Gratis-Lieferung:
Nur bis Sonntag
Mehr erfahren
Schneller Genuss für den Herbst:

Apfeltaschen aus Plunderteig

Äpfel und Zimt in einen luftig lockeren Plunderteig gepackt. Apfeltaschen sind ein herbstlicher Klassiker, minimaler Aufwand aber maximaler Genuss.

© MPREIS

Zutaten

2 Pck. Plunderteig zum Ausrollen
3 gr. säuerliche Äpfel (z.B. Boskop, Elstar, etc.)
250 ml Apfelsaft
1 EL Zucker
1 Stange Zimt
2 TL Speisestärke (z.B. Maizena)
Außerdem: 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung

1.    Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 
2.    Die Apfelstücke mit dem Zucker,  ¾ des Apfelsaftes und Zimt in einen Topf geben und aufkochen bis die Äpfel weich geworden sind.
3.    Den übrigen Apfelsaft mit Maizena verrühren und zur Apfelmasse geben. 
4.    So lange köcheln lassen, bis die Masse eingedickt ist. 
5.    Die Apfelmasse nun etwas auskühlen lassen. 
6.    Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
7.    Nun den Plunderteig ausrollen und jede Packung in 6 Quadrate schneiden. 
8.    Auf eine Hälfte jedes Quadrates die Apfelfülle verteilen, dabei aber einen Rand lassen. 
9.    Die zweite Hälfte darüber klappen und den Teig zusammendrücken, um die Taschen zu verschließen.
10.    Mit einem scharfen Messer die Oberseite 3-4 mal einschneiden.
11.    Nun ein Ei verquirlen und die Apfeltaschen damit verschließen. 
12.    Die fertigen Apfeltaschen nun für 25 Minuten goldgelb backen. 
13.    Zuletzt mit Staubzucker bestreuen. 

© MPREIS
© MPREIS