Menü
  • BIO VOM BERG

    Krasse Tiroler
    Bio Kresse

    Unsere Tiroler Bio-Kresse kommt von Martin Appler aus Thaur und schmeckt einfach köstlich. Für ihren würzigen Geschmack ist ein hoher Gehalt an aromatischen ätherischen Ölen und Bitterstoffen verantwortlich.
     

    © MPREIS

    Kresse verfeinert Salate und gibt ihnen eine raffinierte, pikante Würze. Die jungen Keime sind reich an Vitamin C und wertvollen Mineralien wie Eisen, Kalzium udn Kalium. Auch in selbstgemachten Aufstrichen und Dips, zum Beispiel auf Topfen-Basis, schmeckt sie wunderbar. Der Klassiker ist natürlich ein Schwarzbrot mit Fasslbutter und frisch geschnittenen Kressesprossen. Das Praktische an den Sprossen ist, dass man die jungen Pflänzchen ganz einfach bei Bedarf mit der Schere „erntet“. Martin Appler aus Thaur produziert seit Ende 2018 Bio-Kresse für BIO vom BERG. Besonders raffiniert daran ist die Aufzucht auf einem speziell entwickelten und ganz natürlichen Bio-Vlies.

    © MPREIS

    Alleskönner Kresse
    Enthält Vitamin C und
    wertvolle Mineralien wie
    Eisen, Kalzium und Kalium

    © MPREIS

    Gut Umsorgt
    Unsere Tiroler Bio-Kresse
    kommt von Martin Appler
    aus Thaur bei Innsbruck


    „Ich wollte eine gute Verwendungsmöglichkeit für Tiroler Schafwolle finden. Da die Wolle aber kein Wasser speichern kann, haben wir sie mit 80% Hanffasern ergänzt. Das Vlies wird eigens für uns produziert. So ist die Kresse garantiert frei von Erde und sozusagen von Natur aus sauber“, erklärt Martin Appler. Etwa 10 bis 12 Tage braucht es, bis die Samen bei etwa 20°C gekeimt und zu kleinen Pflänzchen gewachsen sind. Anschließend sollte man sie kühl aufbewahren und darauf achten, dass das Vlies nicht austrocknet. Am besten gelingt das im Kühlschrank, so kann sie bis zu einer Woche frisch bleiben.

    © MPREIS
    © MPREIS
    Unsere Rezeptempfehlung