Menü
  • GREENPEACE MARKTCHECK

    Nachhaltiger Fisch zu Weihnachten

    MPREIS kann auch mit einem nachhaltigen Fisch-Sortiment dienen und schneidet beim aktuellen Greenpeace-Marktcheck für "Weihnachtsfisch" mit "Gut" ab.

    © MPREIS

    Der Greenpeace-Marktcheck hat vor Weihnachten das Fisch-Angebot in den heimischen Supermärkten unter die Lupe genommen. MPREIS kann mit dem Angebot an Süßwasserfisch dabei voll überzeugen und reiht sich mit 72% in das Top Ranking der Studie ein.

    Die Bewertung von Greenpeace erfolgte anhand folgender Kriterien:

    • Verfügbarkeit von frischem österreichischen Süßwasserfisch in der Weihnachtszeit, möglichst aus der Region und in Bio-Qualität
    • Maßnahmen zur Förderung von heimischem Fisch und Einkaufspolitik für Fisch

    In der Vorweihnachtszeit sind in den MPREIS Märkten mindestens vier frische Fische verfügbar. Erhältlich sind geräucherte Bio-Forelle und konventioneller Karpfen, frische Forelle und Saibling aus Tirol. Weitere Fisch-Spezialitäten gibt es auf Bestellung. Damit kann die Nachfrage optimal bedient werden ohne dabei Überbestände zu haben. Es kann somit eine sehr hohe Qualität der Fische garantiert werden. 

    Mit dem Tiroler Saibling und der Tiroler Gebirgsforelle gibt es zwei regionale Fischprojekte, bei denen die Fische nur gentechnikfreies Futter erhalten. Diese Projekte liegen uns ganz besonders am Herzen und es wird ein ausgewähltes Tiroler Qualitätsprodukt geboten.

    Testsiege auch in anderen Kategorien

    Neben dem aktuellen Weihnachtsfisch Sortiment sind wir auch stolzer Testsieger in weiteren Kategorien. So etwa beim allgemeinen Bio-Warenkorb. Wesentlich dazu beigetragen haben die bis zu 2.000 Bioprodukte, die sich das ganze Jahr im MPREIS-Sortiment befinden und die 250 regionalen Lieferanten von denen MPREIS hochwertige Produkte aus der Alpenregion bezieht. Auch eine weitere Initiative, nämlich jene zur Vermeidung von Plastikmüll führte zu einer aktuellen Auszeichnung im Greenpeace Marktcheck, in der Kategorie „Plastiksackerl“. 

    Hier mehr lesen

    vorherige Story
    nächste Story