Menü
  • MPREIS

    Völs, 19. September 2018

    MPREIS Wattens erstrahlt nach Umbau in neuem Licht

    Der geniale Markt des französischen Star-Architekten Dominique Perrault bekommt nach 15 Jahren einen Relaunch.

    Jeder MPREIS Markt ist ein Unikat, doch die Filiale in Wattens in der Nähe der Swarovski Kristallwelten ist noch einmal eine Besonderheit. Der international bekannte französische Architekt Dominique Perrault hat hier eine zeitlose Raumqualität geschaffen. Ansatzpunkt war der Wunsch nach Nachhaltigkeit in dem Sinne, als das Gebäudes über die unmittelbar geplante Nutzung hinaus geplant wurde. Der überaus großzügig wirkende Raum in Form einer offenen Halle kann sich an unterschiedlichste Bedürfnisse anpassen. Zurzeit dient er als Hülle für einen der attraktivsten Supermärkte des Landes.

    Technisch auf dem neuesten Stand und visuell eindrucksvoll

    Der umfassende Umbau hat den Markt technisch auf den neusten Stand gebracht. Modernste Kühlmöbel reduzieren den Energieverbrauch auf ein Minimum. Dasselbe gilt für die LED Beleuchtung, die für angenehmes und natürliches Licht sorgt. Die neuen offenen Kühlmöbel im Feinkostbereich wirken besonders edel. Hier finden Kunden Schmankerln von der Feinkosttheke praktisch verpackt zur Selbstbedienung. Davon profitieren nicht zuletzt die zahlreichen Mitarbeiter der Kristallwelten, die gerne ihre Mittagspause für einen geschmackvollen Imbiss bei MPREIS nutzen. Der Obst- und Gemüsebereich ist besonders großzügig angelegt. Praktisch ist die frische Convenience, mit Obstsalaten für einen gesunden Snack oder vorgeschnittenes Gemüse für die schnelle und dennoch gesunde Küche.

    Alles unter einem Dach

    Der beliebte Qualitätsmetzger Wurnitsch, der schon in der Filiale Absam mit einer Niederlassung vertreten ist, bereichert jetzt auch Wattens mit seinem Angebot an regionalen Fleisch- und Wurstwaren. Neben der Metzgertheke mit fachlicher Beratung sind die Wurnitsch-Produkte auch in den Kühlmöbeln zur Selbstbedienung verfügbar. Beim Brot sorgt das Baguette für Top-Qualität und Frische aus der Bäckerei Terese Mölk. Das Café-Bistro hat eine besonders entspannte und angenehme Atmosphäre. Hier lässt sich die Mittagspause bei einer warmen Mahlzeit so richtig genießen. Gerne bleibt man hier noch auf einen Kaffee, wozu auch die Eile, wenn man den Einkauf unter einem Dach erledigen konnte? Der hektische Alltag braucht Oasen wie diese für eine kleine Auszeit zum Energie tanken.

    Außergewöhnliche Ästhetik

    Die besondere Atmosphäre entsteht aber durch die ausgewogene Ästhetik und die sorgfältig gewählten Materialien. Die neuen Kühlmöbel in elegantem Schwarz heben sich schön vom natürlich wirkenden Steinboden in seinem warmen Grauton ab. Der Boden trägt ein geometrisches Muster, das die fachwerkähnliche Tragstruktur der Halle widerspiegelt. Sehr stimmungsvoll ist die Gestaltung der Glasfassaden der Tiroler Künstlerin Simone Höllbacher. Die gesamte Nord- und Westfassade besteht aus rechteckigen Glaselementen auf denen riesig vergrößerte Kristallstrukturen von Mineralien und Edelsteinen aufgebracht sind. Das natürliche Tageslicht bring die Kristalle von außen zum Leuchten. Damit knüpft Höllbacher an die Tradition der Glasverarbeitung in Wattens an, deren Handwerkskunst und Innovationskraft zu Weltruf gelangt ist. Gleichzeitig entspricht dies dem MPREIS
    Markenwert der internationalen Tirolness. Denn wie schon Swarovski ist der innovative Lebensmittelhändler mit Wurzeln in Tirol weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden. Nicht zuletzt mit hochwertigem Design unkonventionellen gestalterischen Interventionen wie dieser.

     

    Redaktionelle Rückfragen richten Sie bitte an: Maria Stern, MSc, maria.stern@mpreis.at, +43 503211 – 4236


    Pressetext
    Foto 01: Filiale Wattens
    Foto 02: Filiale Wattens
    Foto 03: Filiale Wattens