Gratis-Lieferung ab 100 € im neuen onlineshop auf mpreis.at
Online Einkaufen auf mpreis.at
Gratis-Lieferung ab 100 €
35 € Mindestbestellwert
Mehr erfahren
Einfach eine köstliche Spezialität

Steirisches Wurzelfleisch

Das Steirische Wurzelfleisch ist eine regionale Spezialität und wird ähnlich wie ein Tafelspitz gekocht. Das Wurzelgemüse und nicht zuletzt der ebenfalls typisch steirische Kren sorgen für Würze und Pfiff.

Zutaten

1 kg Schweins- Schulter oder Schopf
2 Suppenknochen
1 Zwiebel
3 Karotten
1 Sellerieknolle
1 Bund Suppengemüse
2 Lorbeerblätter
etwas Apfelessig
einige Pfefferkörner
frisch geriebener Kren zum Garnieren

So einfach geht's

Fleisch, Knochen, Zwiebel, Suppengrün (nicht die Karotten und Sellerie), Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Salz sowie einen Schuss Essig in einen weiten Topf mit Wasser geben und alles 1,5 bis 2 Std. sanft kochen. Darauf achten, dass das Fleisch immer mit Wasser bedeckt ist.

Sobald das Fleisch weich ist, die Suppe abgießen und in einen anderen Topf geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Darin Sellerie und Karotten ca. 15 Min. weichkochen. Das Fleisch in Stücke schneiden, mit etwas Suppe übergießen und warmhalten.

Die fertig gekochten Karotten und den Sellerie klein schneiden. Das Fleisch mit Karotten und Sellerie anrichten und mit etwas Kren bestreut servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.

TIPP: Wer mag, kann das Wurzelgemüse auch in Julienne Streifen schneiden. Dann ist es auch schneller gekocht.

Weinempfehlung zu diesem Gericht
TIPP VON UNSEREM SOMMELIER

Hier haben wir zwei waschechte Steirer. Mit seiner vielschichtigen Würze passt der Animus gut zu den Aromen des Wurzelgemüses, generell ist er zu Schweinefleisch und Kartoffelgerichten zu empfehlen.