Weihnachts-DIY

Geschenkideen zum Verspeisen

Der Weihnachts-Countdown läuft – nicht mehr lange, bis das Christkind vor der Tür steht! Damit ihr gut darauf vorbereitet seid, habe ich euch in meinem heutigen Beitrag drei Ideen für essbare Geschenke mitgebracht.


Denn vor allem, wenn es darum geht, dem Konsumwahn ein wenig zu trotzen und trotzdem etwas Schönes und Sinnvolles zu schenken, sind selbstgekochte oder gebackene Geschenke hoch im Kurs. Das hilft nicht nur, ein bisschen auf die Geldtasche zu schauen, sondern auch auf die Aspekte Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Außerdem macht die Zubereitung viel Spaß – zusammen mit euren Kindern oder Freunden könnt ihr an einem entspannten Adventswochenende alles in Ruhe vorbereiten und seid für den kommenden Geschenkeaustausch gerüstet. Und der kommt bestimmt, seid also besser vorbereitet.

Also, Apfelpunsch einschenken, Weihnachtsmusik auflegen und los geht´s:

1. Cremige Tomatenbutter – würzig und lecker

Für ca. 300g Tomatenbutter benötigt ihr

  • 250g Butter
  • eine Handvoll getrocknete Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • ein paar Basilikumblätter
  • Pfeffer, Salz

Und so einfach geht die Zubereitung:

Die Butter für einige Stunden aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen. Die getrockneten Tomaten und die Knoblauchzehen klein schneiden.

Mit einem Stand- oder Stabmixer gut mixen und durchrühren. Mit etwas Pfeffer und eventuell auch Salz würzen – seid mit dem Salz allerdings bisschen vorsichtigt, da die getrockneten Tomaten normalerweise genug Salz enthalten.

In saubere Gläser füllen und gekühlt bis zum Verschenken lagern.

Zutaten bestellen
© MPREIS

Würzig & Lecker
Cremige Tomatenbutter

© MPREIS

Einfach selbst gemacht
Eingelegter Feta

2. Selbstgemachte Schokolade – vegan und einfach

Dieses Rezept für selbstgemachte Schokolade ist unglaublich einfach – ihr benötigt lediglich drei Zutaten; darüberhinaus könnt ihr sie eurem Geschmack und euren Vorlieben entsprechend abwandeln. Und seid nicht traurig, wenn sie schneller verschwindet als gedacht.

Für eine Tafel benötigt ihr

  • 5 EL Kokosöl
  • 5 EL Kakaopulver, ungezuckert
  • 2 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft

Für die Toppings sind sehr lecker: verschiedene Nüsse, gehackte Cranberries, Rosinen, Goji-Beeren, rosa Pfeffer, gehackte Pistazien

Und so einfach geht die Zubereitung:

Das Kokosöl zusammen mit dem Kakaopulver über einem Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Den Agavendicksaft unterrühren. Wenn eine konsistente Schokoladenmasse entstanden ist, etwas auskühlen lassen und in eine Form gießen (muss keine Schokoladenform sein, ich habe den Deckel einer Plastikdose verwendet). Mit euren Lieblingstoppings bestreuen und für ca. 20 Minuten im Kühlschrank auskühlen lassen.

In kleine Stückchen brechen, schön verpacken und bis zum Verschenken unbedingt im Kühlschrank oder in der Tiefkühltruhe aufbewahren!

Zutaten bestellen
© MPREIS

Vegan & einfach
selbstgemachte Schokolade

© MPREIS

3 Zutaten, ganz viel Genuss
Einfach brechen & in Säckchen füllen

3. Eingelegter Feta – schnell gemacht

Für 2 kleine Gläser benötigt ihr

  • 250g Fetakäse
  • ca. 500ml Olivenöl
  • ein paar Thymianzweige
  • 3-4 Lorbeerblätter
  • eine Handvoll Pfefferkörner
  • 2 Chilis
  • 4 Knoblauchzehen

Und so einfach geht die Zubereitung:

Den Feta in mundgerechte Stücke schneiden. In ein steriles, abgekochtes Schraubglas oder Weckglas füllen und mit Olivenöl aufgießen – nur so viel in das Glas tun, dass die oberste Schicht vollständig mit Öl bedeckt ist.

Die Lorbeerblätter und die Pfefferkörner in das Öl dazulegen. Die Knoblauchzehen schälen , in Scheiben schneiden und zusammen mit den angeschnittenen Chilischoten ebenfalls in das Öl legen. Das Glas verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Geöffnet ist der Feta ca. 1 Woche lang haltbar.

Viel Spaß beim Geschenke vorbereiten und eine wunderschöne, ruhige und stressfreie Adventszeit wünsche ich euch!

 

 

Zutaten bestellen

GASTAUTORIN: PATRICIA S.

Ihr Blog: Lounge20

Patricia lebt zusammen mit ihrer Familie nicht weit von Innsbruck entfernt. Als Mutter von drei Kindern sind ihre Tage immer sehr vollgepackt und trotzdem darf der Genuss in Ihrem Leben nicht zu kurz kommen - sei es ein gutes Essen oder ein Spaziergang in der Natur.


Als Gründerin und Autorin ihres Blogs Lounge 20 kann sie ihre Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren ausleben und diese Genussmomente und Erfahrungen mit uns teilen.