Gratis-Lieferung ab 100 € im neuen onlineshop auf mpreis.at
Online Einkaufen auf mpreis.at
Gratis-Lieferung ab 100 €
35 € Mindestbestellwert
Mehr erfahren

Buttermilchwaffeln mit Kompott

Fluffig leichtes Waffelglück abgerundet mit einem süß-säuerlichen Marillenkompott.
Perfekt für dein Sonntags-Frühstück mit der ganzen Familie!

© MPREIS
500g | 4,60€ /kg
500g | 4,60€ /kg
2,30
In den Warenkorb
125g | 10,80€ /kg
125g | 10,80€ /kg
1,35
In den Warenkorb
15g | 146,00€ /kg
15g | 146,00€ /kg
2,19
In den Warenkorb
6STK | 0,67€ /Pck
6STK | 0,67€ /Pck
3,99
In den Warenkorb
1kg | 1,00€ /kg
1kg | 1,00€ /kg
1,00
1,39
In den Warenkorb
48g | 10,42€ /kg
48g | 10,42€ /kg
0,50
In den Warenkorb
500g | 1,98€ /kg
500g | 1,98€ /kg
0,99
In den Warenkorb
1STK | 4,99€ /Pck
1STK | 4,99€ /Pck
4,99
In den Warenkorb
1kg | 1,59€ /kg
1kg | 1,59€ /kg
1,59
In den Warenkorb
1STK | 0,50€ /Pck
1STK | 0,50€ /Pck
0,50
0,70
In den Warenkorb

Zutaten

Für die Buttermilchwaffeln:
125 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz
2 El Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
1 Tl Backpulver
250 ml Buttermilch

Für das Marillenkompott:
1 kg Marillen
1 Vanilleschote
Zesten einer unbehandelten
Zitrone
200 g Gelierzucker 1:1

So einfach geht's

Für die Buttermilchwaffeln:
Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät schlagen, bis die Masse hell wird; Salz, Vanillezucker und Eier zugeben und auf höchster Stufe schaumig rühren; Mehl und Backpulver zur Eiermischung geben und alles glattrühren, anschließend die Buttermilch zugeben und nochmals verrühren

Die Waffeln im Waffeleisen für 4-6 Minuten goldbraun backen

Tipp:
Der Teig kann auch gut vorbereitet und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden, bis die Kinder aufgewacht sind.


Für das Marillenkompott:
Marillen entsteinen und vierteln, Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen

Alle Zutaten (inklusive der ausgekratzten Vanilleschote, denn die gibt auch noch viel Geschmack) in einen großen Topf geben und für 10-15 Minuten köcheln lassen, warm oder kalt zu den Waffeln servieren

Tipp:
Schöne, große Zesten kann man gut mit einem Sparschäler abnehmen. Es sollte jedoch möglichst wenig vom weißen Teil der Schale dabei sein, denn das schmeckt oft bitter.