TIROLER BIO-ÄPFEL

Das Paradies muss immer schon
in Tirol gewesen sein

Äpfel sind die Königsdisziplin für Bio-Obstbauern. Seit Adam und Eva sind sie der Inbegriff der Verführung. Und Schneewittchen hätte für ihren Genuss beinahe mit dem Leben bezahlt. 

© MPREIS

Dabei sind die Früchte eigentlich für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. „An apple a day keeps the doctor away“ kommt nicht von ungefähr: Ein oft bemühtes Sprichwort, aber mit so viel purer Wahrheit, dass man einfach nicht daran vorbeikommt.

Über 30 Vitamine und Spurenelemente, viele wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium, Magnesium und Eisen enthält ein Apfel. Die meisten Vitamine sitzen dabei direkt unter der Schale. Deshalb verzehrt man die knackigen Kernfrüchte am besten ungeschält – genau so, wie es von der Natur gedacht ist.

Das alpine Klima mit seinen warmen Tagen und kühlen Nächten ist das reinste Paradies für die aromatischen Früchte. Dazu kommt das Fachwissen unserer Tiroler Bio-Obstbauern Andreas Saurwein aus Rum, Josef Zimmermann aus Fritzens, Josef Gassler aus Hatting, Regina Norz aus Thaur und der Genossenschaft Obstlager Haiming. Ihre Gärten sowie Erfahrung, Sorgfalt und Liebe machen den „BIO vom BERG“-Apfelsaft zu einem wertvollen Naturprodukt. 100% Direktsaft ohne Zusatz von Zucker und Aromastoffen – einem perfekten Erzeugnis ist nichts hinzuzufügen. Die kurzen Wege vom Baum bis in die 1-Liter-Flasche garantieren Frische und Geschmacksreinheit. Und das geht natürlich in einer ökologischen Glasflasche perfekt, denn es gibt nichts Besseres für kostbare Produkte – samt guter CO2-Bilanz obendrauf.

Tirol ist ein Paradies, um das wir uns nicht genug kümmern können. Dabei bei den traditionellen Apfelsorten anzusetzen, ist ganz schön genussvoll. Denn die Früchte der Arbeit erntet man wahrscheinlich am liebsten dort, wo die eigenen Wurzeln sind.

© MPREIS

BIO vom BERG Apfelsaft
Vom Baum direkt in die Flasche -
da steckt 100% Tirol drin.
Mehr BIO vom BERG Produkte

© MPREIS

Geerntet direkt in der Region
Nachhaltigkeit durch kurze Transportwege
& Unterstützung regionaler Bauern.
Weil uns Verantwortung am Herzen liegt


 

Für beste Bedingungen in Sachen Apfel-Anbau sorgt aber auch unsere Nachbar Region Südtirol. Dort werden beispielsweise noch die letzten Äpfel des Jahres geerntet. Die Clubsorte Pink Lady wird erst im November geerntet und ist nicht nur geschmacklich außergewöhnlich gut, sondern sorgt mit seiner attraktiven rosa Färbung auch für einen Augenschmaus. Auch der weit verbreitete und sehr beliebte Clubapfel Kanzi findet im alpin-mediterranen Klima beste Bedingungen vor, weshalb auch unsere österreichischen Filialen von dieser Sorte profitieren dürfen.

In unseren Südtiroler Märkten finden sich überdies generell nur heimische Apfelsorten, während in Österreich natürlich die Tiroler Apfelsorten Vorrang finden. Getreu dem Grundsatz: Sobald und solange eine Obst- bzw. Gemüsesorte aus der Region in ausreichender Menge verfügbar ist, verkauft MPREIS ausschließlich Produkte aus heimischem Anbau.