Menü
  • Besser wiederverwerten

    Mülltrennung & Upcycling Ideen

    Exklusiv für MPREIS von Koch mit Herz.
    Aus Alt mach Neu - in diesem Sinne hat uns Bloggerin Lisa ein paar super DIY Tipps zur Wiederverwertung von Dosen, Glas oder Flaschen getestet.

    © MPREIS

    Aus alten Dosen oder Weck-Gläsern lässt sich ein toller Adventkalender basteln.


    Die Sonntagszeitung kommt in den roten Papier-Container, die Bananenschale in die grüne Bio-Tonne. Das klingt erstmal recht einfach und verständlich. Solange es sich um alltägliche Dinge wie diese handelt, wissen die meisten, wie man sie richtig entsorgt! Heikel wird es erst bei Gegenständen, die nicht klar einer Kategorie wie Papier oder Bio zugeordnet werden können. Hier passieren die meisten Fehler, ob bewusst oder unbewusst. Zudem kommt sehr oft auch die Faulheit vieler, die den Spezial-Müll nicht zum Recyclinghof bringen wollen und einfach alles in den Restmüllbehälter werfen.

    Damit man nicht behaupten kann, es nicht besser gewusst zu haben, möchte ich im Folgenden kurz auf jene Gegenstände in Küchen eingehen, die häufig fälschlicherweise im Restmüll landen. Ebenso gibt es zu jedem der Kategorien upcycling Tipps.

    Glas richtig entsorgen

    Ob Bunt- oder Weißglas, kein Glas darf in die Restmülltonne. Stattdessen gibt es an mehreren Plätzen (auch abseits der Recyclinghöfe) im ganzen Land Glas Recycling-Container, die sich über deine leere Weinflaschen oder das leere Gurkenglas freuen.

    Achte unbedingt darauf, weißes und buntes Glas strickt zu trennen und bei allen Flaschen den Verschluss zu entfernen. Dieser besteht meist aus Aluminium. Korken gehören in den Restmüll.

    Glas upcycling

    Es gibt mittlerweile viele tolle upcycling Ideen für Glas. Ich verwende Einmachgläser weiterhin für Lebensmittel, indem ich sie darin einlege oder im Zuge meines Meal Preps darin im Kühlschrank aufbewahre. Natürlich lassen sich daraus auch mit wenigen Handgriffen wunderschöne Teelichter, Vasen oder Aufbewahrungsbehälter herstellen. Für leere Weinflaschen gibt es ebenfalls unzählige Möglichkeiten, diese vor der Mülltonne zu bewahren. Schneidet man den Hals ab lassen sich alle möglichen Dekorationsartikel wie zum Beispiel Lampenschirme herstellen.

    © MPREIS
    © MPREIS

    Metall richtig entsorgen

    Ob Blechdosen, Getränkedosen, Konservendosen, Alufolie oder Getränkeverschlusskappen, all das darf nicht im Restmüll landen, sondern gehört in den Metall Container. Diese stehen meist neben dem Glas Container an vielen Plätzen des Landes (abseits der Recyclinghöfe).

    Metalldosen upcycling

    Wer gerne Kichererbsen isst, kennt das Problem der vielen, leeren Aluminium Dosen zu Hause. Anstatt diese zu sammeln und dann im Metall Container zu entsorgen, kannst du sie auch im Geschirrspüler (oder per Hand) reinigen und mit ein paar wenigen Kniffen zu vielen praktischen Helferlein weiterverarbeiten. Entferne dazu zuerst das Papier an den Dosen. Danach kannst du die Dosen mit normaler Wandfarbe in allen möglichen Farben und Designs bemalen. Ich habe sie des Weiteren mithilfe einer Heißklebepistole mit Servietten, Kordeln und anderen Deko Elementen verziert. So entstanden bei meinem ersten Versuch ein Blumentopf, Teelichter sowie eine Aufbewahrung für Kosmetikzubehör oder Stifte.

    Upcycling Adventkalender aus Alu-Dosen

    Passend zur bevorstehenden Adventszeit bastelte ich zudem einen upcycling Adventkalender aus Alu Dosen und alten Servietten vor. Die Dosen werden zu Beginn, gewaschen und weiß gestrichen.

    Danach beklebe ich sie mithilfe eine Heißklebepistole mit weihnachtlichen Servietten. Das Geschenk selbst wickle ich ebenfalls in eine Serviette (zb. low carb Kekse, Gutscheine, o.ä.), binde diese mit einem Faden zusammen und stecke sie in die verzierte Dose.

    Die Dosen werden zum Schluss nummeriert und können dann an einem Fensterbrett platziert werden. Über diesen nachhaltigen upcycling Adventkalender freuen sich bestimmt nicht nur Kinder sondern auch Partner oder Freunde.

    Nach der Weihnachtszeit entfernt man die Servietten und verwendet die weißen Dosen als Basis für neue Basteleien. Natürlich kann man sie samt Serviette auch für die nächste Adventszeit im Keller aufgebwahren. Achte darauf, dass sie trocken bleiben, damit die Servietten nicht kaputt werden.

    Küchenmüll richtig recyceln

    Sonstige Gegenstände in Küchen, die häufig falsch entsorgt werden:

    • Soda- & Schlagobers- Patronen gehören zum Metall
    • Benutztes Backpapier gehört in den Restmüll
    • Altöl darf nicht in den Abfluss, sondern soll in die ÖLI-Sammlung
    • Becher für Milchprodukte gehören gewaschen und dann zum Kunststoff
    • Nicht mehr verwendbare Reinigungslappen, Schwämme und Geschirrtücher gehören in den Restmüll
    • Kaputtes Geschirr aus Glas, Kunststoff oder Porzellan gehört zum Restmüll oder Sperrmüll (je nach Größe)

    GASTAUTORIN: LISA S.

    Ihr Blog: KOCH MIT HERZ

    Lisa sprüht vor Leidenschaft für das, was sie tut, und macht die genussvolle low-carb Ernährung mit ihren Kochworkshops, Rezeptkreationen und Beiträgen für uns zugänglich.

    Die Tirolerin führt seit Anfang 2016 die „Koch mit Herz Kochschule", veröffentlichte 2018 ihr erstes Kochbuch und bloggt auf kochmitherz.com über „cleane“ low-carb Rezepte. „Clean Eating“ sieht sie als Basis all ihrer Rezepte, weshalb ihr Regionalität, Saisonalität und die Qualität der Zutaten besonders wichtig ist.

    vorherige Story
    nächste Story