Eiskalte Neuheiten:
Tiefkühlprodukte ab jetzt im Onlineshop
Produkte entdecken
Oh Tannenbaum!

Gedörrte Kürbiskern Tannenbäume mit Kokos-Cashew Glasur

Dieses Rezept ist auch ohne Dörrautomat ein Traum! Wir zeigen dir dennoch wie du es mit und ohne Dörrautomat zubereiten kannst.

© MPREIS

Zutaten

Keksteig:
100 g Cashewnüsse, unbehandelt & ganz
80 g Kürbiskerne, gemahlen
45 g Birkenzucker
2 EL Wasser
2 EL Kokosöl
Zimt & Kardamom nach Geschmack

Glasur:
3 EL Cashewmus
3 EL Kokosöl
Kokosflocken           

Sonstiges:
Dörrautomat (optional)
Keksausstecher, z.B.: Tannenbaumform
Spritzsack oder Saucenspender mit kleiner Öffnung

exklusiv für MPREIS
Katharina von "Kathi kocht"

Zubereitung

  1. Cashewnüsse über Nacht oder mindestens 4 Stunden in heißem Wasser einweichen. Abseihen und Abtropfwasser weggießen. Zuerst die Nüsse in den Hochleistungsmixer geben und mixen, bis eine Paste entsteht. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem klebrigen Teig vermengen. Die Masse für 20-30 Minuten kühl stellen bzw. so lange, bis der Teig etwas fester geworden ist und sich leichter ausrollen lässt.
  2. Variante mit Dörrautomat:
  3. Optional aber hilfreich: Ein großes Brett mit Frischhaltefolie umspannen und den Teig darauf ca. 1-1,5 mm dick ausrollen. Kekse ausstechen und auf einer Dörrfolie auslegen. Die rohen Kekse können nun für 12-14 Stunden bei 50 Grad gedörrt werden, damit sie knuspriger werden. Die fertigen Kekse im Kühlschrank lagern und kurz vor dem Verzieren für 15 Minuten ins Gefrierfach legen.
  4. Variante ohne Dörrautomat:
  5. Der einzige Unterschied: Rolle den Teig dicker (2-3 mm) aus, damit er nicht so leicht bricht. Die Kekse wandern direkt in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach damit sie fest werden. Bei der Lagerung im Gefrierschrank, Kekse ca. 10-15 Minuten im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur antauen lassen.
  6. Glasur:
  7. Für die Glasur, Kokosöl und Cashewmus in einer Kasserolle auf minimaler Stufe (unter 50 Grad) erwärmen und mit einem Schneebesen gut vermengen. Die Glasur in einen Spritzsack oder Saucenspender einfüllen und für 5-10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie etwas fester wird und auf den Keksen nicht unkontrolliert verrinnt. Achtung, die Glasur wird relativ schnell fest, daher nicht zu lange im Kühlschrank lassen, sonst muss sie wieder leicht erhitzt werden.
  8. Die Tannenbaumkekse aus dem Gefrierfach nehmen und mit der Glasur überziehen und ein paar Kokosflocken verzieren. Die Masse wird recht schnell fest, wenn die Kekse kalt sind. Die fertigen Kekse im Gefrierfach (wenn ungedörrt) oder Kühlschrank (wenn gedörrt) lagern.
  9. Tipp für ungedörrte Kekse: Der Teig kann auch zu kleinen Kugeln oder Taler geformt und anschließend verziert werden.
© MPREIS
© MPREIS