Menü
  • MEHRWEG IST DER WEG

    Besser fair Kaffeetschln

    Wir sagen den täglich verbrauchtem Berg an Einwegbechern den Kampf an, denn mit dem neuen umweltfreundlichen Mehrwegbecher lässt es sich bei Baguette einfach "besser Kaffeetschln" - und ab 2019 ist das außerdem auch zu 100% Fairtrade.

    © MPREIS

    Denn egal für welchen Kaffee Sie sich bei Baguette entscheiden, er ist zu 100% Fairtrade. Und wenn Sie den Baguette Mehrwegbecher dabei haben sparen Sie außerdem auf jede Füllung 30 Cent! Denn unsere Mitmenschen und unsere Umwelt sind uns nicht egal.

    Alleine in Innsbruck gehen täglich bis zu 17.000 Einwegbecher über die Ladentheken. Stapelt man diese enorme Anzahl an Bechern, erreicht man jeden Tag die Höhe des Patscherkofels. Im Gegensatz zu Innsbrucks Hausberg ist die Überlebensdauer eines Einwegbechers jedoch verschwindend gering. Gerade einmal 10 Minuten dauert es im Schnitt, bevor er, im besten Falle, im Mülleimer landet. Selbst wenn die Becher ordnungsgemäß entsorgt werden, belastet jeder Einzelne massiv die Umwelt. Drum sagen wir mit der Aktion #besserkaffeetschln Einwegbechern den Kampf an. Bei Baguette kostet der schicke Mehrwegbecher nur 5,90 € inkl. erster Befüllung mit einem Heißgetränk nach Wahl.

    "MPREIS ist seit jeher ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und war in den 1980er Jahren die erste Supermarktkette in Österreich, die fair gehandelte Lebensmittel anbot"

    David Mölk, Geschäftsführer MPREIS/Baguette

    Aber das ist noch lang nicht alles, denn seit Februar 2019 ist bei Baguette ausschließlich Kaffee aus fairem und nachhaltigem Anbau erhältlich. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn der Marktanteil von Fairtrade-Kaffee liegt in Österreich nur bei rund 7%. Bis zu 20.000 Tassen Kaffee (das sind rund 45 Tonnen Kaffee im Jahr) werden täglich in den 175 Baguette Filialen verkauft - dabei setzt Baguette ab sofort ausschließlich auf die Julius Meinl Fairtrade-Mischung.

    Fairtrade bei MPREIS
    vorherige Story
    nächste Story