Gratis-Lieferung ab 100 € im neuen onlineshop auf mpreis.at
Online Einkaufen auf mpreis.at
Gratis-Lieferung ab 100 €
35 € Mindestbestellwert
Mehr erfahren
Rezept für Fudge Fans

Asia Pralinen "Nama"

Nama Schokolade ist ein japanisches Dessert das regelrecht auf der Zunge schmilzt. Du wirst die Pralinen lieben, wenn du ein Fudge Fan bist. Diese Variante basiert auf Cashews und je nachdem welche Schokolade du verwendest, zauberst du sogar eine vegane Nascherei. Das Rezept ist super einfach, schnell und kommt mit nur wenigen Zutaten aus.

© MPREIS

Zutaten

75 g Cashewmus
150 g Schokolade nach Wahl
1 Tl Kakaobutter
120 ml Wasser
2 Tl Kakaopulver

exklusiv für MPREIS
Katharina von "Kathi kocht"

Zubereitung

  1. Cashewmus mit Wasser im Food Processor cremig mixen.
  2. Schokolade und Kakaobutter schmelzen und zur Cashew Creme geben. Beide Zutaten im Mixer vermengen.
  3. Die Masse in eine Form füllen und im Gefrierfach fest werden lassen.
  4. Vor dem Schneiden, die Form für 10-15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.
  5. Ein Messer in warmes Wasser tunken, trocken tupfen und gleichmäßig große, quadratische Pralinen abschneiden.
  6. Mit gesiebtem Kakaopulver bestäuben und genießen.
  7. Die Pralinen im Gefrierfach aufbewahren und kurz vor dem Verzehr ein paar Minuten antauen lassen.

Tipp: Für eine coole Farbkombi kannst du die Nama Pralinen anstelle von Kakaopulver auch mit Matcha oder Superfood Pulver bestäuben.