühen sich nicht nur darum, den hohen Anforderungen des Gesetzgebers zu genügen, sondern diese sogar zu übertreffen. Im Zuge dessen ist die Bäckerei besonders stolz, 2023 das Higher Level der International Featured Standard Food (IFS) Zertifizierung erreicht zu haben. Durch diese kann Therese Mölk ihren Kund*innen unbedenkliche, sichere Lebensmittel und strenge Hygienemaßnahmen sowie eine stetige Prozessverbesserung versprechen. 
Als langfristig agierender Betrieb bietet MPREIS seinen Mitarbeitenden einen sicheren Arbeitsplatz mit geregelten Arbeitszeiten und guten Aufstiegschancen. Da die Arbeit am Lebensmittel und das Sicherstellen der Grundversorgung eine schöne, sinnvolle Arbeit ist und der Beruf der Bäcker*innen und Metzger*innen auch in Zukunft wertgeschätzt werden soll, bietet MPREIS in Teilbereichen der Metzgerei eine 4-Tage-Woche an.