GEMÜTLICH DAHEIM

Toskanischer Rinderschmorbraten
mit Pilzen

  • Menge: 4 Personen
© MPREIS

Die kalte Jahreszeit hat schon vieles für sich. Wir nehmen uns wieder Zeit zum Kochen und genießen. Das sind die besten Gelegenheiten, um wieder einmal Freundschaften zu pflegen und lange Gespräche zu führen. Comfort Food ist hier ein trendiges Stichwort. Auch im Herbst und Winter gibt's saisonale Köstlichkeiten für die Küche, etwa Pilze aus dem Wald oder dunkles Fleisch. Dazu passt am besten ein kräftiger Rotwein. Etwas italienisches Flair kann bei dem kalten Wetter auch nicht schaden.

Zutaten

1,5 - 2 kg Rindfleisch
TIPP: weißes Scherzel vom Jahrling

4 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
60 g getrocknete Steinpilze oder frische BIO vom BERG Champignon
5 El Olivenöl
Küchengarn

DAZU PASST:
frischer Pflücksalat & Wurzelbrot aus der Bäckerei Therese Mölk

  1. Getrocknete Pilze in warmem Wasser 20 Minuten einweichen, Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob hacken. 
  2. Fleisch mit Küchengarn zu einem Strang binden, kräftig salzen und pfeffern und in einen Topf oder Bräter legen.
  3. Pilze, Zwiebeln und Knoblauch rundherum verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit dem Pilzwasser und Leitungswasser auffüllen, bis das Fleisch zu ¾ bedeckt ist. 
  4. Zum Kochen  bringen, dann zurückschalten und sanft köcheln lassen.
  5. Fleisch 3 Stunden unbedeckt garen, bis die Sauce sämig wird, hin und wieder wenden und ggf. etwas Wasser nachgießen.
  6. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, über dem dünn aufgeschnitten Fleisch anrichten und mit Brot und dem leicht angemachten Salat servieren.
© MPREIS

Im Emailletopf
Auch für Gäste - ganz
einfach vorbereitet und
aufgetischt.

© MPREIS

Weinempfehlung
La Carraia
Le Conce Cabernet Sauvignon
2016 Umbria IGT

Tipp vom Sommelier
Der La Carraira le Conce passt mit seiner feinen Kräuterwürze und den samtigen Tanninen ausgezeichnet zu den Pilzen und dem geschmorten Rind.

vorheriges Rezept
nächstes Rezept