Süßes oder Saures

Halloween Sweet Table

Ende Oktober ist es jedes Jahr soweit – Halloween steht vor der Tür. Manche ignorieren diesen Brauch aus Amerika völlig, andere wiederum gehen jedes Jahr begeistert mit ihren Kindern auf Süßigkeiten-Beutezug. Wie auch immer ihr den Halloween-Abend verbringt: von diesem Sweet Table werden alle Kinder begeistert sein.


Ich gebe zu, ich habe mich lange gegen Halloween gewehrt. In der Kälte mit den Kindern mit einer Tragtasche von Tür zu Tür zu ziehen, an fremden Türen läuten und dann „Süßes oder Saures“ zu schreien, war mir immer schon komplett zuwider. Glücklicherweise fanden sich immer andere Eltern, wo ich meine Kinder dann mitschicken konnte. Allerdings haben wir uns aber über die Jahre ganz eigene Rituale entwickelt, an die selbst ich mich gewöhnen konnte. Beispielsweise ein Halloween Sweet Table.

Das Thema Sweet Table fand ich immer schon super: man kann sich die Lieblingssüßigkeiten aussuchen, gemeinsam zubereiten (oder gemeinsam einkaufen…) und vor allem bei der Vorbereitung und der Dekoration kommt mein kreatives Herz vollkommen auf seine Kosten. Wenn man in die Vollen gehen möchte – oder schon etwas größere Kinder hat – dann kann man natürlich das Wohnzimmer voller Spinnweben aus Wolle, Vampirzähne und Blut aus Himbeersirup verunstalten. Da mein Sohn noch kleiner ist, habe ich mich entschieden, dieses Jahr noch auf etwas weniger furchteinflößendere Sachen zurückzugreifen.

Die Mumienkekse, die Fledermäuse aus Schwedenbomben und die Schokogespenster sind allesamt supereinfach herzustellen und machen mächtig Eindruck. Am besten ihr macht euch zusammen mit euren Kindern ein paar Kerzen an – für die Stimmung natürlich – legt eure Lieblingsmusik auf und los geht es mit dem Dekorieren und Vorbereiten. Und sollte es am Abend an eurer Tür klingeln: sie eignen sich auch perfekt für kleine Hexen und Vampire zum Mitgeben!

Viel Spaß und einen schaurig-schönen Halloween-Abend!

© MPREIS

Mumienkekse aus Prinzenrollen & Marzipan

© MPREIS

Schwedenbomben Fledermäuse


Mumienkekse

Für 10 Stück

Das braucht ihr dazu:

  • 10 Prinzenrollen
  • 1 kleine Packung Marzipanrohmasse
  • Dekor Schrift in weiss und dunkelbraun (gibt es in Tuben im MPREIS)

Und so geht’s:

  1. Von den Prinzenrollen den oberen Keks vorsichtig abtrennen.
  2. Die Marzipanmasse ausrollen und in dünne Streifen schneiden. Die Streifen versetzt so sanft auf die Kekshälfte drücken, dass ein Spalt für die Augen frei bleibt.
  3. Die überstehenden Ränder mit einem scharfen Messer abschneiden.
  4. Mit der Dekor Schrift die Augen aufmalen.

 

Schwedenbomben Fledermäuse

Für 10 Stück

Das braucht ihr dazu:

  • 10 Schwedenbomben
  • 12-15 Oreokekse (ein bisschen mehr auf Reserve, sie brechen leicht beim Schneiden)
  • Dekorschrift in weiss und dunkelbraun

Und so geht’s:

  1. Die Oreokekse trennen. Die Hälfte, auf der keine Cremefüllung ist, mit einem scharfen Messer halbieren.
  2. Mit dem gleichen Messer in die Schwedenbombe vorsichtig einen Spalt schneiden an den Stellen, an die die Flügel kommen sollen.
  3. Die halbierten Oreos auf beiden Seiten in die Schwedenbombe stecken und mit der Dekorschrift die Augen aufmalen.

 

Schoko-Gespenster

Für 10 Stück

Das braucht ihr dazu:

  • 5 Milky Ways (oder Bounty, Mars, etc.)
  • Weisse Kuvertüre
  • Dekorschrift in braun

Und so geht’s:

  1. Die Milky Ways halbieren, dabei auf einen geraden Schnitt achten.
  2. Die Kuvertüre erwärmen und sobald diese flüssig ist, die Milky Ways damit überziehen.
  3. Auf ein Gitter oder Blech legen und gut trocknen lassen.
  4. Mit der Dekorschrift Augen und Mund aufmalen.
© MPREIS

Dieser süß-gruslige Tisch macht Freude zum Zubereiten und Naschen.