Onlineshop Sommer-Gewinnspiel:
Einkauf zurückgewinnen & Gratis-Lieferung sichern
Mitmachen & gewinnen!
Eine Hochzeitstorte backen – so gelingt`s!

Hochzeitstorte backen

Die beste Freundin oder der beste Freund heiraten? Und du möchtest ihnen ein Geschenk von Herzen schenken: eine selbst gebackene Hochzeitstorte? Dann haben wir die ideale Anleitung für dich. Tortenprofi Marian Moschen verrät dir alle Tipps, Tricks und Grundlagen, um die perfekte Hochzeitstorte für den schönsten Tag im Leben zu backen, dekorieren und gestalten.

© MPREIS

Zutaten

Für den Teig

225 g zimmerwarme Butter
50 g Staubzucker
10 Eier
265 g Kristallzucker
200 g weiße Kuvertüre
220 g Weizenmehl

 

Für die Creme

375 g Zucker
100 g Wasser
6 Eiweiß
1 Prise Salz
500 g Butter
150 g weiße Schokolade

 

Dekoration:

200 g frische Beeren (Himbeeren, Brombeeren, Ribisel etc.)
Frische Blumen und Blüten, Schleierkraut und Greenery (Grünzeug)

Zubereitung

Zubereitung des Teiges

  1. Den Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Butter mit dem Staubzucker weiß-schaumig schlagen.
  2. Die Eier trennen und die Eigelbe einzeln in die Butter-Zucker-Masse rühren.
  3. Die weiße Kuvertüre bei niedriger Temperatur über einem Wasserbad schmelzen und anschließend zur Buttermaße mixen.
  4. Das Eiweiß mit einer Prise Salz leicht schaumig mixen, dann den Kristallzucker langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein cremiger Schnee entsteht.
  5. Den Eischnee abwechseln mit dem gesiebten Mehl von Hand unter die Buttermasse heben. 
  6. Die Masse auf zwei ø20cm Tortenringe verteilen, glattstreichen und anschließend für 50 bis 60 Minuten backen.
  7. Die beiden Kuchen in der Form auskühlen lassen.

 

Zubereitung der Creme

  1. Das Eiweiß mit dem Salz zu einem cremigen Schnee schlagen.
  2. Währenddessen Zucker und Wasser auf 116°C aufkochen (hierfür ein Zuckerthermometer oder Küchenthermometer verwenden) – ACHTUNG! Extrem heiß, Verbrennungsgefahr!
  3. Den heißen Zucker und ständigem Mixen zum Eischnee geben und den ganzen Schnee so lange mixen, bis er auf Zimmertemperatur ausgekühlt ist.
  4. Nun die Butter in kleine Stücke schneiden und so lange zum Eischnee mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Hinweis: Die Creme wird zuerst flockig, zieht dann aber an und wird cremig. Dies kann durchaus 10 Minuten dauern.
  5. Nun die weiße Schokolade für die Creme schmelzen und zur Buttercreme mixen.

 

Zusammensetzen der Torte

  1. Die Kuchenböden jeweils einmal waagrecht durchschneiden.
  2. Den untersten Boden in einen Tortenring legen und mit etwas Creme bestreichen.
  3. Den zweiten Boden darauflegen und leicht andrücken.
  4. Diesen Tortenboden anschließend erneut mit etwas Creme bestreichen und auf den vorherigen Tortenboden setzen. Danach den dritten Boden darauflegen und Torte für 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, damit sie stabiler wird.
  5. Nun den Tortenring lösen und nach oben abziehen. Dann die Torte rundum mit dem Rest der Creme einstreichen.
  6. Mit einer Teigkarte die überschüssige Creme dünn abziehen. Die Teigkarte muss eine gerade Kante haben. Notfalls einfach ein Lineal verwenden.
  7. Die Torte anschließend nochmals gut kühlen.

 

Dekorieren der Torte

  1. Die Hochzeitstorte nun auf einen schönen Teller oder eine Etagere stellen.
  2. Zuerst mit Blumen dekorieren, dann die freien Flächen auf der Torte mit Beeren, Blättern und Schleierkraut füllen.
  3. Die Blumen und Beeren zum Fixieren einfach ein wenig in die Creme drücken, das reicht.
© MPREIS
© MPREIS