Kreativ mit Kindern

DIY Sommerliches Strandbild

Mit diesen maritimen, selbstgebastelten Wandbildern kommt schlagartig jede Menge Sommerstimmung in die Wohnung – auch, wenn der Strandurlaub schon lange vorbei ist!

© MPREIS

Die Sommerferien sind bei uns zwar noch in vollem Gange, aber spätestens im September fragt man sich, was man mit den vielen Muscheln und dem Sand (ja, wir gehören zu den Familien, die auch Sand als Andenken mitnehmen) anfangen soll. Im Normalfall sammeln wir sie dann einfach in Gläsern und Schüsseln, dieses Jahr aber wollten wir etwas Kreatives damit machen.

So entstand die Idee zu diesen Leuchtturmbildern, die jetzt gerahmt im Kinderzimmer auf der Wand für ein wenig Strandstimmung und Sommerlaune sorgen.

Bevor ihr mit dem Basteln beginnt, solltet ihr die Muscheln auf jeden Fall erstmal gut reinigen. Einfach erstmal gut abspülen und dann für einige Minuten in kochendes Wasser legen. Wenn sie richtig schön glänzen sollen, könnt ihr sie mit farblosem Nagellack oder Klarlack überziehen.

Was die Malfarben betrifft, lassen diese sich auch komplett euren Vorlieben bzw. vorhandenen Utensilien anpassen. Acrylfarben sind besonders bunt und kräftig, allerdings funktionieren die Bilder auch wunderbar mit Wasserfarben oder auch Fingerfarben, damit ihr die Kleinsten auch miteinbeziehen könnt. Am schönstes ist es, wenn die Werke von allen Familienmitgliedern nebeneinander aufgehängt werden – dann habt ihr gleich eine maritime Strandbildserie, die euer Zimmer verschönert!

Was ihr dazu braucht:

  • Festes DINA4 – Papier
  • Acrylfarben
  • Bastelkleber
  • Sand und Muscheln, Grashalme
  • Pinsel versch. Größe
  • Schere
  • Bleistift

 

© MPREIS
© MPREIS

Und so geht's:

  1. Auf ein festeres DINA4 Papier oder Karton mit blauer Acrylfarbe zuerst den Himmel (hell) und dann das Wasser (dunkel) mit einem Borstenpinsel aufmalen. Alternativ könnt ihr auch – wie auf den Bildern gezeigt – bereits farbiges Papier verwenden, das erspart euch dann einen Arbeitsschritt. Kurz antrocknen lassen.
  2. Den Leuchtturm mit Bleistift vorzeichnen und ausschneiden. Auf das bemalte Papier wie gewünscht positionieren und mit dem Bastelkleber ankleben.
  3. Den Leuchtturm anmalen; hier könnt ihr – je nach Alter der mitbastelnden Kinder – verschiedene Techniken anwenden: mit Pinsel ausmalen, mit Korken stempeln oder mit Hilfe eines kleinen Schwammes arbeiten. Wir haben hier mit einem kleineren Pinsel gemalt und die Farben unverdünnt aufgetragen. Selbstverständlich könnt ihr den Leuchtturm auch zuerst anmalen und dann ankleben.
  4. Alles gut trocknen lassen.
  5. Am unteren Bildrand einen Streifen von ca. 4 cm Breite gut mit Bastelkleber bestreichen. Dick mit dem Sand bestreuen und vorsichtig etwas andrücken. Verwendet ruhig viel Sand, damit euer „Strand“ gut bedeckt ist und keine Lücken aufweist. Der überflüssige Sand fällt ohnehin dann von selbst herunter. Ebenfalls ca. 10-15 Minuten antrocknen lassen.
  6. Mit dem Bastelkleber noch die Muscheln und die Grashalme ankleben. Sobald alles gut getrocknet ist, könnt ihr euer Bild rahmen und aufhängen.

GASTAUTORIN: PATRICIA S.

Ihr Blog: Lounge20

Patricia lebt zusammen mit ihrer Familie nicht weit von Innsbruck entfernt. Als Mutter von drei Kindern sind ihre Tage immer sehr vollgepackt und trotzdem darf der Genuss in Ihrem Leben nicht zu kurz kommen - sei es ein gutes Essen oder ein Spaziergang in der Natur.


Als Gründerin und Autorin ihres Blogs Lounge 20 kann sie ihre Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren ausleben und diese Genussmomente und Erfahrungen mit uns teilen.