Gratis-Lieferung ab 100 € im neuen onlineshop auf mpreis.at
Online Einkaufen auf mpreis.at
Gratis-Lieferung ab 100 €
35 € Mindestbestellwert
Mehr erfahren
Basteln mit Kindern

Fröhliche Pastafische

Besonders in den Sommerferien kann zwischendurch mal Langeweile aufkommen. Wenn es also das nächste Mal heißt: „Mir ist so fad“, schnappt euch ein bisschen Bastelmaterial und los geht´s!

© MPREIS

Für die Tage, an denen der Sommer mal zwischendurch pausiert und Freibad und Eis essen nicht in Frage kommen, eignen sich gemütliche Bastelnachmittage am besten. An einem verregneten Wochenende haben wir uns ein paar Bögen bunter Kartons und die letzten Reste unseres Nudelvorrates geschnappt und haben eine tolle, sommerliche Fischdeko daraus gebastelt.

Für das Färben der Nudeln habe ich Acrylfarben verwendet, da diese im trockenen Zustand am leuchtendsten und kräftigsten sind. Natürlich könnt ihr auch auf Fingerfarben – für die Kleinsten – aber auch auf Wasserfarben zurückgreifen. Bei letzterem solltet ihr allerdings etwas darauf achten, nicht zu viel Wasser zu verwenden; das weicht die Nudeln nämlich etwas auf.

Auch bei der Form der Nudeln könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Wir haben uns hier für Gobbetti entschieden, einerseits, weil sie Fischschuppen am ähnlichsten sehen, andererseits, weil ehrlicherweise nichts Anderes mehr in unserem Vorratsschrank zu finden war.

Die Herstellung ist dann wirklich sehr einfach! Aus den fertigen Werken kann man dann anschließend ein tolles Sommer-Mobile basteln – in diesem Fall etwas kleinere Fische anfertigen - oder auf verschieden langen Bändern von der Zimmerdecke baumeln lassen. Unser Kinderzimmer gleicht nun einem wunderschönen Aquarium, voll mit bunten Meeresbewohnern!

Ganz viel Spaß und fröhliches Basteln!

 

© MPREIS
© MPREIS

Das braucht ihr dazu:

  • Buntes, etwas festeres Kartonpapier
  • Nudeln (Gobbetti eignen sich hier am besten)
  • Jausensäckchen aus Plastik
  • Acrylfarben
  • Schere
  • Kleber
  • Bleistift

Und so geht es:

  1. Die gewünschte Fischform auf den Karton entweder freihändig vorzeichnen (für ganz Talentierte) oder zuerst auf ein dünneres Papier ausdrucken und dann auf den Karton mit Hilfe eines Bleistiftes übertragen (für weniger Talentierte, wie mich).
  2. Mit der Schere ausschneiden.
  3. Die Pasta mit den Acrylfarben anmalen. Am einfachsten geht es, indem ihr etwas Farbe in die Jausensäckchen füllt und die Nudeln dazugebt. Diese dann gut mit den Farben vermischen und wenn alle gut mit der Farbe bedeckt sind, auf eine glatte Fläche zum Trocknen geben. Mit den Fingern oder einem Pinsel gleich voneinander trennen, damit sie nicht aneinanderkleben und gut trocknen lassen.
  4. Die angemalten Pastastücke auf den Fisch kleben – hier könnt ihr euch kreativ austoben; je bunter, umso besser!
  5. Alles gut trocknen lassen und fertig!